Abo
  • Services:

Dell bringt 30-Zoll-Display (Update)

Konkurrenz für Apples Cinema-HD-Display

Dell hat für Januar ein 30-Zoll-Display angekündigt, das eine Konkurrenz für Apples 30-Zoll-Cinema-HD-Display darstellen wird. Das Breitbild-Display von Dell soll eine Auflösung von 2.560 x 1.600 Pixeln bieten - genau wie Apples Gerät.

Artikel veröffentlicht am ,

Dells Display soll eine Reaktionszeit von 11 Millisekunden aufweisen und ein Kontrastverhältnis von 700:1 bieten. Die Helligkeit wird mit 400 Candela pro Quadratmeter angegeben.

Stellenmarkt
  1. FTI Ticketshop GmbH, München
  2. über duerenhoff GmbH, Mainz

Damit wäre Dells Gerät von den Werten her etwas besser als Apples Offerte: Letztere bietet nur eine Helligkeit von 270 Candela pro Quadratmeter und eine Schaltgeschwindigkeit von 16 Millisekunden. Das Kontrastverhältnis beträgt 400:1.

Update vom 9. Januar 2006:
Ab 11. Januar 2006 wird das Gerät auch in Deutschland angeboten. Der Preis liegt bei 2.087 Euro zzgl. Versand. Übrigens verfügt der Dell 3007WFP über einen 9-in-2-Media-Card-Leser und vier USB-2.0-Schnittstellen. Um den Dell 3007WFP betreiben zu können, brauchen Anwender ein Computersystem mit einer Grafikkarte, die über zwei DVI-Anschlüsse verfügt.



Anzeige
Hardware-Angebote
  1. 119,90€
  2. 216,50€

eT 05. Jan 2006

doch wohl deutlich teurer als erwartet ... ... daher maximal mit coupons zu erwerben...

eT 28. Dez 2005

chico! wir diskutieren hier ueber monitore der extragrossklasse ... ... vielleicht...

eT 27. Dez 2005

du meinst wohl so: http://forum.digitalfotonetz.de/viewtopic.php?t=21113&start=22 :-) eT

eT 23. Dez 2005

Liefern die dann schneller????? =:-0 eT

eho 22. Dez 2005

Vielleicht ist es für dich so verständlicher: Wenn ein Anbieter überrissene Preise hat...


Folgen Sie uns
       


Bewerbungsgespräch mit der KI vom DFKI - Bericht

Wir haben uns beim DFKI in Saarbrücken angesehen, wie das Training von Bewerbungsgesprächen mit einer Künstlichen Intelligenz funktioniert.

Bewerbungsgespräch mit der KI vom DFKI - Bericht Video aufrufen
Alienware m15 vs Asus ROG Zephyrus M: Gut gekühlt ist halb gewonnen
Alienware m15 vs Asus ROG Zephyrus M
Gut gekühlt ist halb gewonnen

Wer auf LAN-Partys geht, möchte nicht immer einen Tower schleppen. Ein Gaming-Notebook wie das Alienware m15 und das Asus ROG Zephyrus M tut es auch, oder? Golem.de hat beide ähnlich ausgestatteten Notebooks gegeneinander antreten lassen und festgestellt: Die Kühlung macht den Unterschied.
Ein Test von Oliver Nickel

  1. Alienware m17 Dell packt RTX-Grafikeinheit in sein 17-Zoll-Gaming-Notebook
  2. Interview Alienware "Keiner baut dir einen besseren Gaming-PC als du selbst!"
  3. Dell Alienware M15 wird schlanker und läuft 17 Stunden

Android-Smartphone: 10 Jahre in die Vergangenheit in 5 Tagen
Android-Smartphone
10 Jahre in die Vergangenheit in 5 Tagen

Android ist erst zehn Jahre alt, doch die ersten Geräte damit sind schon Technikgeschichte. Wir haben uns mit einem Nexus One in die Zeit zurückversetzt, als Mobiltelefone noch Handys hießen und Nachrichten noch Bällchen zum Leuchten brachten.
Ein Erfahrungsbericht von Martin Wolf

  1. Sicherheitspatches Android lässt sich per PNG-Datei übernehmen
  2. Google Auf dem Weg zu reinen 64-Bit-Android-Apps
  3. Sicherheitslücke Mit Skype Android-PIN umgehen

Begriffe, Architekturen, Produkte: Große Datenmengen in Echtzeit analysieren
Begriffe, Architekturen, Produkte
Große Datenmengen in Echtzeit analysieren

Wer sich auch nur oberflächlich mit Big-Data und Echtzeit-Analyse beschäftigt, stößt schnell auf Begriffe und Lösungen, die sich nicht sofort erschließen. Warum brauche ich eine Nachrichten-Queue und was unterscheidet Apache Hadoop von Kafka? Welche Rolle spielt das in einer Kappa-Architektur?
Von George Anadiotis


      •  /