Abo
  • IT-Karriere:

equinux stellt TamTam auf Druck von TomTom ein

Mac-Anbindung von Navigationshersteller TomTom unerwünscht

Das Softwareunternehmen equinux hat den Vertrieb der Software TamTam für MacOS X eingestellt. Dies geschah nach Angaben des Unternehmens auf Grund massiven Drucks von Seiten des Navigationssystem-Herstellers TomTom.

Artikel veröffentlicht am ,

Equinux bot einen Mac-Client namens "TamTam für Mac OS X" an, mit dem man die bis dahin nur Windows-kompatiblen All-in-one-Navigationsgeräte von TomTom für Mac-Anwender nutzbar machen konnte. Mit TamTam konnte man auf TomTom-Go-Geräten weitere Karten, Stimmen, Firmware-Updates aufspielen sowie Backups herstellen.

Stellenmarkt
  1. exali GmbH, Augsburg
  2. Dataport, Bremen, Magdeburg, Hamburg, Rostock, Altenholz bei Kiel, Halle (Saale)

TomTom drohte mit Klagen, unter anderem sollte der Name TamTam aufgegeben werden und das Programm-Icon wegen Verwechslungsgefahr mit TomToms Logo nicht mehr verwendet werden. Auch den Namen "TomTom" sollte equinux nicht mehr verwenden, was natürlich die Möglichkeiten des Marketings extrem eingeschränkt hätte.

"Rechtlich sehen wir zwar allen Punkten der Klageandrohung sehr gelassen entgegen. Wir haben uns aber trotzdem entschieden, TamTam sofort vom Markt zu nehmen, um im Mac-Markt nicht weiter für Produkte von TomTom zu werben", so Till Schadde, CEO von equinux.

Die bisherigen Kunden sollen nach Angaben von TamTam weiterhin technische Unterstützung erhalten. Weiterentwickelt wird die Software allerdings nicht.



Anzeige
Hardware-Angebote
  1. 334,00€
  2. 72,99€ (Release am 19. September)
  3. Rabattcodes PCGH-SOMMER! (Stühle) und PCGH-KEY! (Tastaturen)

Nameless 25. Dez 2005

BITTE KEINE All-in-one-Navigationsgeräte von TomTom mehr kaufen!!!

Interceptor 22. Dez 2005

Mit Verlaub gesagt: Ihr seid krank ... Wie schon an anderer Stelle gesagt kann ein...

Interceptor 22. Dez 2005

Wartet mal ab was da noch kommt, würde mich nicht wundern wenn TomTom in naher Zukunft...

Janichsan 22. Dez 2005

Bist du deinem eigenen Link mal gefolgt? Die TomTom-Software wird *ausschließlich* für...


Folgen Sie uns
       


Honor 20 Pro - Hands on

Das Honor 20 Pro ist das neue Oberklasse-Smartphone der Huawei-Tochter. Als Besonderheit gibt es eine Vierfachkamera, um für möglichst viele Objektivsituationen gewappnet zu sein. Hinweis vom Hersteller: "Bei den gezeigten Geräten der Honor-20-Serie handelt es sich um Demoversionen, die sich in Aussehen und Funktion von der finalen Version unterscheiden können."

Honor 20 Pro - Hands on Video aufrufen
Kontist, N26, Holvi: Neue Banking-Apps machen gute Angebote für Freelancer
Kontist, N26, Holvi
Neue Banking-Apps machen gute Angebote für Freelancer

Ein mobiles und dazu noch kostenloses Geschäftskonto für Freiberufler versprechen Startups wie Kontist, N26 oder Holvi. Doch sind die Newcomer eine Alternative zu den Freelancer-Konten der großen Filialbanken? Ja, sind sie - mit einer kleinen Einschränkung.
Von Björn König


    Strom-Boje Mittelrhein: Schwimmende Kraftwerke liefern Strom aus dem Rhein
    Strom-Boje Mittelrhein
    Schwimmende Kraftwerke liefern Strom aus dem Rhein

    Ein Unternehmen aus Bingen will die Strömung des Rheins nutzen, um elektrischen Strom zu gewinnen. Es installiert 16 schwimmende Kraftwerke in der Nähe des bekannten Loreley-Felsens.

    1. Speicherung von Überschussstrom Wasserstoff soll bei Engpässen helfen
    2. Energiewende DLR-Forscher bauen Kohlekraftwerke zu Stromspeichern um
    3. Erneuerbare Energien Wellenkraft als Konzentrat

    Oneplus 7 Pro im Hands on: Neue Konkurrenz für die Smartphone-Oberklasse
    Oneplus 7 Pro im Hands on
    Neue Konkurrenz für die Smartphone-Oberklasse

    Parallel zum Oneplus 7 hat das chinesische Unternehmen Oneplus auch das besser ausgestattete Oneplus 7 Pro vorgestellt. Das Smartphone ist mit seiner Kamera mit drei Objektiven für alle Fotosituationen gewappnet und hat eine ausfahrbare Frontkamera - das hat aber seinen Preis.
    Ein Hands on von Ingo Pakalski

    1. Oneplus Upgrade auf Android 9 für Oneplus 3 und 3T wird verteilt
    2. Smartphones Android-Q-Beta für Oneplus-7-Modelle veröffentlicht
    3. Oneplus 7 Pro im Test Spitzenplatz dank Dreifachkamera

      •  /