Abo
  • Services:

Premiere verliert die Bundesliga

Kabelnetzbetreiber erhalten Zuschlag, ARD und ZDF mit dabei

Premiere verliert die Übertragungsrechte an der Fußball-Bundesliga ab der Saison 2006/2007, den Zuschlag der Deutschen Fußball Liga (DFL) erhielt ein Konsortium von Kabelnetzbetreibern namens Arena, das auch ARD und ZDF mit im Boot hat. Die Rechte für Übertragungen im Internet gingen an die Telekom.

Artikel veröffentlicht am ,

Im Ausschreibungsverfahren der DFL konnte sich Premiere mit seinem Angebot nicht durchsetzen, vor allem weil der Pay-TV-Sender darauf bestand, dass die Spiele der Bundeliga erst ab 22 Uhr im frei empfangbaren Fernsehen ausgestrahlt werden.

Stellenmarkt
  1. Landratsamt Reutlingen, Reutlingen bei Stuttgart
  2. Dataport, Altenholz bei Kiel, Hamburg

Das Arena-Modell sieht hingegen vor, dass die ARD samstags bereits ab 18.30 Uhr, 75 Minuten nach Spielende, eine umfassende Zusammenfassung zeigen kann. Zudem soll wieder ein Spiel am Freitag stattfinden.

Als Gewinner dürfen sich somit auch ARD und ZDF fühlen. "Das Runde gehört ins Erste", kommentiert Peter Voß, Intendant des Südwestrundfunks.

Premiere will ob der Entscheidung ab 1. August 2006 seine Preis- und Angebotsstruktur den Marktverhältnissen gegebenenfalls anpassen. Wie die konkreten Angebote der Kabelnetzanbieter ausfallen werden, lässt sich noch nicht abschätzen.

Premiere hatte sein Angebot maßgeblich über das Thema Fußball vermarktet und auch für die Kabelanbieter dürfte die Bundesliga ein Zugpferd sein, ggf. um auch andere Angebote wie Internet und Telefonie abzusetzen. Der Aktienkurs von Premiere ging im Tagesverlauf um 38 Prozent zurück.



Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 31,49€
  2. 46,99€
  3. 39,99€ (Release 14.11.)
  4. 4,99€

Mädchensportler 04. Jan 2006

Mädchensport ist klar das das jemand sagt der keine drei Meter geradeaus laufen kann und...

Chris7 26. Dez 2005

bist du aweng dumm oda was? Die haben die BUNDESLIGA-Rechte verloren !!!!!!!!

fdsfdsfds 23. Dez 2005

Schei** Ami!

pw hasser 22. Dez 2005

GOTT ist gerecht ! und hoffentlich geht premiere pleite ! sowas arrogantes wie der feiste...

RA Gerstdorf 22. Dez 2005

Hammer!!


Folgen Sie uns
       


Shadow of the Tomb Raider - Golem.de live Teil 2

In Teil 2 des Livestreams zu Shadow of the Tomb Raider finden wir lustige Grafikfehler und der Chat trinkt zu viel Bier, kann Michael aber trotzdem bei einigen Rätseln helfen.

Shadow of the Tomb Raider - Golem.de live Teil 2 Video aufrufen
Athlon 200GE im Test: Celeron und Pentium abgehängt
Athlon 200GE im Test
Celeron und Pentium abgehängt

Mit dem Athlon 200GE belebt AMD den alten CPU-Markennamen wieder: Der Chip gefällt durch seine Zen-Kerne und die integrierte Vega-Grafikeinheit, die Intel-Konkurrenz hat dem derzeit preislich wenig entgegenzusetzen.
Ein Test von Marc Sauter

  1. AMD Threadripper erhalten dynamischen NUMA-Modus
  2. HP Elitedesk 705 Workstation Edition Minitower mit AMD-CPU startet bei 680 Euro
  3. Ryzen 5 2600H und Ryzen 7 2800H 45-Watt-CPUs mit Vega-Grafik für Laptops sind da

Life is Strange 2 im Test: Interaktiver Road-Movie-Mystery-Thriller
Life is Strange 2 im Test
Interaktiver Road-Movie-Mystery-Thriller

Keine heile Teenagerwelt mit Partys und Liebeskummer: Allein in den USA der Trump-Ära müssen zwei Brüder mit mexikanischen Wurzeln in Life is Strange 2 nach einem mysteriösen Unfall überleben. Das Adventure ist bewegend und spannend - trotz eines grundsätzlichen Problems.
Von Peter Steinlechner

  1. Adventure Leisure Suit Larry landet im 21. Jahrhundert

Shine 3: Neuer Tolino-Reader bringt mehr Lesekomfort
Shine 3
Neuer Tolino-Reader bringt mehr Lesekomfort

Die Tolino-Allianz bringt das Nachfolgemodell des Shine 2 HD auf den Markt. Das Shine 3 erhält mehr Ausstattungsdetails aus der E-Book-Reader-Oberklasse. Vor allem beim Lesen macht sich das positiv bemerkbar.
Ein Hands on von Ingo Pakalski

  1. E-Book-Reader Update macht Tolino-Geräte unbrauchbar

    •  /