• IT-Karriere:
  • Services:

Wikipedia plant stabile Versionen

Geprüfte Artikel sollen Qualität erhöhen

Seit geraumer Zeit diskutieren die an der Wikipedia Beteiligten über die Einführung geprüfter Artikel bzw. stabiler Artikel-Versionen. Mittlerweile zeichnet sich ein entsprechendes System ab und Wikipedia-Gründer Jimmy Wales erläuterte die Pläne gegen über der Financial Times.

Artikel veröffentlicht am ,

So ist geplant, einzelne Artikel-Versionen als "stabil" zu markieren. Welche Artikel als stabil zu kennzeichnen sind, entscheiden maßgeblich die Nutzer der freien Enzyklopädie, die sich in einer Abstimmung dafür aussprechen können, eine Version als stabil zu markieren. Kommen genug Stimmen zusammen, wird ein Prüfungsprozess angestoßen und die Artikel-Version unter die Lupe genommen.

Stellenmarkt
  1. über duerenhoff GmbH, Raum Pfaffenhofen
  2. ZIEHL-ABEGG SE, Künzelsau

Weiterhin sollen die Artikel der Wikipedia aber frei verändert werden dürfen, lediglich anonyme Nutzer und Nutzer, die dies explizit wünschen, sehen standardmäßig die geprüften Artikel. Auf diese Art und Weise soll die Qualität erhöht und die Verlässlichkeit gesteigert werden, ohne sich vom offenen Wiki-Prinzip abzukehren.

Wikipedia-Gründer Jimmy Wales erläuterte dieses System kürzlich gegenüber der Financial Times.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Anzeige
Hardware-Angebote
  1. 555,55€ (zzgl. Versandkosten)
  2. (u. a. RTX 2080 ROG Strix Gaming Advanced für 699€, RTX 2080 SUPER Dual Evo OC für 739€ und...

Kristian 07. Feb 2007

Buchfanatiker 20. Dez 2006

LOL, hab gerade Band 24 von 20 gefunden ... Brockhaus Enzyklopädie in zwanzig Bänden...

CaS 21. Dez 2005

puh *schweiß-von-der-stirn-wisch* ;) grz CaS

föhn 20. Dez 2005

ahso. du willst also sagen das die kleine masse recht hat, während die große masse...


Folgen Sie uns
       


VW-Elektroautos aus Zwickau - Bericht

Der Volkswagen-Konzern will ab 2020 in Zwickau nur noch Elektroautos bauen - wir haben uns die Umstellung angesehen.

VW-Elektroautos aus Zwickau - Bericht Video aufrufen
Social Engineering: Die Mitarbeiter sind unsere Verteidigung
Social Engineering
"Die Mitarbeiter sind unsere Verteidigung"

Prävention reicht nicht gegen Social Engineering und die derzeitigen Trainings sind nutzlos, sagt der Sophos-Sicherheitsexperte Chester Wisniewski. Seine Lösung: Mitarbeiter je nach Bedrohungslevel schulen - und so schneller sein als die Kriminellen.
Ein Interview von Moritz Tremmel

  1. Social Engineering Mit künstlicher Intelligenz 220.000 Euro erbeutet
  2. Social Engineering Die unterschätzte Gefahr

Surface Laptop 3 (15 Zoll) im Test: Das 15-Zoll-Macbook mit Windows 10 und Ryzen
Surface Laptop 3 (15 Zoll) im Test
Das 15-Zoll-Macbook mit Windows 10 und Ryzen

Was passiert, wenn ein 13-Zoll-Notebook ein 15-Zoll-Panel erhält? Es entsteht der Surface Laptop 3. Er ist leicht, sehr gut verarbeitet und hat eine exzellente Tastatur. Das bereitet aber nur Freude, wenn wir die wenigen Anschlüsse und den recht kleinen Akku verkraften können.
Ein Test von Oliver Nickel

  1. Surface Laptop 3 mit 15 Zoll Microsoft könnte achtkernigen Ryzen verbauen

Mi Note 10 im Hands on: Fünf Kameras, die sich lohnen
Mi Note 10 im Hands on
Fünf Kameras, die sich lohnen

Mit dem Mi Note 10 versucht Xiaomi, der Variabilität von Huaweis Vierfachkameras noch eins draufzusetzen - mit Erfolg: Die Fünffachkamera bietet in fast jeder Situation ein passendes Objektiv, auch die Bildqualität kann sich sehen lassen. Der Preis dafür ist ein recht hohes Gewicht.
Ein Hands on von Tobias Költzsch

  1. Xiaomi Neues Redmi Note 8T mit Vierfachkamera kostet 200 Euro
  2. Mi Note 10 Xiaomis neues Smartphone mit 108 Megapixeln kostet 550 Euro
  3. Mi Watch Xiaomi bringt Smartwatch mit Apfelgeschmack

    •  /