Abo
  • Services:

Palm kann Umsatz um 18 Prozent steigern

Palm will 2006 drei weitere Smartphones ankündigen

Palm hat den Bericht für das zweite Quartal seines Geschäftsjahres 2006 veröffentlicht. Der Umsatz in diesen drei Monaten konnte das Unternehmen im Vergleich zum Vorjahreszeitraum um 18 Prozent auf 444,6 Millionen US-Dollar steigern.

Artikel veröffentlicht am ,

Laut Palm-Chef Ed Colligan konnte man im 2. Quartal mit sieben neuen Netzbetreibern Verträge für Treo-Geräte abschließen und die Smartphones erstmals auch in China vermarkten. Im Kalenderjahr will Palm drei weitere Smartphones ankündigen, womit sich die Berichte über die neuen Treo-Modelle für das Jahr 2006 bestätigen.

Stellenmarkt
  1. Forever Digital GmbH, Hamburg
  2. Robert Bosch GmbH, Eisenach

Der Nettogewinn für das zweite Quartal 2006 belief sich auf 260,9 Millionen US-Dollar bzw. 5,02 US-Dollar pro Aktie. Im gleichen Zeitraum des Vorjahres waren es 24,7 Millionen US-Dollar bzw. 0,48 US-Dollar pro Aktie.

Er gab an, dass man allein in der ersten Hälfte des Geschäftsjahres mehr als eine Million Treo Smartphones verkauft habe - fast so viel wie im Gesamtgeschäftsjahr 2005. Man habe den Umsatz in nunmehr acht aufeinander folgenden Quartalen jeweils zweistellig steigern können. Colligan rechnet sich auch langfristig gute Wachstumschancen aus.

Für das laufende Quartal erwartet Palm einen Umsatz zwischen 370 Millionen und 375 Millionen US-Dollar.



Anzeige
Top-Angebote
  1. 3,82€
  2. 299€
  3. 499€ + Versand

Noch wichtiger 21. Dez 2005

Ja, aber dann sollte das Kalenderjahr nicht mit dem Kalenderjahr durcheinander gewürfelt...


Folgen Sie uns
       


Golem.de bastelt, spielt und entdeckt Nintendo Labo

Nintendo Labo soll mehr sein als eine neue Videospielmarke. Auf dem Anspiel-Event in Hamburg haben wir gebastelt, gespielt und die Funktionsweise von Karton-Klavier bis Robo-Rucksack erkundet.

Golem.de bastelt, spielt und entdeckt Nintendo Labo Video aufrufen
Grenzenloser Datenzugriff: Was der Cloud-Act für EU-Bürger bedeutet
Grenzenloser Datenzugriff
Was der Cloud-Act für EU-Bürger bedeutet

Neue Gesetze in den USA und der EU könnten den Weg für einen ungehinderten und schnellen weltweiten Datenzugriff von Ermittlungsbehörden ebnen. Datenschützer und IT-Wirtschaft sehen die Pläne jedoch sehr kritisch.
Ein Bericht von Friedhelm Greis

  1. Kontoeröffnung Kleinganoven, überforderte Hotlines und ein einfaches Konto
  2. Elektronische Beweise EU-Kommission fordert weltweiten Zugriff auf Daten
  3. Panera Bread Café-Kette exponiert Millionen Kundendaten im Netz

Indiegames-Rundschau: Mutige Mäuse und tapfere Trabbis
Indiegames-Rundschau
Mutige Mäuse und tapfere Trabbis

Grafikwucht beim ganz großen Maus-Abenteuer oder lieber Simulationstiefe beim Mischen des Treibstoffs für den Trabbi? Wieder haben Fans von Indiegames die Qual der Wahl - wir stellen die interessantesten Neuheiten vor.
Von Rainer Sigl

  1. Indiegames-Rundschau Zwischen Fake News und Mountainbiken
  2. Indiegames-Rundschau Tiefseemonster, Cyberpunks und ein Kelte
  3. Indiegames-Rundschau Krawall mit Knetmännchen und ein Mann im Fass

Adblock Plus: Bundesgerichtshof erlaubt Einsatz von Werbeblockern
Adblock Plus
Bundesgerichtshof erlaubt Einsatz von Werbeblockern

Der Bundesgerichtshof hat im Streit um die Nutzung von Werbeblockern entschieden: Eyeo verstößt mit Adblock Plus gegen keine Gesetze. Axel Springer hat nach dem Urteil angekündigt, Verfassungsbeschwerde einreichen zu wollen.

  1. Urheberrecht Easylist muss Anti-Adblocker-Domain entfernen

    •  /