• IT-Karriere:
  • Services:

Oracle bringt Identity-Management-Paket

Paket fasst Einzellösungen zusammen

Mit der "Oracle Identity and Access Management Suite" will Oracle ab sofort eine umfassende Lösung zur Absicherung von Applikationen und kritischen Systemen liefern und diese so vor unautorisiertem Zugriff schützen.

Artikel veröffentlicht am ,

Die Identity-Management-Suite richtet sich an heterogene IT-Umgebungen und schließt diverse Einzellösungen von Oracle selbst bzw. von Techniken ein, die Oracle im Rahmen von Übernahmen erworben hat. Dazu zählen Funktionen wie "Web Access Control", "Identity Administration", "User Provisioning", verteiltes Identity-Management und Verzeichnisdienste einschließlich virtueller Verzeichnisdienste.

Im Einzelnen setzt sich die Oracle Identity and Access Management Suite aus Oracle COREid, Oracle Xellerate, Oracle COREid Federation, Oracle Virtual Directory und dem Oracle Internet Directory zusammen und soll ab sofort verfügbar sein.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Anzeige
Hardware-Angebote
  1. 399,00€ (Bestpreis! zzgl. Versand)
  2. 555,55€ (zzgl. Versandkosten)

Anonymous Coward 21. Dez 2005

Oracle bringt eine SOA/EDA ESB Lösung... aber psst ;-) (mit JBI etc.)


Folgen Sie uns
       


iPhone 11 Pro Max - Test

Das neue iPhone 11 Pro Max ist das erste iPhone mit einer Dreifachkamera. Dass sich diese lohnt, zeigt unser Test.

iPhone 11 Pro Max - Test Video aufrufen
Handelskrieg: Zartbittere Zeiten für Chinas Technikbranche
Handelskrieg
Zartbittere Zeiten für Chinas Technikbranche

"Bitterkeit essen" heißt es in China, wenn schlechte Zeiten überstanden werden müssen. Doch so schlimm wie Donald Trump es darstellt, wird der Handelskrieg mit den USA für Chinas Technikbranche wohl nicht werden.
Eine Analyse von Finn Mayer-Kuckuk

  1. Smarter Türöffner Nello One soll weiter nutzbar sein
  2. Bonaverde Berliner Kaffee-Startup meldet Insolvenz an
  3. Unitymedia Vodafone plant großen Stellenabbau in Deutschland

In eigener Sache: Aktiv werden für Golem.de
In eigener Sache
Aktiv werden für Golem.de

Keine Werbung, kein unerwünschtes Tracking - kein Problem! Wer Golem.de-Inhalte pur nutzen möchte, hat neben dem Abo Golem pur jetzt eine weitere Möglichkeit, Golem.de zu unterstützen.

  1. Golem Akademie Von wegen rechtsfreier Raum!
  2. In eigener Sache Wie sich Unternehmen und Behörden für ITler attraktiv machen
  3. In eigener Sache Unser Kubernetes-Workshop kommt auf Touren

Kognitive Produktionssteuerung: Auf der Suche nach dem Universalroboter
Kognitive Produktionssteuerung
Auf der Suche nach dem Universalroboter

Roboter erledigen am Band jetzt schon viele Arbeiten. Allerdings müssen sie oft noch von Menschen kontrolliert und ihre Fehler ausgebessert werden. Wissenschaftler arbeiten daran, dass das in Zukunft nicht mehr so ist. Ziel ist ein selbstständig lernender Roboter für die Automobilindustrie.
Ein Bericht von Friedrich List

  1. Ocean Discovery X Prize Autonome Fraunhofer-Roboter erforschen die Tiefsee

    •  /