Abo
  • Services:

Neue Grafiktreiber für Linux von Nvidia

Neues Werkzeug nvidia-xconfig hinzugefügt

Nvidia hat seine Grafiktreiber für 32- und 64-Bit-Linux-Systeme in der Version 1.0-8178 veröffentlicht. Diese sollen vor allem eine bessere Stabilität für die Composite-Erweiterung von X11 bieten. Außerdem gab es weitere Verbesserungen in Bezug auf Nvidias SLI-Technik.

Artikel veröffentlicht am , Julius Stiebert

Die neue Version der Nvidia-Treiber soll vor allem eine bessere Stabilität bei Verwendung der X Composite Extension von X.Org bieten, welche Transparenz und Schatteneffekte für Fenster ermöglicht. So wurde auch ein Fehler korrigiert, der bei der Verwendung der Composite-Erweiterung und der Option RenderAccel bei Widescreens auftrat.

Stellenmarkt
  1. Bühler Motor Aviation GmbH, Uhldingen-Mühlhofen bei Konstanz
  2. FC Basel 1893 AG, Basel (Schweiz)

Darüber hinaus soll der neue Treiber die HDTV-Modi der GeForce 6200 und diverse, ältere TV-Encoder korrekt erkennen. Die Entwickler behoben außerdem Probleme, die bei der Installation des Treibers auf aktuellen Debian-Systemen auftraten. Auch soll es zu keinen Fehlern bei der Installation mehr kommen, wenn man zuvor beim Kernel-Kompilieren separate KBUILD-Ausgabe-Verzeichnisse festgelegt hat.

Neu ist ferner das Programm "nvidia-xconfig", welches zum Aktualisieren der X-Konfiguration über die Kommandozeile dient.

Sowohl die Treiber-Version für 32- als auch für 64-Bit-Linux kann ab sofort bei Nvidia heruntergeladen werden.



Anzeige
Hardware-Angebote
  1. 59,79€ inkl. Rabatt
  2. 915€ + Versand

wex drijf 16. Feb 2006

Geh mal duschen, du stinkst!

Xorth 27. Dez 2005

Ich denke mal mind. 90 % der Nvidia Käufer tun sie damit keinen Gefallen Linux Treiber zu...

Ken 25. Dez 2005

Ich hab so welche Karten noch nirgends am Markt gesehen o.O Und zwar etwas...

düse 23. Dez 2005

Der NVIDIA-Linux-x86-1.0-8174-pkg1.run funzt bei mir die Transparenz zum erstenmal...


Folgen Sie uns
       


HTC U12 Life - Hands on (Ifa 2018)

HTC hat mit dem U12 Life ein neues Mittelklasse-Smartphone vorgestellt, das besonders durch die gravierte Glasrückseite auffällt. Golem.de konnte sich das Gerät vor dem Marktstart anschauen.

HTC U12 Life - Hands on (Ifa 2018) Video aufrufen
Segelflug: Die Höhenflieger
Segelflug
Die Höhenflieger

In einem Experimental-Segelflugzeug von Airbus wollen Flugenthusiasten auf gigantischen Luftwirbeln am Rande der Antarktis fast 30 Kilometer hoch aufsteigen - ganz ohne Motor. An Bord sind Messinstrumente, die neue und unverfälschte Daten für die Klimaforschung liefern.
Ein Bericht von Daniel Hautmann

  1. Luftfahrt Nasa testet leise Überschallflüge
  2. Low-Boom Flight Demonstrator Lockheed baut leises Überschallflugzeug
  3. Elektroflieger Norwegen will elektrisch fliegen

Zahlen mit Smartphones im Alltagstest: Sparkassenkunden müssen nicht auf Google Pay neidisch sein
Zahlen mit Smartphones im Alltagstest
Sparkassenkunden müssen nicht auf Google Pay neidisch sein

In Deutschland gibt es mittlerweile mehrere Möglichkeiten, drahtlos mit dem Smartphone zu bezahlen. Wir haben Google Pay mit der Sparkassen-App Mobiles Bezahlen verglichen und festgestellt: In der Handhabung gleichen sich die Apps zwar, doch in den Details gibt es einige Unterschiede.
Ein Test von Tobias Költzsch

  1. Smartphone Auch Volksbanken führen mobiles Bezahlen ein
  2. Bezahldienst ausprobiert Google Pay startet in Deutschland mit vier Finanzdiensten

Oldtimer-Rakete: Ein Satellit noch - dann ist Schluss
Oldtimer-Rakete
Ein Satellit noch - dann ist Schluss

Ursprünglich sollte sie Atombomben auf Moskau schießen, dann kam sie in die Raumfahrt. Die Delta-II-Rakete hat am Samstag ihren letzten Flug.
Von Frank Wunderlich-Pfeiffer

  1. Stratolaunch Riesenflugzeug bekommt eigene Raketen
  2. Chang'e 4 China stellt neuen Mondrover vor
  3. Raumfahrt Cubesats sollen unhackbar werden

    •  /