• IT-Karriere:
  • Services:

Mobilcom plant Arbeitsplatzabbau

In Büdelsdorf sollen bis zu 200 Jobs vernichtet werden

Mobilcom plant nach einem Bericht des Nachrichtenmagazins Spiegel, an seinem Stammsitz in Büdelsdorf bis zu 200 der dortigen 1.100 Arbeitsplätze abzubauen. Das teilte die Geschäftsführung am Freitag vergangener Woche (16.12.2005) dem Betriebsrat mit.

Artikel veröffentlicht am ,

Der Grund für den Abbau ist umstritten. Eine mögliche Ursache der Maßnahme könnte der Einstieg des US-Finanzinvestors Texas Pacific Group (TPG) sein. Der vor wenigen Wochen ergangene Beschluss des Landgerichts Darmstadt, den Zusammenschluss von Telekom und ihrer Internet-Tochter T-Online abzulehnen, bringt auch das Büdelsdorfer Unternehmen in Bedrängis. Auch bei Mobilcom gibt es Anfechtungsklagen von Aktionären, in diesem Fall gegen die von TPG im Juli 2005 durchgesetzte Verschmelzung der Internet-Tochter Freenet mit Mobilcom.

Stellenmarkt
  1. bib International College, Paderborn
  2. ARI-Armaturen Albert Richter GmbH & Co. KG, Schloß Holte-Stukenbrock

Das könnte nach Meinung des Spiegels bedeuten, dass die von TPG erwogene Sonderausschüttung zur Refinanzierung ihres Einstiegs bei Mobilcom gefährdet ist. Auch Expansionspläne scheinen auf Grund der Rechtssituation äußerst schwierig. Um das teure Engagement trotzdem zu rechtfertigen, bleiben TPG jetzt nur drastische Kostensenkungen, glauben nicht namentlich genannte Insider.

Mobilcom wies diese Überlegungen des Spiegels zurück. Die Personalkürzungen ""haben mit schwierigen Rechtsfragen"" nichts zu tun, sagt Mobilcom-Chef Eckhard Spoerr. Es handele sich um ""notwendige Sparmaßnahmen" in der Branche, die mit zunehmendem Wettbewerbsdruck zu kämpfen habe.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Anzeige
Top-Angebote
  1. (u. a. G.Skill 16GB DDR4-3200 Kit für 54,90€, AMD Ryzen 9 3900XT für 419€, MSI B450 Tomahawk...
  2. mit 222,22€ neuer Bestpreis auf Geizhals
  3. (u. a. 970 Evo Plus PCIe-SSD 500GB für 69,30€, T7 Touch Portable SSD 1TB für 137,99€)

flasherle 20. Dez 2005

Nein, wenn du einmal bei Mobilcom gewesen wärst, dann würdest du das verstehen...

Betatester 19. Dez 2005

Vielleicht nur eine Nuance, aber ich finde das Wort "abgebaut" hätte besser gepasst.


Folgen Sie uns
       


Playstation 5 ausgepackt

Im Video packt Golem.de aus: Nämlich die Playstation 5 von Sony.

Playstation 5 ausgepackt Video aufrufen
Futuristische Schwebebahn im Testbetrieb: Verkehrsmittel der Zukunft für die dritte Dimension
Futuristische Schwebebahn im Testbetrieb
Verkehrsmittel der Zukunft für die dritte Dimension

Eine Schwebebahn für die Stadt, die jeden Passagier zum Wunschziel bringt - bequem, grün, ohne Stau und vielleicht sogar kostenlos. Ist das realistisch?
Ein Bericht von Werner Pluta

  1. ÖPNV Infraserv Höchst baut Wasserstofftankstelle für Züge

AVM Fritzdect Smarthome im Test: Nicht smart kann auch smarter sein
AVM Fritzdect Smarthome im Test
Nicht smart kann auch smarter sein

AVMs Fritz Smarthome nutzt den Dect-Standard, um Lampen und Schalter miteinander zu verbinden. Das geht auch offline im eigenen LAN.
Ein Test von Oliver Nickel

  1. Konkurrenz zu Philips Hue Signify bringt WLAN-Lampen von Wiz auf den Markt
  2. Smarte Kühlschränke Hersteller verschweigen Kundschaft Support-Dauer
  3. Magenta Smart Home Telekom bietet mehr für das kostenlose Angebot

Covid-19: So funktioniert die Corona-Vorhersage am FZ Jülich
Covid-19
So funktioniert die Corona-Vorhersage am FZ Jülich

Das Forschungszentrum Jülich hat ein Vorhersagetool für Corona-Neuinfektionen programmiert. Projektleiter Gordon Pipa hat uns erklärt, wie es funktioniert.
Ein Bericht von Boris Mayer

  1. Top 500 Deutscher Supercomputer unter den ersten zehn
  2. Hochleistungsrechner Berlin und sieben weitere Städte bekommen Millionenförderung
  3. Cineca Leonardo Nvidias A100 befeuert 10-Exaflops-AI-Supercomputer

    •  /