• IT-Karriere:
  • Services:

Time-Warner-Aktionärsgruppe gegen Google-Investment in AOL

Google verbaut anderen Beteiligungsoptionen den Weg

Der US-Milliardär Carl Icahn, der eine Interessengruppe vertritt, die insgesamt 3 Prozent an dem US-Medienkonzern Time Warner hält, warnte vor den Folgen einer Beteiligung von Google an AOL. Er stützt sich in seinem offenen Brief auf eine Analyse von Goldman Sachs, die eher zu einer Beteiligung von eBay oder IAC/InterActive Corp rät.

Artikel veröffentlicht am ,

IAC/Interactive betreibt unter anderem die Sites Ask Jeeves, Citysearch, GetSmart, Gifts.com, HSE24, Match.com, Ticketmaster und udate.com. Icahn ist der Meinung, dass eine langfristige Beteiligung von Google dem Unternehmen eher schaden als nutzen könne, da man sich so für die Zukunft weitere Kooperationen und Fusionen mit anderen Unternehmen evtl. verbaue.

Stellenmarkt
  1. Statistisches Bundesamt, Wiesbaden
  2. ENERTRAG Windstrom GmbH, Dauerthal

Er stelle sich wie alle anderen Anteilseigner nicht gegen eine generelle Partnerschaft oder Beteiligung von AOL mit anderen Unternehmen, so lange sie Time Warner einen langfristigen Wertzuwachs bringe, betonte Icahn.

Er zeigt sich jedoch tief besorgt, dass das Time-Warner-Management eine desaströse Entscheidung fällen und mit Google eine Beteiligung vereinbaren könne. Damit seien zukünftigen Beteiligungskombinationen, von denen er fest ausgeht, Steine in den Weg gelegt.

Der Goldmann Sachs Report sieht eine Beteiligung mit MSN übrigens ähnlich problematisch: Bei einer möglichen Beteiligung von Yahoo an AOL werden Interessenkonflikte prognostiziert.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Anzeige
Hardware-Angebote
  1. (reduzierte Überstände, Restposten & Co.)

fischkuchen 20. Dez 2005

"Icahn ist der Meinung, dass eine langfristige Beteiligung von Google dem Unternehmen...


Folgen Sie uns
       


Thinkpad Trackpoint Keyboard 2 im Test: Tolle kompakte Tastatur für Thinkpad-Fans
Thinkpad Trackpoint Keyboard 2 im Test
Tolle kompakte Tastatur für Thinkpad-Fans

Lenovos externe Thinkpad-Tastatur bietet alle Vorteile der Tastatur eines Thinkpad-Notebooks. Sie arbeitet drahtlos und mit Akkutechnik.
Ein Test von Ingo Pakalski

  1. Thinkpad X1 Fold Das faltbare Thinkpad kommt im Oktober
  2. Thinkpad X1 Nano Lenovo macht das Carbon winzig
  3. Thinkpad E14 Gen2 (AMD) im Test Gelungener Ryzen-Laptop für 700 Euro

Oneplus 8T im Test: Oneplus gutes Gesamtpaket kostet 600 Euro
Oneplus 8T im Test
Oneplus gutes Gesamtpaket kostet 600 Euro

Das Oneplus 8 wird durch das 8T abgelöst. Im Test überzeugen vor allem die Kamera und die Ladegeschwindigkeit. Ein 8T Pro gibt es 2020 nicht.
Ein Test von Tobias Költzsch

  1. Bloatware Oneplus installiert keine Facebook-Dienste mehr vor
  2. Smartphone Oneplus 8 und 8 Pro bekommen Android 11
  3. Mobile Neues Oneplus-Smartphone für 200 US-Dollar erwartet

Shifoo: Golem.de startet Betatest seiner Karriere-Coaching-Plattform
Shifoo
Golem.de startet Betatest seiner Karriere-Coaching-Plattform

Beratung, die IT-Profis in Job & Karriere effizient und individuell unterstützt: Golem.de startet die Video-Coaching-Plattform Shifoo. Hilf uns in der Betaphase, sie für dich perfekt zu machen, und profitiere vom exklusiven Angebot!

  1. Stellenanzeige Golem.de sucht Verstärkung für die Redaktion
  2. Stellenanzeige Golem.de sucht CvD (m/w/d)
  3. In eigener Sache Die 24-kernige Golem Workstation ist da

    •  /