Abo
  • Services:

Warrock: Freie Beta des Battlefield-Klons aus Korea

Online-Shooter mit großen Plänen

Warrock von Dream Execution ist ein First-Person-Online-Shooter, der während seiner aktuellen Betaphase frei verfügbar ist. Der bisher noch in Entwicklung befindliche, aber bereits spielbare Titel bietet zur Zeit vier Karten zur Auswahl und lässt den Spieler ähnlich wie bei der Konkurrenz aus mehreren Kämpferklassen wählen und auch Fahrzeuge steuern.

Artikel veröffentlicht am ,

Zur Verfügung stehen dem Spieler fünf für das Genre typische Kämpferklassen (Medic, Scout, Ingenieur, Kämpfer und Schwere Kämpfer). Warrock bietet wie auch EAs Online-Shooter Battlefield 2 die Steuerung verschiedener Fahrzeuge, dazu gehören neben Jeeps und Panzern in Zukunft auch Flugzeuge und Hubschrauber. Interessant könnte das geplante Shop-System werden, welches den Spielern in Verbindung mit dem Rankingsystem erlaubt, etwa zusätzliche Waffen zu erwerben. Auch ein Clan-System befindet sich in Vorbereitung.

Stellenmarkt
  1. Robert Bosch GmbH, Leonberg
  2. Hays AG, Frankfurt

Screenshot #2
Screenshot #2
Die Screenshots zeigen eher, wohin das Spiel gehen wird. Bisher sieht Warrock noch eher schlicht aus und die Karten - eine davon recht weiträumig - waren bis vor kurzem nur im städtischen Bereich angesiedelt. Warrock ist jedoch in ständiger Entwicklung und so wurde vor kurzem erst der erste "richtige" Außenlevel in das Spiel eingefügt. Außerdem fügten die Entwickler noch einige Spezialeffekte wie Regen und Motion Blur hinzu.

Screenshot #4
Screenshot #4
Das Spiel läuft durch die weniger detaillierte Grafik auch auf Rechnern, auf denen Battlefield 2 eher ruckelt oder gar nicht erst startet. Eines hat Warrock in jedem Fall Battlefield voraus: Der Serverbrowser ist stabiler und übersichtlicher als der des großen Vorbilds von EA.

In Zukunft plant Dream Execution neben weiteren Verbesserungen der Grafik auch neue und vor allem größere Karten, mit denen dann auch Flugzeuge eingeführt werden, die in den Screenshots bereits zu sehen sind.

Screenshot #7
Screenshot #7
Nach einer Registrierung lässt sich der rund 180 MByte große Client herunterladen und installieren. Alternativ steht auch ein kleinerer "Warrock-Launcher" bereit, der sich die benötigten Dateien selbst aus dem Netz holt. Bis auf die koreanische Sprachausgabe ist das Spiel komplett in Englisch gehalten.

Anzumerken sei jedoch, dass es auf der Website des Herstellers mit den meisten Browsern Probleme bei der Darstellung gibt, so dass Interessierte im Zweifel auf den Internet Explorer zurückgreifen müssen. Das Herunterladen des Spiels und die Anmeldung funktionieren zumindest auch mit Opera und Firefox, da Dream Execution bereits die gröbsten Fehler beseitigt hat.



Anzeige
Blu-ray-Angebote
  1. (2 Monate Sky Ticket für nur 4,99€)
  2. (u. a. Deadpool, Alien Covenant, Assassins Creed)
  3. 4,99€

Niklas 23. Dez 2008

KEINE CHEATS IN IRGENDEINEN INTERNET SPIEL !!!!!!!!!!!!!!!! in battlefield2 und...

dfsfsdf 14. Nov 2008

dfsfsfsdfsdf

submit 04. Nov 2008

|CT| Nick 02. Feb 2008

Hier treffen sich Leute die in einen clan möchten und leute aus andern clans!!!


Folgen Sie uns
       


Lenovo Ideapad 720S - Test (AMD vs. Intel)

Wir vergleichen Lenovos Ideapad 720S mit AMDs Ryzen 7 und Intels Core i5.

Lenovo Ideapad 720S - Test (AMD vs. Intel) Video aufrufen
Physik: Maserlicht aus Diamant
Physik
Maserlicht aus Diamant

Ein Stickstoff-Fehlstellen-basierter Maser liefert kontinuierliche und kohärente Mikrowellenstrahlung bei Raumtemperatur. Eine mögliche Anwendung ist die Kommunikation mit Satelliten.
Von Dirk Eidemüller

  1. Xiaoice und Zo Microsoft erforscht menschlicher wirkende Sprachchat-KIs
  2. Hyperschallgeschwindigkeit Projektil schießt sich durch den Boden
  3. Materialforschung Stanen - ein neues Wundermaterial?

Digitalfotografie: Inkonsistentes Rauschen verrät den Fälscher
Digitalfotografie
Inkonsistentes Rauschen verrät den Fälscher

War der Anhänger wirklich so groß wie der Ring? Versucht da gerade einer, die Versicherung zu betuppen? Wenn Omas Erbstück geklaut wurde, muss die Versicherung wohl dem Digitalfoto des Geschädigten glauben. Oder sie engagiert einen Bildforensiker, der das Foto darauf untersucht, ob es bearbeitet wurde.
Ein Bericht von Werner Pluta

  1. iOS und Android Google lanciert drei experimentelle Foto-Apps
  2. Aufstecksucher für TL2 Entwarnung bei Leica

Oracle vs. Google: Dieses Urteil darf nicht bleiben
Oracle vs. Google
Dieses Urteil darf nicht bleiben

Im Fall Oracle gegen Google fällt ein eigentlich nicht zuständiges Gericht ein für die IT-Industrie eventuell katastrophales Urteil. Denn es kann zu Urhebertrollen, Innovationsblockaden und noch mehr Milliardenklagen führen. Einzige Auswege: der Supreme Court oder Open Source.
Eine Analyse von Sebastian Grüner

  1. Oracle gegen Google Java-Nutzung in Android kein Fair Use

    •  /