Dungeons & Dragons Online erhält Voice-Chat

Erstes Online-Rollenspiel mit eingebauter Sprachkommunikation zwischen Spielern

Das für März 2006 angekündigte "Dungeons & Dragons Online: Stormreach" (DDO) wird als erstes Online-Rollenspiel mit einem integrierten Sprach-Chat aufwarten. Spieler müssen also nicht notwendigerweise auf Tools wie TeamSpeak (TS) zurückgreifen und benötigen auch keine passenden Chat-Server.

Artikel veröffentlicht am ,

Damit das Spiel nicht vor lauter Stimmengewirr zusammenbricht, ist eine Sprachkommunikation nur zwischen Mitgliedern der gleichen Abenteurer-Gruppe vorgesehen. Gilden dürfte das allerdings weniger schmecken, sofern nicht noch spezielle Sprach-Chat-Räume eingerichtet werden können. Ziel der Entwickler ist es, den Austausch der Spieler untereinander zu fördern - zumal DDO auf Grund seiner zeitkritischen Kampfsequenzen mit vom Spieler steuerbaren Attacken und Paraden auch nur wenig Möglichkeiten finden werden, sich vernünftig per Text-Chat abzusprechen.

Stellenmarkt
  1. Security Monitoring Expert (m/w/d)
    Deichmann SE, Essen
  2. Microsoft Powerplatform & RPA Specialist (m/w/d)
    GILDEMEISTER Beteiligungen GmbH, Bielefeld
Detailsuche

Ob auch Sprachfilter geboten werden, um die eigene Stimme zu verändern, gab das Entwicklerstudio Turbine nicht an. Während DDO seit einigen Wochen in der Beta-Phase steckt und auch für Spieler zugänglich ist, stirbt mit Asheron's Call 2 derweil ein anderes Turbine-Spiel. Es wird zum Ende des Jahres zu Gunsten des weiterentwickelten Vorgängers Asheron's Call eingestellt.

Im März 2006 soll dann DDO voraussichtlich die Pforten öffnen, in Europa wird das Spiel über Codemasters vertrieben, im Rest der Welt durch Atari.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Aktuell auf der Startseite von Golem.de
Metaverse
EU blamiert sich mit interaktiver Onlineparty

Rund 387.000 Euro an Kosten, fünf Besucher auf der Onlineparty: Ein EU-Projekt wollte junge Menschen als Büroklammer tanzen lassen.

Metaverse: EU blamiert sich mit interaktiver Onlineparty
Artikel
  1. Elektromobilität: Hyundai zeigt Elektrosportwagen Ioniq 5 N
    Elektromobilität
    Hyundai zeigt Elektrosportwagen Ioniq 5 N

    Hyundai hat erstmals ein Video mit dem Ioniq 5 N veröffentlicht. Das besonders sportliche Fahrzeug soll die N-Marke beleben.

  2. High Purity in der Produktion: Unter Druck reinigen
    High Purity in der Produktion
    Unter Druck reinigen

    Ob Autos, Elektronik, Medizin oder Halbleiter: Die Reinhaltung bis in den Nanobereich wird immer wichtiger. Das stellt hohe Anforderung an Monitoring und Prozesslenkung.
    Ein Bericht von Detlev Prutz

  3. Patches: Anti-Ruckel-Updates für Pokémon und Callisto zeigen Wirkung
    Patches
    Anti-Ruckel-Updates für Pokémon und Callisto zeigen Wirkung

    Warum nicht gleich so? Für die von Bugs geplagten Computerspiele Pokémon Karmesin/Purpur und The Callisto Protocol gibt es Updates.

Du willst dich mit Golem.de beruflich verändern oder weiterbilden?
Zum Stellenmarkt
Zur Akademie
Zum Coaching
  • Schnäppchen, Rabatte und Top-Angebote
    Die besten Deals des Tages
    Daily Deals • PS5-Bundle vorbestellbar • Amazon-Geräte bis -53% • Mindstar: AMD-Ryzen-CPUs zu Bestpreisen • Alternate: Kingston FURY Beast RGB 32GB DDR5-4800 146,89€ • Advent-Tagesdeals bei MediaMarkt/Saturn: u. a. SanDisk Ultra microSDXC 512GB 39€ • Thrustmaster Ferrari GTE Wheel 87,60€ [Werbung]
    •  /