Abo
  • Services:

Adobe gelingt Gewinnsteigerung

Chief Financial Officer verlässt das Unternehmen

Adobe hat das vierte Quartal seines Geschäftsjahres mit einem Gewinnanstieg abgeschlossen. Der Quartalsnettogewinn lag bei 156,3 Millionen US-Dollar bzw. bei 0,31 US-Dollar pro Aktie und damit 19 Prozent über dem Vergleichswert des Vorjahres.

Artikel veröffentlicht am ,

Der Umsatz im vierten Quartal betrug 510,4 Millionen US-Dollar, während er im Vorjahr bei 429,5 Millionen US-Dollar lag. Im Gesamtgeschäftsjahr konnte Adobe einen Umsatz von 1,966 Milliarden US-Dollar und damit 18 Prozent mehr als im Jahr 2004 ausweisen. Der Jahresgewinn stieg um 34 Prozent auf 602,8 Millionen US-Dollar.

Stellenmarkt
  1. Württembergische Versicherung AG, Stuttgart
  2. GSI Helmholtzzentrum für Schwerionenforschung GmbH, Darmstadt

Für das laufende 1. Quartal des neuen Geschäftsjahres erhofft sich Adobe einen Gewinn zwischen 13 und 16 US-Cent pro Aktie bzw. Umsätze zwischen 630 und 660 Millionen US-Dollar, was auch durch die Integration von Macromedia getragen sein soll.

Adobe teilte zudem eine Management-Veränderung mit: Chief Financial Officer Murray Demo will Ende März 2006 von seinem Posten zurücktreten und sich mehr Zeit für seine Familie nehmen. Sollte bis dahin kein Nachfolger für den Posten gefunden werden, will er noch etwas länger bei Adobe bleiben.



Anzeige
Blu-ray-Angebote
  1. (nur für Prime-Mitglieder)
  2. (2 Monate Sky Ticket für nur 4,99€)

Folgen Sie uns
       


The Crew 2 - Fazit

The Crew 2 bietet zum Teil wahnwitzige Neuerungen, stolpert im Test aber trotzdem über alte Fehler.

The Crew 2 - Fazit Video aufrufen
Elektromobilität: Regierung bremst bei Anspruch auf private Ladesäulen
Elektromobilität
Regierung bremst bei Anspruch auf private Ladesäulen

Die Anschaffung eines Elektroautos scheitert häufig an der fehlenden Lademöglichkeit am heimischen Parkplatz. Doch die Bundesregierung will vorerst keinen eigenen Gesetzesentwurf für einen Anspruch von Wohnungseigentümern und Mietern vorlegen.
Ein Bericht von Friedhelm Greis

  1. ID Buzz und Crozz Volkswagen will Elektroautos in den USA bauen
  2. PFO Pininfarina plant Elektrosupersportwagen mit 400 km/h
  3. Einride Holzlaster T-Log fährt im Wald elektrisch und autonom

Raumfahrt: Boeing und SpaceX kämpfen mit dem Regulierungschaos der Nasa
Raumfahrt
Boeing und SpaceX kämpfen mit dem Regulierungschaos der Nasa

Die neuen Raumschiffe von Boeing und SpaceX verspäten sich und werden wohl erst 2020 mit Crew fliegen. Die Aufsichtsbehörde der US-Regierung sieht einen Teil der Schuld beim Chaos im Nasa-Management.
Von Frank Wunderlich-Pfeiffer

  1. Nasa-Teleskop Überambitioniert, überteuert und in dieser Form überflüssig
  2. Nasa Forscher entdecken Asteroiden, bevor er die Erde erreicht
  3. Nasa 2020 soll ein Helikopter zum Mars fliegen

Smartphone von Gigaset: Made in Bocholt
Smartphone von Gigaset
Made in Bocholt

Gigaset baut sein Smartphone GS185 in Bocholt - und verpasst dem Gerät trotz kompletter Anlieferung von Teilen aus China das Label "Made in Germany". Der Fokus auf die Region ist aber vorhanden, eine erweiterte Fertigung durchaus eine Option. Wir haben uns das Werk angeschaut.
Ein Bericht von Tobias Költzsch

  1. Bocholt Gigaset baut Smartphone in Deutschland

    •  /