Abo
  • Services:

Auch EA sieht Einbruch im Spielegeschäft

Umsatz- und Gewinnwarnung von größtem Spieleproduzenten

Nachdem Activision bereits Mitte Dezember 2005 seine Erwartungen für das dritte und vierte Quartal sowie das gesamte Geschäftsjahr 2005/2006 senkte, verkündet nun auch Branchenprimus Electronic Arts (EA), dass die Geschäfte deutlich schlechter laufen als erwartet.

Artikel veröffentlicht am ,

EA geht davon aus, dass Umsatz und Gewinn im dritten und vierten Quartal seines Geschäftsjahres 2005/2006 und damit auch für das gesamte Geschäftsjahr deutlich unter den bisherigen Planungen liegen werden. Schuld sei eine unerwartete Marktschwäche in Nordamerika sowie Europa.

Stellenmarkt
  1. Axians Networks & Solutions GmbH, Köln
  2. Lechwerke AG, Augsburg

Auch das Weihnachtsgeschäft erfülle die Erwartungen nicht, so EA-Chef Larry Probst, der mit einem Umsatzrückgang im zweistelligen Prozentbereich für die Branche im Dezember rechnet. Konkrete Zahlen will EA erst mit den Zahlen für das aktuell laufende Quartal Ende Januar 2006 oder Anfang Februar 2006 vorlegen.

Activision gibt der neuen Konsolengeneration eine Mitschuld an den schlechten Zahlen. Zwar ist Microsofts Xbox 360 kürzlich gestartet und Sonys PlayStation 3 sowie Nintendos Revolution werden noch auf sich warten lassen. Doch schon heute sinke die Nachfrage nach Titeln für die aktuellen Konsolen.



Anzeige
Hardware-Angebote
  1. (u. a. RT-AC5300 + Black Ops 4 für 255,20€ + Versand)
  2. 915€ + Versand
  3. (Neuware für kurze Zeit zum Sonderpreis bei Mindfactory)

Technikfreak 05. Feb 2006

solange es von den Käufern gekauft wird, hat EA ja recht, das Geld kommt rein!

Technikfreak 10. Jan 2006

So was von schwach dieser Thread... Der Software-Industrie geht es nicht schlecht, weil...

Technikfreak 10. Jan 2006

Kein Wunder wenn alle neuen Games nur Abzocke der Alten sind. Wie stehts mit neuen...

Player4live 10. Jan 2006

Sehe ich auch so, habe seit ich WOW spiele meine komplette Zockzeit, von einigen...

Player4live 10. Jan 2006

Ich persönlich sehe das im wachsenden MMORPG-Markt, ich selber spiele auch WOW und habe...


Folgen Sie uns
       


iOS 12 angesehen

Das neue iOS 12 bietet Nutzern die Möglichkeit, die Bildschirmzeit besser kontrollieren und einteilen zu können. Auch Siri könnte durch die Kurzbefehle interessanter als bisher werden.

iOS 12 angesehen Video aufrufen
Oldtimer-Rakete: Ein Satellit noch - dann ist Schluss
Oldtimer-Rakete
Ein Satellit noch - dann ist Schluss

Ursprünglich sollte sie Atombomben auf Moskau schießen, dann kam sie in die Raumfahrt. Die Delta-II-Rakete hat am Samstag ihren letzten Flug.
Von Frank Wunderlich-Pfeiffer

  1. Stratolaunch Riesenflugzeug bekommt eigene Raketen
  2. Chang'e 4 China stellt neuen Mondrover vor
  3. Raumfahrt Cubesats sollen unhackbar werden

Zukunft der Arbeit: Was Automatisierung mit dem Grundeinkommen zu tun hat
Zukunft der Arbeit
Was Automatisierung mit dem Grundeinkommen zu tun hat

Millionen verlieren ihren Job, aber die Gesellschaft gewinnt dabei trotzdem: So stellen sich die Verfechter des bedingungslosen Grundeinkommens die Zukunft vor. Wie soll das gehen?
Eine Analyse von Daniel Hautmann

  1. Verbraucherschutzminister Kritik an eingeschränktem Widerspruchsrecht im Online-Handel
  2. Bundesfinanzminister Scholz warnt vor Schnellschüssen bei Digitalsteuer
  3. Sommerzeit EU-Kommission will die Zeitumstellung abschaffen

Elektroroller-Verleih Coup: Zum Laden in den Keller gehen
Elektroroller-Verleih Coup
Zum Laden in den Keller gehen

Wie hält man eine Flotte mit 1.000 elektrischen Rollern am Laufen? Die Bosch-Tochter Coup hat in Berlin einen Blick hinter die Kulissen der Sharing-Wirtschaft gewährt.
Ein Bericht von Friedhelm Greis

  1. Neue Technik Bosch verkündet Durchbruch für saubereren Diesel
  2. Halbleiterwerk Bosch beginnt Bau neuer 300-mm-Fab in Dresden
  3. Zu hohe Investionen Bosch baut keine eigenen Batteriezellen

    •  /