Abo
  • Services:
Anzeige

Routerdistribution fli4l 3.0 erschienen

Kernelwechsel, neue Konfiguration und Virtualisierung

Nach rund 34 Monaten Entwicklungszeit ist die Version 3.0 der Routerdistribution fli4l (floppy isdn for linux) erschienen. Mit der neuen Version wurde auf Linux 2.4 umgestellt und eine neue Art der Paketfilterung integriert. Die auf iptables basierten Paketfilter sollen nach Entwicklerangaben nun umfangreicher und flexibler sein. Das bedeutet aber auch, dass sich die Konfiguration in diesem Bereich vollständig ändert.

In der Version 2.0 von fli4l kam noch die Standardbibliothek libc5 zum Einsatz, nun wird mit uClibc eine für den Embedded-Bereich optimierte Bibliothek eingesetzt. Für Windows wurde zudem ein grafisches Frontend entwickelt, das den Build-Prozess erleichtern soll. Auch das Webfrontend im fli4l (HTTPD) hat eine neue Oberfläche erhalten. Mit OpenVPN bietet die Software zudem die Möglichkeit, ein "Virtual Private Network" (VPN) zu betreiben.

Anzeige

Zur Virtualisierung gibt es ein neues Paket, das einen Kernel enthält, der unter einer Xen-Domäne lauffähig ist. Unterstützung für Xen 3.0 ist bislang nicht enthalten. Wer fli4l als Access Point für ein WLAN nutzen will, erhält dazu jetzt diverse neue Treiber, die den Betrieb ermöglichen.

Zudem ist fli4l jetzt nicht nur in deutscher und englischer, sondern auch in französischer, niederländischer und ungarischer Sprache nutzbar - Menü, Webseiten und Build-Dialoge wurden dazu übersetzt. Die Dokumentation gibt es als PDF, Postscript und HTML, wobei es jetzt auch Kurzanleitungen zur Konfiguration und Installation des Disketten-Routers gibt.


eye home zur Startseite
Vapeurs 15. Mär 2006

Ok, aber wo ist der Nutzen, wenn er sich den Namen aussuchen kann, aber doch nicht so...

Julian S 08. Jan 2006

Hallo, ein ganz wichtiger Bestandteil von fli4l ist für mich der Druckservice über Samba...

Bela 28. Dez 2005

Naja sicher nicht überall, aber sehr weit verbreitet. Wenn es die richtig großen Teile...

Sicaine_t 27. Dez 2005

Hi, hatte vorher auch Fli4l und das einzige was ich daran vermisse, ist die Up...



Anzeige

Stellenmarkt
  1. ARI Fleet Germany GmbH, Stuttgart
  2. Bertrandt Services GmbH, Friedrichshafen
  3. Sattel Business Solutions GmbH, Langenau
  4. Institut für Qualität und Wirtschaftlichkeit im Gesundheitswesen (IQWIG), Köln


Anzeige
Top-Angebote
  1. (u. a. ASUS GeForce GTX 1070 Ti STRIX A8G Gaming 449€ statt 524,90€, Gigabyte Z370 Aorus Ultra...
  2. Xbox One S - Alle 500 GB Bundles stark reduziert

Folgen Sie uns
       


  1. Verbraucherzentrale

    Regulierungsfreiheit für Glasfaser bringt Preissteigerung

  2. WW2

    Kostenpflichtige Profispieler für Call of Duty verfügbar

  3. Firefox Nightly Build 58

    Firefox warnt künftig vor Webseiten mit Datenlecks

  4. Limux-Ende

    München beschließt 90 Millionen für IT-Umbau

  5. Chiphersteller

    Broadcom erhöht Druck bei feindlicher Übernahme von Qualcomm

  6. Open Access

    Konkurrenten wollen FTTH-Ausbau mit der Telekom

  7. Waipu TV

    Produkte aus Werbeblock direkt bei Amazon bestellen

  8. Darpa

    US-Militär will Pflanzen als Schadstoffsensoren einsetzen

  9. Snpr External Graphics Enclosure

    KFA2s Grafikbox samt Geforce GTX 1060 kostet 500 Euro

  10. IOS 11 und iPhone X

    Das Super-Retina-Display braucht nur wenige Anpassungen



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Montagewerk in Tilburg: Wo Tesla seine E-Autos für Europa produziert
Montagewerk in Tilburg
Wo Tesla seine E-Autos für Europa produziert
  1. Elektroauto Walmart will den Tesla-Truck
  2. Elektrosportwagen Tesla Roadster 2 beschleunigt in 2 Sekunden auf Tempo 100
  3. Elektromobilität Tesla Truck soll in 30 Minuten 630 km Reichweite laden

Fitbit Ionic im Test: Die (noch) nicht ganz so smarte Sportuhr
Fitbit Ionic im Test
Die (noch) nicht ganz so smarte Sportuhr
  1. Verbraucherschutz Sportuhr-Hersteller gehen unsportlich mit Daten um
  2. Wii Remote Nintendo muss 10 Millionen US-Dollar in Patentstreit zahlen
  3. Ionic Fitbit stellt Smartwatch mit Vier-Tage-Akku vor

E-Golf im Praxistest: Und lädt und lädt und lädt
E-Golf im Praxistest
Und lädt und lädt und lädt
  1. Garmin Vivoactive 3 im Test Bananaware fürs Handgelenk
  2. Microsoft Sonar überprüft kostenlos Webseiten auf Fehler
  3. Inspiron 5675 im Test Dells Ryzen-Gaming-PC reicht mindestens bis 2020

  1. Re: Scheinheilig

    serra.avatar | 06:24

  2. Re: Ein Blick in die Kugel verät mir ...

    TheDragon | 06:21

  3. Neuer Client

    southy | 06:15

  4. Re: Fabriken sind so was von gestern

    Rulf | 06:12

  5. Re: Yout get what you voted for

    ML82 | 06:10


  1. 18:40

  2. 17:44

  3. 17:23

  4. 17:05

  5. 17:04

  6. 14:39

  7. 14:24

  8. 12:56


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel