Abo
  • Services:

Auch Memorex bringt Mini-Festplatten mit 6 und 8 GByte

MegaTravelDrive wird bereits ausgeliefert

Der Speichermedien-Anbieter Memorex hat USB-2.0-Festplatten angekündigt, die 6 bzw. 8 GByte Daten fassen. Mit Abmaßen von 44,5 x 50 x 14 mm und einem Gewicht von rund 40 g sollen die Mega TravelDrive genannten USB-Festplatten vergleichsweise klein sein.

Artikel veröffentlicht am ,

Memorex Mega TravelDrive mit 8 GByte
Memorex Mega TravelDrive mit 8 GByte
Die mobilen Datenspeicher sind mit 2 MByte Datenpuffer und der obligatorischen LED ausgestattet, die während Datentransfers blinkt. Selbige sollen mit bis zu 7,9 MByte/s erfolgen können, die Zugriffszeit beziffert Memorex mit unter 10 ms. Der Stromverbrauch liegt bei unter 500 mA, die Stromversorgung erfolgt per USB.

Die 6-GByte-Version des Mega TravelDrive von Memorex kostet 139,- Euro, die 8-GByte-Version 159,- Euro. Eine Schutzhülle und ein USB-Verbindungskabel liegen jeweils bei.



Anzeige
Blu-ray-Angebote
  1. (nur für Prime-Mitglieder)

avaurus 20. Dez 2005

richtig, auch microdrive genannt :).

grege 20. Dez 2005

Schau Dir vielleicht mal die Maße von dem Ding an, bevor Du Apple mit Birnen verglichst...

HD User 20. Dez 2005

Also das Teil ist ja hässlich wie die Nacht ;-) Sieht ja nur billig aus! Hat das...


Folgen Sie uns
       


Ubitricity ausprobiert

Das Berliner Unternehmen Ubitricity hat ein eichrechtskonformes System für das Laden von Elektroautos entwickelt. Das Konzept basiert darauf, dass nicht die Säule, sondern der Kunde selbst für die Stromzählung sorgt.

Ubitricity ausprobiert Video aufrufen
Windenergie: Wie umweltfreundlich sind Offshore-Windparks?
Windenergie
Wie umweltfreundlich sind Offshore-Windparks?

Windturbinen auf hoher See liefern verlässlich grünen Strom. Frei von Umwelteinflüssen sind sie aber nicht. Während die eine Tierart profitiert, leidet die andere. Doch Abhilfe ist in Sicht.
Ein Bericht von Daniel Hautmann

  1. Hywind Scotland Windkraft Ahoi

Raumfahrt: Großbritannien will wieder in den Weltraum
Raumfahrt
Großbritannien will wieder in den Weltraum

Die Briten wollen eigene Raketen bauen und von Großbritannien aus starten. Ein Teil des Geldes dafür kommt auch von Investoren und staatlichen Investitionsfonds aus Deutschland.
Von Frank Wunderlich-Pfeiffer

  1. Esa Sonnensystemforschung ohne Plutonium
  2. Jaxa Japanische Sonde Hayabusa 2 erreicht den Asteroiden Ryugu
  3. Mission Horizons @Astro_Alex fliegt wieder

Raumfahrt: Boeing und SpaceX kämpfen mit dem Regulierungschaos der Nasa
Raumfahrt
Boeing und SpaceX kämpfen mit dem Regulierungschaos der Nasa

Die neuen Raumschiffe von Boeing und SpaceX verspäten sich und werden wohl erst 2020 mit Crew fliegen. Die Aufsichtsbehörde der US-Regierung sieht einen Teil der Schuld beim Chaos im Nasa-Management.
Von Frank Wunderlich-Pfeiffer

  1. Nasa-Teleskop Überambitioniert, überteuert und in dieser Form überflüssig
  2. Nasa Forscher entdecken Asteroiden, bevor er die Erde erreicht
  3. Nasa 2020 soll ein Helikopter zum Mars fliegen

    •  /