Abo
  • Services:

Zwei neue Firefox-Erweiterungen von Google (Update)

Phishing-Schutz und direkter Blogger-Zugriff für Firefox 1.5

Google hat zwei neue Firefox-Erweiterungen veröffentlicht, die sich beide derzeit im Beta-Stadium befinden und jeweils Firefox 1.5 verlangen. Die eine Erweiterung soll vor Phishing-Angriffen schützen, während die andere einen direkten Blogger-Zugriff aus Firefox heraus erlaubt. Letzteres gestattet etwa den leichten Zugriff auf Blogger-Kommentare zu einer gerade aufgerufenen Webseite oder man kann zu einer Webseite leicht einen eigenen Blogger-Beitrag anlegen.

Artikel veröffentlicht am ,

Die Firefox-Erweiterung "Google Safe Browsing" erkennt Phishing-Angriffe und informiert Firefox-Nutzer, sobald eine Seite aufgerufen wird, die Phishing-Merkmale trägt. Dazu verwendet Google eine Blacklist, in der die Adressen von Phishing-Seiten gelistet sind. Außerdem analysiert die Software Inhalt und Struktur einer Seite, was eine Erkennung von Phishing-Angriffen jenseits einer Blacklist erlauben soll.

Inhalt:
  1. Zwei neue Firefox-Erweiterungen von Google (Update)
  2. Zwei neue Firefox-Erweiterungen von Google (Update)

Google nimmt außerdem Informationen zu Seiten entgegen, die auf Phishing-Angriffe hinweisen und analysiert diese bei Bedarf, um die von Google betreute Phishing-Blacklist erweitern zu können. Zudem lassen sich Webseiten melden, die fälschlich als Phishing-Seite klassifiziert werden. Google weist ausdrücklich darauf hin, dass auch die Firefox-Erweiterung keinen umfassenden Schutz vor Phishing-Angriffen bieten kann, allerdings soll damit das Risiko stark verringert werden, Opfer einer solchen Attacke zu werden.

Eine zuschaltbare Option namens "Enhanced Protection" in "Google Safe Browsing" sorgt zudem dafür, dass alle in Firefox geöffneten URLs samt Inhaltsauszügen an Google übermittelt werden, um anhand dieser Daten Phishing-Seiten besser zu erkennen. Google verspricht, dass dabei der Datenschutz eingehalten wird und die gesammelten Daten nur zur Identifizierung von Phishing-Seiten verwendet werden. Wenn etwa der Inhalt einer Bankseite die üblichen Muster aufweist, allerdings eine andere URL verwendet wird, deutet dies auf einen Phishing-Angriff hin.

Zwei neue Firefox-Erweiterungen von Google (Update) 
  1. 1
  2. 2
  3.  


Anzeige
Top-Angebote
  1. (u. a. Steelseries Arctis 5 Headset 79,90€, VU+Solo 2 SAT-Receiver 164,90€, Intenso 960-GB-SSD...
  2. (heute u. a. UHD-Fernseher von Samsung, Kameraobjektive, Büro- und Gamingstühle, Produkte von TP...
  3. (u. a. MSI X370 Gaming Plus + AMD Ryzen 5 1600 für 199€ statt ca. 230€ im Vergleich und Cooler...
  4. 159€ (Vergleichspreis 189,90€)

Funatiker 07. Sep 2006

Dumm oder so?! "Eigener" Google-Browser?! FireFox und Google stehen sich sehr nahe, da...

Leseprofi 16. Dez 2005

steht doch im Artikel. Nächstes Mal erst lesen und dann fragen.

Alfred3000 15. Dez 2005

Hi, da ich die "Google Safe Browsing"-Extension ziemlich praktisch finde (auch wenn ich...

zoc 15. Dez 2005

Da hast Du in allen Punkten absolut Recht ... Ich nutze im FF nur die google-light Suche...

Mozilla... 15. Dez 2005

Was den letzten Satz angeht, da stimme ich zu. Aber das Google neue Erweiterungen...


Folgen Sie uns
       


Analyse zum Apple-Event - Golem.de live

Die Golem.de-Redakteure Tobias Költzsch und Michael Wieczorek besprechen die drei neuen iPhones und die Neuerungen bei der Apple Watch 4.

Analyse zum Apple-Event - Golem.de live Video aufrufen
Red Dead Redemption 2 angespielt: Mit dem Trigger im Wilden Westen eintauchen
Red Dead Redemption 2 angespielt
Mit dem Trigger im Wilden Westen eintauchen

Überfälle und Schießereien, Pferde und Revolver - vor allem aber sehr viel Interaktion: Das Anspielen von Red Dead Redemption 2 hat uns erstaunlich tief in die Westernwelt versetzt. Aber auch bei Grafik und Sound konnte das nächste Programm von Rockstar Games schon Punkte sammeln.
Von Peter Steinlechner

  1. Red Dead Redemption 2 Von Bärten, Pferden und viel zu warmer Kleidung
  2. Rockstar Games Red Dead Online startet im November als Beta
  3. Rockstar Games Neuer Trailer zeigt Gameplay von Red Dead Redemption 2

iPhone Xs, Xs Max und Xr: Wer unterstützt die eSIM in den neuen iPhones?
iPhone Xs, Xs Max und Xr
Wer unterstützt die eSIM in den neuen iPhones?

Apples neue iPhones haben neben dem Nano-SIM-Slot eine eingebaute eSIM, womit der Konzern erstmals eine Dual-SIM-Lösung in seinen Smartphones realisiert. Die Auswahl an Netzanbietern, die eSIMs unterstützen, ist in Deutschland, Österreich und der Schweiz aber eingeschränkt - ein Überblick.
Von Tobias Költzsch

  1. Apple Das iPhone Xr macht's billiger und bunter
  2. Apple iPhone Xs und iPhone Xs Max sind bierdicht
  3. Apple iPhones sollen Stiftunterstützung erhalten

Segelflug: Die Höhenflieger
Segelflug
Die Höhenflieger

In einem Experimental-Segelflugzeug von Airbus wollen Flugenthusiasten auf gigantischen Luftwirbeln am Rande der Antarktis fast 30 Kilometer hoch aufsteigen - ganz ohne Motor. An Bord sind Messinstrumente, die neue und unverfälschte Daten für die Klimaforschung liefern.
Ein Bericht von Daniel Hautmann

  1. Luftfahrt Nasa testet leise Überschallflüge
  2. Low-Boom Flight Demonstrator Lockheed baut leises Überschallflugzeug
  3. Elektroflieger Norwegen will elektrisch fliegen

    •  /