Sun veröffentlicht Java System Portal Server 7

Einfaches Erstellen von Community-Portalen

Mit dem Java System Portal Server 7 erweitert Sun das Java Enterprise System und möchte die Erstellung von "Communitys" erleichtern. Dabei können aktuelle Webtechniken wie RSS-Feeds, Blogs oder Wikis eingesetzt und zusammen mit AJAX Webapplikationen entwickelt werden.

Artikel veröffentlicht am , Julius Stiebert

Der Java System Portal Server 7 ist als Erweiterung für das Java Enterprise System vorgesehen und dient zum Erstellen von interaktiven Communitys und Portalen. Dabei lassen sich mit der neuen Version auch RSS-Feeds, Blogs und Wikis einbinden. In Kombination mit Suns AJAX-Portal-Containern sollen sich zudem Webapplikationen entwickeln lassen, die wie normale Desktop-Anwendungen funktionieren und aussehen.

Stellenmarkt
  1. SAP-Inhouse-Berater SD/MM (w/m/d)
    Salzgitter Mannesmann Handel GmbH, Mülheim an der Ruhr
  2. Technical Consultant Storage Block/San (m/w/d)
    operational services GmbH & Co. KG, Leinfelden-Echterdingen, München
Detailsuche

Die neue Version des Portal Servers bringt ferner neue Administrationsfunktionen mit, so dass Endbenutzer Seitenlayouts ändern oder ihre Passwörter zurücksetzen können. Außerdem soll es so auch technisch weniger versierten Nutzern möglich sein, Portalfunktionen zu verwalten.

Neben der Einbindung von Blogs und Wikis hat Sun auch Funktionen zum Filesharing integriert und unterstützt Service Oriented Architectures (SOA). Ferner enthält der Portal Server die Java DB, ein Derivat der Apache-Datenbank Derby.

Der Java System Portal Server 7 ist Teil des Sun Java Enterprise Systems, steht Kunden damit kostenlos zur Verfügung und läuft unter Solaris, Windows, HP-UX und Linux.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Aktuell auf der Startseite von Golem.de
Sparmaßnahmen
"Komplettes Chaos" nach Entlassungen bei Oracle

Auch Oracle hat einen massiven Stellenabbau begonnen. Das Unternehmen will eine Milliarde US-Dollar an Kosten einsparen.

Sparmaßnahmen: Komplettes Chaos nach Entlassungen bei Oracle
Artikel
  1. Klimawandel: SSDs sind klimaschädlicher als mechanische Festplatten
    Klimawandel
    SSDs sind klimaschädlicher als mechanische Festplatten

    Während ihrer Lebensdauer verursacht eine SSD fast doppelt so hohe CO2-Emissionen wie eine mechanische HDD.

  2. Elektroauto: Erster Microlino in der Schweiz ausgeliefert
    Elektroauto
    Erster Microlino in der Schweiz ausgeliefert

    Mit einiger Verzögerung ist das elektrische Kleinstauto Microlino an die ersten Kunden ausgeliefert worden.

  3. Microsoft Loop: Riesenkonzept mit Riesenchance auf Riesenchaos
    Microsoft Loop
    Riesenkonzept mit Riesenchance auf Riesenchaos

    Sehr unauffällig rollt Microsoft seine neue Technik Loop für die Onlinezusammenarbeit aus. Admins sollten sie jetzt schon auf dem Schirm haben, denn sie ist vielversprechend, erfordert aber viel Eindenken. Wir erklären sie im Detail.
    Von Mathias Küfner

Du willst dich mit Golem.de beruflich verändern oder weiterbilden?
Zum Stellenmarkt
Zur Akademie
Zum Coaching
  • Schnäppchen, Rabatte und Top-Angebote
    Die besten Deals des Tages
    Daily Deals • MindStar (Gainward RTX 3070 559€, ASRock RX 6800 639€) • WD Black 2TB m. Kühlkörper (PS5) 219,90€ • Gigabyte Deals • Alternate (DeepCool Wakü 114,90€) • Apple Week bei Media Markt • be quiet! Deals • SSV bei Saturn (u. a. WD_BLACK SN850 1TB 119€) • Gamesplant Summer Sale [Werbung]
    •  /