Abo
  • Services:
Anzeige

HIS liefert Radeon X1600 XT mit leisem Lüfter

Artic-Cooling-Lüfter lässt sich per Software auch schneller drehen

Der Hardware-Hersteller HIS liefert nun eine Crossfire-fähige Radeon-X1600-XT-Grafikkarte aus, die mit einem wahlweise leise oder besonders schnell drehenden Lüfter von Artic Cooling ausgestattet ist. Die zur Kühlung genutzte aufgewärmte Gehäuseluft wird von der Grafikkarte aus dem Gehäuse gepustet.

Der Hersteller will seine "HIS X1600XT IceQ Dual Linked DVI" getaufte PCI-Express-Grafikkarte vor allem Besitzern von Heimkino-PCs schmackhaft machen - auch dank der für HDTV-Videos geeigneten Videobeschleunigung der neuen Radeon-Chips der 1000er-Serie. Der Lüfter kann laut HIS entweder mit der Software auf eine Geräuschentwicklung von "unter 20 dB" stufenlos heruntergeregelt werden oder auch schneller drehen und soll dann die Temperatur um bis zu 11 Grad stärker absenken. Ein Übertakten soll damit ebenfalls gut möglich sein - wie weit man über die X1600-XT-üblichen 590 MHz Chip- und 690 MHz (effektiv 1,38 GHz) Speichertakt kommt, gibt HIS aber nicht an.

Anzeige
HIS X1600XT IceQ Dual Linked DVI
HIS X1600XT IceQ Dual Linked DVI

Die HIS X1600XT IceQ Dual DVI belegt auf Grund ihrer Kühlung auch den benachbarten Steckplatz. Als Crossfire-Master-Karte kann sie im Verbund mit einer weiteren Radeon-Grafikkarte auf einem Mainboard mit zwei PCI-Express-Steckplätzen arbeiten und mehr Leistung erzielen. Das ist dann allerdings eher für Spiele- als für Heimkino-Fans von Bedeutung.

HIS liefert die HIS X1600XT IceQ Dual DVI bereits aus, sie soll im Handel rund 240,- Euro kosten.


eye home zur Startseite
.. 22. Dez 2005

Danke für die Info. Zalman ist bei mir eh auch eine Überlegung. Die Fächerlüfter sind...

eT 21. Dez 2005

Jetzt ist auch der passende Monitor angekuendigt: 30" Dell 3007 WFP (denn der braucht...

mironicus 21. Dez 2005

http://www.geizhals.at/deutschland/a179036.html

core2 21. Dez 2005

Anstatt als den ganzen Block , der 2 Anschlüsse belegt als eine PCIe-Karte zu bauen (was...

hornominator 20. Dez 2005

"HIS X1600XT IceQ Dual Linked DVI" ja nee, is klar... praezision hat ihren preis...



Anzeige

Stellenmarkt
  1. Württembergische Lebensversicherung AG, Stuttgart
  2. Habermaaß GmbH, Bad Rodach
  3. Groz-Beckert KG, Albstadt
  4. Statistisches Bundesamt, Wiesbaden


Anzeige
Top-Angebote
  1. (u. a. SanDisk Ultra 128-GB-micro-SDXC für 29€, Crucial MX300 525-GB-SSD für 122€ und...
  2. (Xbox One S - Alle 500 GB Bundles stark reduziert, z. B. Xbox One S inkl. Forza Horizon 3 oder...
  3. (u. a. Gigabyte Z370 Aorus Ultra Gaming für 159,90€, 15% auf MSI-Mainboards mit X299 und Z270...

Folgen Sie uns
       


  1. Autonomes Fahren

    Singapur kündigt fahrerlose Busse an

  2. Coinhive

    Kryptominingskript in Chat-Widget entdeckt

  3. Monster Hunter World angespielt

    Die Nahrungskettensimulation

  4. Rechtsunsicherheit bei Cookies

    EU warnt vor Verzögerung von ePrivacy-Verordnung

  5. Schleswig-Holstein

    Bundesland hat bereits 32 Prozent echte Glasfaserabdeckung

  6. Tesla Semi

    Teslas Truck gibt es ab 150.000 US-Dollar

  7. Mobilfunk

    Netzqualität in der Bahn weiter nicht ausreichend

  8. Bake in Space

    Bloß keine Krümel auf der ISS

  9. Sicherheitslücke

    Fortinet vergisst, Admin-Passwort zu prüfen

  10. Angry Birds

    Rovio verbucht Quartalsverlust nach Börsenstart



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Oneplus 5T im Test: Praktische Änderungen ohne Preiserhöhung
Oneplus 5T im Test
Praktische Änderungen ohne Preiserhöhung
  1. Smartphone Neues Oneplus 5T kostet weiterhin 500 Euro
  2. Sicherheitsrisiko Oneplus-Smartphones kommen mit eingebautem Root-Zugang
  3. Smartphone-Hersteller Oneplus will Datensammlung einschränken

Universal Paperclips: Mit ein paar Sexdezillionen Büroklammern die Welt erobern
Universal Paperclips
Mit ein paar Sexdezillionen Büroklammern die Welt erobern
  1. Pocket Camp Animal Crossing baut auf Smartphones
  2. Disney Marvel Heroes wird geschlossen
  3. Free to Play World of Tanks bringt pro Nutzer und Monat 3,30 Dollar ein

Smartphoneversicherungen im Überblick: Teuer und meistens überflüssig
Smartphoneversicherungen im Überblick
Teuer und meistens überflüssig
  1. Winphone 5.0 Trekstor will es nochmal mit Windows 10 Mobile versuchen
  2. Smartphone-Kameras im Test Die beste Kamera ist die, die man dabeihat
  3. Librem 5 Das freie Linux-Smartphone ist finanziert

  1. Re: 24/32

    esqe | 07:05

  2. Re: Entwickler kündigen

    GodsBoss | 06:56

  3. Re: Nicht jammern, sondern machen

    esqe | 06:54

  4. Re: Interessant was Golem da so lapidar als...

    Lasse Bierstrom | 06:51

  5. Re: Wer bei Drillisch abschließt....

    Mett | 06:34


  1. 17:56

  2. 15:50

  3. 15:32

  4. 14:52

  5. 14:43

  6. 12:50

  7. 12:35

  8. 12:00


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel