RTL plant Spartensender und Digitalkabeleinspeisung

Kabel Deutschland verbreitet RTL-Programme künftig digital

Die RTL-Sendergeruppe hat mit Kabel Deutschland einen Einspeisungsvertrag unterzeichnet, nach dem zukünftig RTL, VOX, RTL 2, Super RTL und n-tv via Kabel in 13 Bundesländern digital empfangen werden können. Außerdem plant man parallel zu den so genannten "Free-TV-Programmen" auch den Start von Spartenkanälen und Pay-TV-Angeboten auf der Kabel-Digital-Home-Plattform.

Artikel veröffentlicht am ,

Bis mindestens Ende 2009 will man zusätzlich zur digitalen Verbreitung RTL, VOX, RTL 2, Super RTL und n-tv auch noch analog unverschlüsselt im Kabelnetz der KDG verbreiten. Bereits bestehende digitale Sender der RTL-Familie wie "Traumpartner TV" sollen ebenfalls ins digitale Kabel eingespeist werden.

Stellenmarkt
  1. SAP-HCM Consultant (m/w/d)
    IT-Consult Halle GmbH, Halle
  2. Web-Entwickler - Schwerpunkt TYPO3 (m/w/d)
    OBO Bettermann Holding GmbH & Co. KG, Menden
Detailsuche

Die Sender werden "grundverschlüsselt" ausgestrahlt, so RTL. Das bedeutet für die Kunden, dass sie für den Digitalempfang einen zusätzlichen digitalen Receiver und eine Smartcard benötigen. Die Freischaltung für die bestehenden Digitalkunden ist allerdings kostenfrei, teilte das Unternehmen mit. Neukunden zahlen einmalige 14,50 Euro "Freischaltentgelt".

Im Kabelnetz der KDG sind nach Angaben des Unternehmens die 30 digitalen Programme der öffentlich-rechtlichen Sender sowie derzeit acht digitale private Sender zu empfangen.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


sommer 26. Apr 2006

: Wir haben seit ca. 3 Monaten den Telefon- und Internetanschluss bei Kabel...

DER ZONK 02. Jan 2006

Hi all Wie schon gemeldet ist RTL mit seiner Programm Family auch im Digital Kabel von...

Bullt 23. Dez 2005

Genau so sehe ich das auch.

Jami 23. Dez 2005

Wir werden immer noch das gleiche im Fernsehen sehen wie jetzt auch da gibst nur noch...

franzi 23. Dez 2005

Soll man zusätzlich Geld bezahlen das alles schon gesehne noch einmal wiederholt wird...



Aktuell auf der Startseite von Golem.de
Fälschung
Wieder Abmahnungen wegen Youporn-Streaming

Diesmal hat sich ein besonders dummer Betrüger an Abmahnungen zum Streaming bei Youporn versucht. In dem Brief stimmt fast keine Angabe.

Fälschung: Wieder Abmahnungen wegen Youporn-Streaming
Artikel
  1. Zweirad-Elektromobilität: Erscheinungsdatum des E-Bikes Sondors-Metacycle verkündet
    Zweirad-Elektromobilität
    Erscheinungsdatum des E-Bikes Sondors-Metacycle verkündet

    Das Elektromotorrad Metacycle von Sondors fährt 130 km/h, kommt 130 km weit und wird teurer als gedacht. Auch das Produktionsdatum steht fest.

  2. Deutsche Telekom: Netflix, Facebook und Amazon sollen für Netzausbau zahlen
    Deutsche Telekom
    Netflix, Facebook und Amazon sollen für Netzausbau zahlen

    Deutsche Telekom, Vodafone und 11 weitere große europäische Netzbetreiber wollen jetzt Geld von den Content-Konzernen aus den USA sehen.

  3. 800 MHz: Bundesnetzagentur dürfte nächste Auktion absagen
    800 MHz
    Bundesnetzagentur dürfte nächste Auktion absagen

    1&1 wird sich das neue Vorgehen nicht gefallen lassen. 800 MHz bietet wichtige Flächenfrequenzen auf dem Lande.

Du willst dich mit Golem.de beruflich verändern oder weiterbilden?
Zum Stellenmarkt
Zur Akademie
Zum Coaching
  • Schnäppchen, Rabatte und Top-Angebote
    Die besten Deals des Tages
    Daily Deals • Nur noch heute: Bis zu 75% auf Switch-Spiele • AMD Ryzen 7 5800X 348€ • Bis 300€ Direktabzug auf TVs, Laptops uvm. • Bis 50% auf beyerdynamic + Gratis-Kopfhörer • Cyber Monday bei MM/Saturn (u. a. Xiaomi 11 Lite 5G 299€) • Alternate (u. a. be quiet CPU-Kühler 29,99€) [Werbung]
    •  /