Abo
  • Services:

Fujitsu Siemens will Teile von Siemens SBS übernehmen

PRS an Fujitsu Siemens Computers verkauft

Fujitsu Siemens Computers wird den Geschäftsbereich "Product Related Services" (PRS) von Siemens Business Services (SBS) mit Wirkung zum 1. April 2006 übernehmen. Ein entsprechender Vertrag ist am heutigen Mittwoch, dem 21. Dezember 2005, unterzeichnet worden.

Artikel veröffentlicht am ,

Man setze damit die angekündigte Neuausrichtung der IT-Tochter um, so Siemens, denn nach der Trennung vom produktnahen Wartungsgeschäft soll sich SBS künftig voll auf IT-Services im Outsourcing-Markt und bei "innovativen IT-Projekten" konzentrieren.

Stellenmarkt
  1. operational services GmbH & Co. KG, Frankfurt am Main
  2. BWI GmbH, Bonn, Strausberg, Rheinbach

Der Geschäftsbereich PRS beschäftigt weltweit rund 5.000 Mitarbeiter und hat im abgelaufenen Geschäftsjahr 2005, das zum 30. September endete, einem Umsatz von etwa 1,3 Milliarden Euro erzielt. Bei Fujitsu Siemens Computers soll PRS als Ganzes integriert werden und den Kern einer neuen Service-Einheit bilden.

Zum Kaufpreis haben die Partner Stillschweigen vereinbart. Die Transaktion selbst steht unter dem Vorbehalt der Zustimmung der Kartellbehörden.



Anzeige
Blu-ray-Angebote
  1. 34,99€

dulux 22. Dez 2005

Hallo, warum haben die Kartellbehörden hier was zu suchen? Gruß Dulux


Folgen Sie uns
       


i-Cristal autonomer Bus - Interview (englisch)

Der nächste Schritt steht an: Der französische Verkehrsbetrieb plant einen Test mit einem autonom fahenden Bus. Er soll Anfang 2020 in einer französischen Großstadt im normalen Verkehr fahren.

i-Cristal autonomer Bus - Interview (englisch) Video aufrufen
Grafikkarten: Das kann Nvidias Turing-Architektur
Grafikkarten
Das kann Nvidias Turing-Architektur

Zwei Jahre nach Pascal folgt Turing: Die GPU-Architektur führt Tensor-Cores und RT-Kerne für Spieler ein. Die Geforce RTX haben mächtige Shader-Einheiten, große Caches sowie GDDR6-Videospeicher für Raytracing, für Deep-Learning-Kantenglättung und für mehr Leistung.
Ein Bericht von Marc Sauter

  1. Tesla T4 Nvidia bringt Googles Cloud auf Turing
  2. Battlefield 5 mit Raytracing Wenn sich der Gegner in unserem Rücken spiegelt
  3. Nvidia Turing Geforce RTX 2080 rechnet 50 Prozent schneller

iPhone Xs, Xs Max und Xr: Wer unterstützt die eSIM in den neuen iPhones?
iPhone Xs, Xs Max und Xr
Wer unterstützt die eSIM in den neuen iPhones?

Apples neue iPhones haben neben dem Nano-SIM-Slot eine eingebaute eSIM, womit der Konzern erstmals eine Dual-SIM-Lösung in seinen Smartphones realisiert. Die Auswahl an Netzanbietern, die eSIMs unterstützen, ist in Deutschland, Österreich und der Schweiz aber eingeschränkt - ein Überblick.
Von Tobias Költzsch

  1. Apple Das iPhone Xr macht's billiger und bunter
  2. Apple iPhones sollen Stiftunterstützung erhalten
  3. XMM 7560 Intel startet Serienfertigung für iPhone-Modem

Zukunft der Arbeit: Was Automatisierung mit dem Grundeinkommen zu tun hat
Zukunft der Arbeit
Was Automatisierung mit dem Grundeinkommen zu tun hat

Millionen verlieren ihren Job, aber die Gesellschaft gewinnt dabei trotzdem: So stellen sich die Verfechter des bedingungslosen Grundeinkommens die Zukunft vor. Wie soll das gehen?
Eine Analyse von Daniel Hautmann

  1. Verbraucherschutzminister Kritik an eingeschränktem Widerspruchsrecht im Online-Handel
  2. Bundesfinanzminister Scholz warnt vor Schnellschüssen bei Digitalsteuer
  3. Sommerzeit EU-Kommission will die Zeitumstellung abschaffen

    •  /