Abo
  • Services:

Palm kann Umsatz um 18 Prozent steigern

Palm will 2006 drei weitere Smartphones ankündigen

Palm hat den Bericht für das zweite Quartal seines Geschäftsjahres 2006 veröffentlicht. Der Umsatz in diesen drei Monaten konnte das Unternehmen im Vergleich zum Vorjahreszeitraum um 18 Prozent auf 444,6 Millionen US-Dollar steigern.

Artikel veröffentlicht am ,

Laut Palm-Chef Ed Colligan konnte man im 2. Quartal mit sieben neuen Netzbetreibern Verträge für Treo-Geräte abschließen und die Smartphones erstmals auch in China vermarkten. Im Kalenderjahr will Palm drei weitere Smartphones ankündigen, womit sich die Berichte über die neuen Treo-Modelle für das Jahr 2006 bestätigen.

Stellenmarkt
  1. über duerenhoff GmbH, Raum Offenburg
  2. EWM AG, Mündersbach

Der Nettogewinn für das zweite Quartal 2006 belief sich auf 260,9 Millionen US-Dollar bzw. 5,02 US-Dollar pro Aktie. Im gleichen Zeitraum des Vorjahres waren es 24,7 Millionen US-Dollar bzw. 0,48 US-Dollar pro Aktie.

Er gab an, dass man allein in der ersten Hälfte des Geschäftsjahres mehr als eine Million Treo Smartphones verkauft habe - fast so viel wie im Gesamtgeschäftsjahr 2005. Man habe den Umsatz in nunmehr acht aufeinander folgenden Quartalen jeweils zweistellig steigern können. Colligan rechnet sich auch langfristig gute Wachstumschancen aus.

Für das laufende Quartal erwartet Palm einen Umsatz zwischen 370 Millionen und 375 Millionen US-Dollar.



Anzeige
Hardware-Angebote
  1. 103,90€
  2. (u. a. 32 GB 6,98€, 128 GB 23,58€)

Noch wichtiger 21. Dez 2005

Ja, aber dann sollte das Kalenderjahr nicht mit dem Kalenderjahr durcheinander gewürfelt...


Folgen Sie uns
       


Kompaktanlage mit Raspi vernetzt

Wie kann eine uralte Kompaktanlage aus den 90er Jahren noch sinnvoll mit modernen Musik- und Videoquellen vernetzt werden?

Kompaktanlage mit Raspi vernetzt Video aufrufen
Thyssen-Krupp Testturm Rottweil: Herr Fetzer parkt die Aufzugkabine um
Thyssen-Krupp Testturm Rottweil
Herr Fetzer parkt die Aufzugkabine um

Ohne Aufzüge gäbe es keine Hochhäuser. Aber inzwischen sind Wolkenkratzer zu hoch für herkömmliche Systeme. Thyssen-Krupp testet derzeit einen neuartigen Aufzug, der beliebig hoch fahren kann. Inspiriert ist er vom Paternoster und dem Transrapid. Wir waren im Testturm.
Ein Bericht von Werner Pluta

  1. Ceramic Speed Hätte, hätte - Fahrrad ohne Kette
  2. Geheimdienste und Bundeswehr Masterstudiengang für Staatshacker gestartet
  3. Sonitus Technologies Zahnmikrofon sorgt für klare Kommunikation

Flugzeugabsturz: Boeing 737 MAX geht wegen Softwarefehler außer Betrieb
Flugzeugabsturz
Boeing 737 MAX geht wegen Softwarefehler außer Betrieb

Wegen eines bekannten Softwarefehlers wird der Flugbetrieb für Boeings neustes Flugzeug fast weltweit eingestellt - Die letzte Ausnahme war: die USA. Der Umgang der amerikanischen Flugaufsichtsbehörde mit den Problemen des neuen Flugzeugs erscheint zweifelhaft.

  1. Boeing Rollout der neuen 777X in wenigen Tagen
  2. Boeing 747 Der Jumbo Jet wird 50 Jahre alt
  3. Lufttaxi Uber sucht eine weitere Stadt für Uber-Air-Test

Google: Stadia tritt gegen Gaming-PCs, Playstation und Xbox an
Google
Stadia tritt gegen Gaming-PCs, Playstation und Xbox an

GDC 2019 Google streamt nicht nur so ein bisschen - stattdessen tritt der Konzern mit Stadia in direkte Konkurrenz zur etablierten Spielebranche. Entwickler können für ihre Games mehr Teraflops verwenden als auf der PS4 Pro und der Xbox One X zusammen.
Von Peter Steinlechner


      •  /