Abo
  • Services:

Dehnbares Silizium für die Elektronik der Zukunft?

"Das resultierende System von gewellten integrierten Bausteinen auf Gummi repräsentiert eine neue Form von dehnbarer Hochleistungselektronik", betont Young Huang, Professor für Mechanik und Produktionstechnik ebenfalls an der University of Illinois. Die Amplitude und Frequenz der Wellen wechseln in einem physikalischen System, das dem Blasebalg-Mechanismus eines Akkordeons entspricht, während das System gestreckt oder komprimiert wird.

Stellenmarkt
  1. ProLeiT AG, Leverkusen
  2. SCHUFA Holding AG, Wiesbaden

Die Forscher haben bereits "gewellte" Dioden und Transistoren gefertigt. Ihre Leistung soll auch nach wiederholtem Strecken und Komprimieren hinter der von starren Silizium-Geschwistern nicht zurückstehen. Die elektrischen Merkmale haben sich auch nach mechanischer Beanspruchung "nicht signifikant" verändert, erklären die Forscher. Neben einzelnen Elementen sollen sich auch komplette Schaltkreis-Folien mit der Technik fertigen lassen.

Abgesehen von den besonderen mechanischen Eigenschaften der welligen Bauteile könnte eine gezielte Verunreinigung des verwendeten Siliziums noch weitere ungewöhnliche Vorteile mit sich bringen, was die Forscher noch ergründen wollen.

Ein Artikel über das dehnbare Silizium - vielleicht geht es ja als "Silicon-on-Rubber" in die Geschichte ein - soll im Wissenschaftsmagazin Science erscheinen. Neben Rogers und Huang zählen auch Dahl-Young Khang und Hanqing Jiang zu den Co-Autoren der Veröffentlichung. Gefördert wird das Projekt sowohl von der "Defense Advanced Research Projects Agency" als auch vom "U.S. Department of Energy".

 Dehnbares Silizium für die Elektronik der Zukunft?
  1.  
  2. 1
  3. 2


Anzeige
Hardware-Angebote
  1. bei Alternate.de
  2. für 147,99€ statt 259,94€
  3. 127,85€ + Versand
  4. 249,90€ + Versand (im Preisvergleich über 280€)

taranus 17. Dez 2005

Möchte mal sehen, wie ein Kondensator oder eine Spule dann aussehen soll. Ein komplettes...

thaz 17. Dez 2005

Ja genau, aber nur, wenn man wie du nicht weiß, dass "silicon" nicht mit Silikon...


Folgen Sie uns
       


HP Z2 Mini Workstation - Test

Die Z2 Mini Workstation G3 kann uns im Test überzeugen - und das nicht als sehr schnelle Maschine, sondern als gut durchdachtes Gesamtkonzept.

HP Z2 Mini Workstation - Test Video aufrufen
Digitalfotografie: Inkonsistentes Rauschen verrät den Fälscher
Digitalfotografie
Inkonsistentes Rauschen verrät den Fälscher

War der Anhänger wirklich so groß wie der Ring? Versucht da gerade einer, die Versicherung zu betuppen? Wenn Omas Erbstück geklaut wurde, muss die Versicherung wohl dem Digitalfoto des Geschädigten glauben. Oder sie engagiert einen Bildforensiker, der das Foto darauf untersucht, ob es bearbeitet wurde.
Ein Bericht von Werner Pluta

  1. iOS und Android Google lanciert drei experimentelle Foto-Apps
  2. Aufstecksucher für TL2 Entwarnung bei Leica

P20 Pro im Kameratest: Huaweis Dreifach-Kamera schlägt die Konkurrenz
P20 Pro im Kameratest
Huaweis Dreifach-Kamera schlägt die Konkurrenz

Mit dem P20 Pro will Huawei sich an die Spitze der Smartphone-Kameras katapultieren. Im Vergleich mit der aktuellen Konkurrenz zeigt sich, dass das P20 Pro tatsächlich über eine sehr gute Kamera verfügt: Die KI-Funktionen können unerfahrenen Nutzern zudem das Fotografieren erleichtern.
Ein Test von Tobias Költzsch

  1. Android Huawei präsentiert drei neue Smartphones ab 120 Euro
  2. Wie Samsung Huawei soll noch für dieses Jahr faltbares Smartphone planen
  3. Porsche Design Mate RS Huawei bringt 512-GByte-Smartphone für 2.100 Euro

Razer Nommo Chroma im Test: Blinkt viel, klingt weniger
Razer Nommo Chroma im Test
Blinkt viel, klingt weniger

Wenn die Razer Nommo Chroma eines sind, dann auffällig. Dafür sorgen die ungewöhnliche Form und die LED-Ringe, die sich beliebig konfigurieren lassen. Die Lautsprecher sind aber eher ein Hingucker als ein Hinhörer.
Ein Test von Oliver Nickel

  1. Razer Kiyo und Seiren X im Test Nicht professionell, aber schnell im Einsatz
  2. Stereolautsprecher Razer Nommo "Sind das Haartrockner?"
  3. Nextbit Cloud-Speicher für Robin-Smartphone wird abgeschaltet

    •  /