Limitierte Sonderauflage von Motorolas RAZR V3i

Liquid Gold RAZR V3i in goldfarbenem Gehäuse

Über Dolce-&-Gabbana-Boutiquen ist nach Motorola-Angaben ab sofort eine auf 1.000 Stück limitierte Sonderausführung des flachen Klapp-Handys RAZR V3i zu haben, das in einem goldfarbenen Gehäuse steckt. Außerdem enthält das Mobiltelefon "Liquid Gold RAZR V3i" einen speziellen Klingelton sowie angepasste Hintergrundbilder und einen Dolce-&-Gabbana-Bildschirmschoner.

Artikel veröffentlicht am ,

Liquid Gold RAZR V3i
Liquid Gold RAZR V3i
Das goldfarbene Gehäuse vom "Liquid Gold RAZR V3i" wurde nach Motorola-Angaben von den italienischen Designern Domenico Dolce und Stefano Gabbana entworfen. Zudem besitzt das Gerät einen speziellen Klingelton, ein entsprechendes Hintergrundfoto und einen angepassten Bildschirmschoner im Design von Dolce & Gabbana. Darüber hinaus soll das Telefon einen speziellen Ein-/Ausschaltton bieten und es enthält einen Videoclip mit der Firmengeschichte von Dolce & Gabbana.

Stellenmarkt
  1. Senior Projektleiter (d/m/w)
    NÜRNBERGER Versicherung, Nürnberg
  2. Senior Software Developer (m/w / divers)
    Eurowings Aviation GmbH, Köln
Detailsuche

Liquid Gold RAZR V3i
Liquid Gold RAZR V3i
Die technischen Daten und Maße des Quad-Band-Mobiltelefons entsprechen ansonsten dem kürzlich von Motorola vorgestellten RARZ V3i, das eine 1,23-Megapixel-Kamera mit 8fachem Digitalzoom, einen MicroSD-Card-Steckplatz, ein TFT-Display mit 262.144 Farben und Bluetooth bietet.

Das "Liquid Gold RAZR V3i" soll ab sofort in Dolce-&-Gabbana-Boutiquen zum Preis von 590,- Euro ohne Kartenvertrag zu haben sein. Von dem Mobiltelefon gibt es laut Motorola weltweit nur 1.000 Exemplare, was eine Seriennummer auf dem Handy dokumentieren soll.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


ThadMiller 18. Jan 2006

\Klugscheißmodus on ...das beste Handy das ich je hatte! \Klugscheißmodus off Zumindest...

faker 23. Dez 2005

Also ich habs und finds geil !!!!! Die einen könnens sich leisten die anderen halt nicht...

Kid 16. Dez 2005

Ein bischen Gehirn für dich wäre auch echt cool. Was ist eigentlich eine...

Thor 15. Dez 2005

und Gerät mit ä



Aktuell auf der Startseite von Golem.de
LG HU915QE
Laserprojektor erzeugt 90-Zoll-Bild aus 5,6 cm Entfernung

LG hat einen Kurzdistanzprojektor mit Lasertechnik vorgestellt. Der HU915QE erzeugt ein riesiges Bild und steht dabei fast an der Wand.

LG HU915QE: Laserprojektor erzeugt 90-Zoll-Bild aus 5,6 cm Entfernung
Artikel
  1. Streaming: Netflix zahlt Steuerschulden von knapp 56 Millionen Euro
    Streaming
    Netflix zahlt Steuerschulden von knapp 56 Millionen Euro

    Netflix hat sich mit der zuständigen Staatsanwaltschaft geeinigt, in Italien auch für die Zeit von 2015 bis 2019 Steuern zu zahlen.

  2. Snapdragon 8+ Gen1: 4 nm TSMC spart 30 Prozent bei Qualcomm-SoC
    Snapdragon 8+ Gen1
    4 nm TSMC spart 30 Prozent bei Qualcomm-SoC

    Durch den Wechsel des Fertigungsverfahrens ist der Snapdragon 8+ Gen1 deutlich effizienter als der Snapdragon 8 Gen1, selbst bei mehr Takt.

  3. Verkaufsstart des 9-Euro-Tickets: Was Fahrgäste wissen müssen
    Verkaufsstart des 9-Euro-Tickets
    Was Fahrgäste wissen müssen

    Das 9-Euro-Ticket für den ÖPNV ist beschlossene Sache, Verkehrsverbünde und -unternehmen sehen sich auf den Verkaufsstart in diesen Tagen gut vorbereitet. Doch es gibt viele offene Fragen.

Du willst dich mit Golem.de beruflich verändern oder weiterbilden?
Zum Stellenmarkt
Zur Akademie
Zum Coaching
  • Schnäppchen, Rabatte und Top-Angebote
    Die besten Deals des Tages
    Daily Deals • Acer Predator X38S (UWQHD, 175 Hz OC) 1.499€ • MindStar (u. a. AMD Ryzen 7 5700X 268€ und PowerColor RX 6750 XT Red Devil 609€ und RX 6900 XT Red Devil Ultimate 949€) • Alternate (u. a. Cooler Master Caliber R1 159,89€) • SanDisk Portable SSD 1 TB 81€ • Motorola Moto G60s 149€ [Werbung]
    •  /