Abo
  • Services:

Qt 4.1 kann PDFs erstellen

Toolkit unterstützt SVG und Apples Intel-Plattform

Trolltech hat das C++-Framework Qt in Version 4.1 freigegeben, die auch neue Funktionen mitbringt. So unterstützt Qt 4.1 erstmals das SVG-Format und bietet Entwicklern ein Backend, um aus jeder beliebigen Applikation heraus PDF-Dateien zu erstellen. Trotz der neuen Funktionen bleibt die Binärkompatibilität zu Qt 4.0 erhalten.

Artikel veröffentlicht am , Julius Stiebert

Qt 4.1 kann nun auch SVG-Grafiken und -Animationen rendern, wobei die Tiny-Profile von SVG 1.1 und 1.2 unterstützt werden. Zudem stellt Qt 4.1 Entwicklern ein PDF-Backend zur Verfügung, das sie in ihren Applikationen einsetzen können, um Dateien über einen virtuellen Drucker auszugeben und von Qt in PDF umwandeln zu lassen.

Stellenmarkt
  1. Infokom GmbH, Karlsruhe
  2. Landeshauptstadt München, München

Neu hinzugekommen ist darüber hinaus ein schlankes Framework, das schnelle Thread- und Type-Safe-Tests für Qt-Applikationen und -Bibliotheken ermöglichen soll. Im Qt Designer können Entwickler zudem einen interaktiven Menü- und Action-Editor nutzen, mit dem sich vorgefertige Aktionen - wie Drucken, Neue Datei oder Ähnliches - zu Menüleisten hinzufügen lassen. Verbessert wurde ebenso die Unterstützung für OpenGL-Entwicklung und die Integration mit Microsoft Visual Studio .NET. Qt 4.1 verspricht außerdem, mittels qmake universelle MacOS-X-Binaries erstellen zu können, die nicht nur auf Apples PowerPC-, sondern auch auf Intel-Systemen laufen sollen. Zudem kann die neue Version SOCKS5-Proxyserver nutzen.

Qt 4.1 steht ab sofort zum Download bereit. Für den Einsatz in freier Software kann die Open-Source-Version genutzt werden, die kommerzielle Qt-Variante steht als Testversion zur Verfügung. Qt 4.1 ist zu Qt 4.0 binärkompatibel, so dass für die Vorgängerversion kompilierte Software auch auf Systemen mit Qt in Version 4.1 läuft.



Anzeige
Hardware-Angebote
  1. (Neuware für kurze Zeit zum Sonderpreis bei Mindfactory)

jacky0815 20. Dez 2005

cool, dann kann man dann im kommenden kde 4.1 sich alles ausdrucken via internetdienste...

Felix Kollmann 20. Dez 2005

https://wiki.futureint.net/SDK:KB:InstallQT


Folgen Sie uns
       


Motorola One angesehen (Ifa 2018)

Lenovo hat auf der Elektronikfachmesse Ifa 2018 sein neues Android-Smartphone Motorola One vorgestellt.

Motorola One angesehen (Ifa 2018) Video aufrufen
Zahlen mit Smartphones im Alltagstest: Sparkassenkunden müssen nicht auf Google Pay neidisch sein
Zahlen mit Smartphones im Alltagstest
Sparkassenkunden müssen nicht auf Google Pay neidisch sein

In Deutschland gibt es mittlerweile mehrere Möglichkeiten, drahtlos mit dem Smartphone zu bezahlen. Wir haben Google Pay mit der Sparkassen-App Mobiles Bezahlen verglichen und festgestellt: In der Handhabung gleichen sich die Apps zwar, doch in den Details gibt es einige Unterschiede.
Ein Test von Tobias Költzsch

  1. Smartphone Auch Volksbanken führen mobiles Bezahlen ein
  2. Bezahldienst ausprobiert Google Pay startet in Deutschland mit vier Finanzdiensten

Gesetzesentwurf: So will die Regierung den Abmahnmissbrauch eindämmen
Gesetzesentwurf
So will die Regierung den Abmahnmissbrauch eindämmen

Obwohl nach Inkrafttreten der DSGVO eine Abmahnwelle ausgeblieben ist, will Justizministerin Barley nun gesetzlich gegen missbräuchliche Abmahnungen vorgehen. Damit soll auch der "fliegende Gerichtsstand" im Wettbewerbsrecht abgeschafft werden.
Von Friedhelm Greis


    Leistungsschutzrecht: So viel Geld würden die Verlage von Google bekommen
    Leistungsschutzrecht
    So viel Geld würden die Verlage von Google bekommen

    Das europäische Leistungsschutzrecht soll die Zukunft der Presse sichern. Doch in Deutschland würde derzeit ein einziger Verlag fast zwei Drittel der Einnahmen erhalten.
    Eine Analyse von Friedhelm Greis

    1. Netzpolitik Willkommen im europäischen Filternet
    2. Urheberrecht Europaparlament für Leistungsschutzrecht und Uploadfilter
    3. Leistungsschutzrecht/Uploadfilter Wikipedia protestiert gegen Urheberrechtsreform

      •  /