• IT-Karriere:
  • Services:

Dungeons & Dragons Online erhält Voice-Chat

Erstes Online-Rollenspiel mit eingebauter Sprachkommunikation zwischen Spielern

Das für März 2006 angekündigte "Dungeons & Dragons Online: Stormreach" (DDO) wird als erstes Online-Rollenspiel mit einem integrierten Sprach-Chat aufwarten. Spieler müssen also nicht notwendigerweise auf Tools wie TeamSpeak (TS) zurückgreifen und benötigen auch keine passenden Chat-Server.

Artikel veröffentlicht am ,

Damit das Spiel nicht vor lauter Stimmengewirr zusammenbricht, ist eine Sprachkommunikation nur zwischen Mitgliedern der gleichen Abenteurer-Gruppe vorgesehen. Gilden dürfte das allerdings weniger schmecken, sofern nicht noch spezielle Sprach-Chat-Räume eingerichtet werden können. Ziel der Entwickler ist es, den Austausch der Spieler untereinander zu fördern - zumal DDO auf Grund seiner zeitkritischen Kampfsequenzen mit vom Spieler steuerbaren Attacken und Paraden auch nur wenig Möglichkeiten finden werden, sich vernünftig per Text-Chat abzusprechen.

Stellenmarkt
  1. nova-Institut für politische und ökologische Innovation GmbH, Hürth
  2. Deutsche Rentenversicherung Bund, Berlin

Ob auch Sprachfilter geboten werden, um die eigene Stimme zu verändern, gab das Entwicklerstudio Turbine nicht an. Während DDO seit einigen Wochen in der Beta-Phase steckt und auch für Spieler zugänglich ist, stirbt mit Asheron's Call 2 derweil ein anderes Turbine-Spiel. Es wird zum Ende des Jahres zu Gunsten des weiterentwickelten Vorgängers Asheron's Call eingestellt.

Im März 2006 soll dann DDO voraussichtlich die Pforten öffnen, in Europa wird das Spiel über Codemasters vertrieben, im Rest der Welt durch Atari.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Anzeige
Top-Angebote
  1. (u. a. Deadpool, Logan - The Wolverine, James Bond - Spectre, Titanic 3D)
  2. 379,00€ (Vergleichspreis ab 478,07€)
  3. (aktuell u. a. Xiaomi Mi 9 128 GB Ocean Blue für 369,00€ und Deepcool Matrexx 55 V3 Tower...

^Andreas... 22. Dez 2005

Klaro, aber deshalb sind es ja nunmal auch MMORPGs. Was ist denn nun 'innovativ'? Ein...

The Tank 22. Dez 2005

Erst lesen dann Kommentare abgeben! Thema: Atari und D&D


Folgen Sie uns
       


Lenovo Thinkpad X1 Fold angesehen (CES 2020)

Das Tablet mit faltbarem Display läuft mit Windows 10X und soll Mitte 2020 in den Handel kommen.

Lenovo Thinkpad X1 Fold angesehen (CES 2020) Video aufrufen
Amazon, Netflix und Sky: Disney bringt 2020 den großen Umbruch beim Videostreaming
Amazon, Netflix und Sky
Disney bringt 2020 den großen Umbruch beim Videostreaming

In diesem Jahr wird sich der Video-Streaming-Markt in Deutschland stark verändern. Der Start von Disney+ setzt Netflix, Amazon und Sky gehörig unter Druck. Die ganz großen Umwälzungen geschehen vorerst aber woanders.
Eine Analyse von Ingo Pakalski

  1. Peacock NBC Universal setzt gegen Netflix auf Gratis-Streaming
  2. Joyn Plus+ Probleme bei der Kündigung
  3. Android TV Magenta-TV-Stick mit USB-Anschluss vergünstigt erhältlich

Arbeit: Warum anderswo mehr Frauen IT-Berufe ergreifen
Arbeit
Warum anderswo mehr Frauen IT-Berufe ergreifen

In Deutschland ist die Zahl der Frauen in IT-Studiengängen und -Berufen viel niedriger als die der Männer. Doch in anderen Ländern sieht es ganz anders aus, etwa im arabischen Raum. Warum?
Von Valerie Lux

  1. Arbeit Was IT-Recruiting von der Bundesliga lernen kann
  2. Arbeit Wer ein Helfersyndrom hat, ist im IT-Support richtig
  3. Bewerber für IT-Jobs Unzureichend qualifiziert, zu wenig erfahren oder zu teuer

Support-Ende von Windows 7: Für wen Linux eine Alternative zu Windows 10 ist
Support-Ende von Windows 7
Für wen Linux eine Alternative zu Windows 10 ist

Windows 7 erreicht sein Lebensende (End of Life) und wird von Microsoft künftig nicht mehr mit Updates versorgt. Lohnt sich ein Umstieg auf Linux statt auf Windows 10? Wir finden: in den meisten Fällen schon.
Von Martin Loschwitz

  1. Lutris EA verbannt offenbar Linux-Gamer aus Battlefield 5
  2. Linux-Rechner System 76 will eigene Laptops bauen
  3. Grafiktreiber Nvidia will weiter einheitliches Speicher-API für Linux

    •  /