• IT-Karriere:
  • Services:

Quelltext-Verwaltung Git 1.0 erschienen

Bereits Update auf Git 1.0.0b verfügbar

Junio Hamano, Betreuer des von Linus Torvalds initiierten Quelltext-Verwaltungssystems, hat Git 1.0 veröffentlicht, das zur Entwicklung des Linux-Kernels verwendet wird. Die Veröffentlichung der Version 1.0 sei allerdings kein großer Meilenstein, betonte der Entwickler in seiner Ankündigung.

Artikel veröffentlicht am , Julius Stiebert

Schließlich sei Git bereits vor Version 1.0 bei der Entwicklung des Linux-Kernels eingesetzt worden, schreibt Hamano. Seit dem Release Candidate hat sich daher hauptsächlich die Dokumentation geändert, es gibt ein paar Verbesserungen bei Clone- und Fetch-Operationen und es wurden Fehler korrigiert. Da allerdings auch in Version 1.0 noch ein Fehler auftrat, veröffentlichte Hamano zwischenzeitlich bereits ein Update auf Version 1.0.0b.

Stellenmarkt
  1. Bundesamt für Sicherheit in der Informationstechnik, Freital bei Dresden
  2. Klinkhammer Intralogistics GmbH, Nürnberg, Krapkowice (Polen)

Linus Torvalds nahm die Arbeiten an Git auf, nachdem die zuvor eingesetzte, proprietäre Software BitKeeper nicht mehr kostenlos erhältlich war. Torvalds entschied sich nach dieser Ankündigung, BitKeeper nicht weiter einzusetzen und entwickelte sein eigenes System. Zwei Monate später wurde Kernel 2.6.12 veröffentlicht, der bereits unter Verwendung von Git entwickelt wurde.

Git ist allerdings keine traditionelle Versionsverwaltung, sondern ähnelt laut Torvalds in großen Teilen eher einem Dateisystem. Mit Cogito existiert jedoch mittlerweile auch eine auf Git basierende Versionsverwaltung.

Git 1.0.0b wurde unter den Bestimmungen der GPL veröffentlicht und kann ab sofort von kernel.org heruntergeladen werden.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Anzeige
Mobile-Angebote
  1. 159,99€ (mit Rabattcode "POWERFRIDAY20" - Bestpreis!)
  2. (u. a. Apple iPhone 11 Pro Max 256GB 6,5 Zoll Super Retina XDR OLED für 929,98€)
  3. 699€ (mit Rabattcode "POWERFRIDAY20" - Bestpreis!)

Taulmarill 22. Dez 2005

ups, da hab ich die rechtschreibschwäche doch glatt übersehen. bin halt nich so der...


Folgen Sie uns
       


Drive Pilot der S-Klasse ausprobiert

Die neue S-Klasse von Mercedes-Benz soll erstmals dem Fahrer die Verantwortung im Stau abnehmen.

Drive Pilot der S-Klasse ausprobiert Video aufrufen
Futuristische Schwebebahn im Testbetrieb: Verkehrsmittel der Zukunft für die dritte Dimension
Futuristische Schwebebahn im Testbetrieb
Verkehrsmittel der Zukunft für die dritte Dimension

Eine Schwebebahn für die Stadt, die jeden Passagier zum Wunschziel bringt - bequem, grün, ohne Stau und vielleicht sogar kostenlos. Ist das realistisch?
Ein Bericht von Werner Pluta

  1. ÖPNV Infraserv Höchst baut Wasserstofftankstelle für Züge

Astronomie: Arecibo wird abgerissen
Astronomie
Arecibo wird abgerissen

Das weltberühmte Radioteleskop ist nicht mehr zu retten. Reparaturarbeiten wären lebensgefährlich.

  1. Astronomie Zweites Kabel von Arecibo-Radioteleskop kaputt
  2. Die Zukunft des Universums Wie alles endet
  3. Astronomie Gibt es Leben auf der Venus?

Zenbook Flip UX371E im Test: Asus steht sich selbst im Weg
Zenbook Flip UX371E im Test
Asus steht sich selbst im Weg

Das Asus Zenbook Flip UX371E verbindet eines der besten OLED-Displays mit exzellenter Tastatur-Trackpad-Kombination. Wäre da nicht ein Aber.
Ein Test von Oliver Nickel

  1. Vivobook S14 S433 und S15 S513 Asus bringt Tiger-Lake-Notebooks ab 700 Euro
  2. Asus Expertbook P1 350-Euro-Notebook tauscht gutes Display gegen gesteckten RAM
  3. Asus Zenfone 7 kommt mit Dreifach-Klappkamera

    •  /