Abo
  • Services:

Spezielle Gmail-Seite für Smartphones und PDAs

Gmail-Mobile-Seite zeigt Dateianhänge und passt sich an kleine Displays an

Google hat eine abgespeckte Gmail-Variante veröffentlicht, die auf die kleinen Displays auf Smartphones und PDAs zugeschnitten ist. Damit soll der mobile E-Mail-Abgleich jenseits von POP3 vereinfacht werden. Über das Handy lassen sich auch einige Anhänge in Gmail Mobile öffnen, da Google diese direkt im Gmail-Konto nach HTML konvertiert.

Artikel veröffentlicht am ,

Google verspricht, dass die mobile Variante von Gmail die Seite an die Displaygröße des jeweiligen Gerätes anpasst, so dass die Bildschirmfläche entsprechend gut genutzt wird. Über die URL m.gmail.com erreicht man die mobile Variante von GMail alias Google Mail.

Stellenmarkt
  1. KÖNIGSTEINER AGENTUR GmbH, Stuttgart
  2. Beckhoff Automation GmbH & Co. KG, Verl

Bei der Anzeige von Dateianhängen kommt die kürzlich in Gmail integrierte Konvertierungsfunktion auch bei Gmail Mobile zum Einsatz. Dazu werden verbreitete Dateiformate in das HTML-Format gewandelt, so dass sich diese bequem im Browser ansehen lassen. Über Gmail Mobile sollen sich Kontakte per Mobiltelefon anrufen lassen, die sich im Gmail-Adressbuch befinden, vorausgesetzt die betreffende Rufnummer wurde dort eingetragen.

Da herkömmliche Mobiltelefone nur selten einen vollständigen HTML-Browser enthalten, kann Gmail Mobile nur auf Smartphones und PDAs genutzt werden, die in der Regel einen vollwertigen HTML-Browser besitzen. Auf normalen Handys kann man sich womöglich mit Opera Mini behelfen. Auf Smartphones und PDAs lassen sich Gmail-Konten aber auch in einem E-Mail-Client per POP3 abfragen, so dass Gmail Mobile nicht unbedingt benötigt wird, um unterwegs die eigenen E-Mails abzurufen.



Anzeige
Top-Angebote
  1. (u. a. Acer XB271 WQHD 144 Hz für 499€ und Kingston HyperX Cloud II für 65€)
  2. 38,90€ + Versand (Bestpreis!)
  3. (u. a. Sharkoon Skiller SGK4 für 19,99€ + Versand und Sharkoon SilentStorm Icewind Black 750 W...

Gast 16. Dez 2005

http://en.wikipedia.org/wiki/Dance_Monkeyboy Tschuldigung, ich konnte mich nicht...


Folgen Sie uns
       


Apple Mac Mini (Late 2018) - Test

Apple Mac Mini (Late 2018) ist ein kompaktes System mit Quadcore- oder Hexacore-Chip. Uns gefällt die Anschlussvielfalt mit klassischem USB und Thunderbolt 3, zudem arbeitet der Rechner sparsam und sehr leise. Die Zielgruppe erscheint uns aber klein, da der Mac Mini mindestens 900 Euro, aber nur eine integrierter Grafikeinheit aufweist.

Apple Mac Mini (Late 2018) - Test Video aufrufen
Apple Mac Mini (Late 2018) im Test: Tolles teures Teil - aber für wen?
Apple Mac Mini (Late 2018) im Test
Tolles teures Teil - aber für wen?

Der Mac Mini ist ein gutes Gerät, wenngleich der Preis für die Einstiegsvariante von Apple arg hoch angesetzt wurde und mehr Speicher(platz) viel Geld kostet. Für 4K-Videoschnitt eignet sich der Mac Mini nur selten und generell fragen wir uns, wer ihn kaufen soll.
Ein Test von Marc Sauter

  1. Apple Mac Mini wird grau und schnell
  2. Neue Produkte Apple will Mac Mini und Macbook Air neu auflegen

IT: Frauen, die programmieren und Bier trinken
IT
Frauen, die programmieren und Bier trinken

Fest angestellte Informatiker sind oft froh, nach Feierabend nicht schon wieder in ein Get-together zu müssen. Doch was ist, wenn man kein Team hat und sich selbst Programmieren beibringt? Women Who Code veranstaltet Programmierabende für Frauen, denen es so geht. Golem.de war dort.
Von Maja Hoock

  1. Software-Entwickler CDU will Online-Weiterbildung à la Netflix
  2. Job-Porträt Cyber-Detektiv "Ich musste als Ermittler über 1.000 Onanie-Videos schauen"
  3. Bundesagentur für Arbeit Ausbildungsplätze in der Informatik sind knapp

Requiem zur Cebit: Es war einmal die beste Messe
Requiem zur Cebit
Es war einmal die beste Messe

Nach 33 Jahren ist Schluss mit der Cebit und das ist mehr als schade. Wir waren dabei, als sie noch nicht nur die größte, sondern auch die beste Messe der Welt war - und haben dann erlebt, wie Trends verschlafen wurden. Ein Nachruf.
Von Nico Ernst

  1. IT-Messe Die Cebit wird eingestellt

    •  /