Abo
  • Services:

Songbird: Freier iTunes-Konkurrent

Media-Player auf Basis von Mozilla-Code soll Download-Shops unterstützen

Die Entwicklergruppe "Pioneers of the Inevitable", die zuvor bereits an Winamp 5 mitarbeitete, programmiert derzeit einen freien Media-Player, der auch kommerzielle Download-Shops unterstützen soll und Apples iTunes nicht ganz unähnlich ist.

Artikel veröffentlicht am , Julius Stiebert

Das Songbird getaufte Projekt basiert auf dem XULRunner der Mozilla Foundation, der beispielsweise auch im Webbrowser Firefox zum Einsatz kommt. Dabei positioniert sich das Projekt als freie Alternative zu bekannten Media-Playern wie iTunes, was sich auch in der Gestaltung der Oberfläche niederschlägt.

Songbird-Media-Player
Songbird-Media-Player
Stellenmarkt
  1. M-net Telekommunikations GmbH, München
  2. McService GmbH, München

Die Software soll jedoch nicht nur die lokale MP3-Sammlung verwalten, sondern sich auch mit Musik-Webseiten verbinden können. Nach Angabe der Entwickler umfasst dies sowohl Podcast-Angebote als auch kommerzielle Download-Shops, wobei eMusic.com als Beispiel genannt wird.

Noch existiert allerdings nur ein "Proof of Concept", das nicht zum öffentlichen Download bereitsteht, eine erste Version soll jedoch im Januar 2006 erscheinen und vorerst nur unter Windows laufen. Langfristig soll Songbird aber auch für Linux und MacOS X verfügbar sein.



Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 59,99€ mit Vorbesteller-Preisgarantie (Release 26.02.)
  2. 5,99€
  3. 23,49€
  4. 19,95€

noch ein nicht... 15. Feb 2006

eine bessere formulierung wäre: Mehr wird, mit ausnahme von einigen Spezialfreaks...

draco2111 27. Dez 2005

Was für ein Geschwafel :-(.

DyingPhoenix 27. Dez 2005

Ja is klar, früher gabs ja auch keine Raubkopien, das ist alles dem bösen Millenium zu...

jtl 27. Dez 2005

_Der_ (Sicherheits-)Risiko?

DaM 26. Dez 2005

Ähm, der für mich wirklich einzige einleuchtende Grund das 'kleine' iTunes mit seiner 30...


Folgen Sie uns
       


Samsung Micro-LED-TV angesehen (CES 2019)

Micro-LEDs könnten dank Samsungs neuem 75-Zoll-Fernseher bald auch ihren Weg in heimische Wohnzimmer finden. Der neue TV hat ein sehr scharfes und helles Bild - einen Preis hat Samsung aber noch nicht bekanntgegeben.

Samsung Micro-LED-TV angesehen (CES 2019) Video aufrufen
Europäische Netzpolitik: Schlimmer geht's immer
Europäische Netzpolitik
Schlimmer geht's immer

Lobbyeinfluss, Endlosdebatten und Blockaden: Die EU hat in den vergangenen Jahren in der Netzpolitik nur wenige gute Ergebnisse erzielt. Nach der Europawahl im Mai gibt es noch viele Herausforderungen für einen digitalen Binnenmarkt.
Eine Analyse von Friedhelm Greis


    WLAN-Tracking und Datenschutz: Ist das Tracken von Nutzern übers Smartphone legal?
    WLAN-Tracking und Datenschutz
    Ist das Tracken von Nutzern übers Smartphone legal?

    Unternehmen tracken das Verhalten von Nutzern nicht nur beim Surfen im Internet, sondern per WLAN auch im echten Leben: im Supermarkt, im Hotel - und selbst auf der Straße. Ob sie das dürfen, ist juristisch mehr als fraglich.
    Eine Analyse von Harald Büring

    1. Gefahr für Werbenetzwerke Wie legal ist das Tracking von Online-Nutzern?
    2. Landtagswahlen in Bayern und Hessen Tracker im Wahl-O-Mat der bpb-Medienpartner
    3. Tracking Facebook wechselt zu First-Party-Cookie

    Schwerlastverkehr: Oberleitung - aber richtig!
    Schwerlastverkehr
    Oberleitung - aber richtig!

    Der Schwerlast- und Lieferverkehr soll stärker elektrifiziert werden. Dafür sollen kilometerweise Oberleitungen entstehen. Dass Geld auf diese Weise in LKW statt in die Bahn zu stecken, ist aber völlig irrsinnig!
    Ein IMHO von Sebastian Grüner

    1. Elektromobilität Toyota und Panasonic wollen Akkus für Elektroautos bauen
    2. Ducati-Chef Die Zukunft des Motorrads ist elektrisch
    3. Softwarefehler Lime-Tretroller werfen Fahrer ab

      •  /