Abo
  • Services:

AOL Fotocenter: Kostenloser und unbegrenzter Speicher

Online-Fotoalben nicht nur für AOL-Nutzer

AOL startet ein Online-Fotoalbum, das nicht nur AOL-Mitgliedern, sondern allen Internetnutzern zur Verfügung steht. Dabei wartet das AOL Fotocenter mit unbegrenztem und kostenfreiem Speicherplatz für digitale Fotos auf.

Artikel veröffentlicht am ,

Screenshot #1
Screenshot #1
Die Nutzung des AOL Fotocenter setzt allerdings eine kostenlose Registrierung voraus, die dann aber zugleich für den AOL Instant Messengers (AIM) genutzt werden kann. Anschließend können Bilder in das AOL Fotocenter hochgeladen und dort in Online-Fotoalben geordnet werden. Mit einem Klick lassen sich die Foto-Alben für Freunde und Bekannte freigeben, wobei diese eine E-Mail mit einem entsprechenden Link erhalten.

Stellenmarkt
  1. Fraunhofer-Institut für Arbeitswirtschaft und Organisation IAO, Stuttgart, Esslingen
  2. eco Verband der Internetwirtschaft e.V., Köln

Ein neues Online-Album wird dabei entweder durch Hochladen einzelner Bilder angelegt, alternativ bietet AOL aber auch ein "AOL Fotocenter PlugIn" für den PC an. Das integrierte Bildbearbeitungswerkzeug erlaubt auch kleine Retuschen wie das Entfernen roter Augen oder die Einstellung von Helligkeit und Kontrast. Auch eine Auto-Korrektur-Funktion hat das Programm zu bieten.

Zur Kasse gebeten wird, wer direkt aus dem AOL Fotocenter Abzüge bestellen will. Die Abzüge kosten über den "AOL Fotoservice" ab 13 Cent pro Bild, die Zustellung erfolgt per Post und bezahlt wird per Bankeinzug, Kreditkarte oder Rechnung. Manch anderer Anbieter hat hier günstigere Preise zu bieten.

In Bezug auf die Browserunterstützung kann sich AOL allerdings bei dem neuen Dienst nicht mit Ruhm bekleckern: Opera und Konqueror bleiben außen vor, offiziell werden nur der AOL Browser (ab 1.0), Microsoft Internet Explorer (ab 5.5), Firefox (ab 1.0), Netscape (ab 7.2 und nur unter Windows) sowie Safari (ab 1.3) unterstützt.



Anzeige
Top-Angebote
  1. (u.a. AMD Ryzen 5 2600 Prozessor 149,90€)
  2. 279,00€
  3. 352,00€
  4. 69,99€

Das Dope 15. Dez 2005

Es KANN natürlich sein, daß ich mich da auf dem Holzweg befinde aber gibts sowas nicht eh...

mf 15. Dez 2005

Muss ich zum Optiker? Ich seh nix von einem Plugin?!

fdsfds 15. Dez 2005

Wie geht das? Ich meine technisch gesehen, PHP + ImageMagick?

Pro 99 15. Dez 2005

Was auch nichts neues wäre... http://www.heise.de/tr/aktuell/meldung/53785

Misdemeanor 15. Dez 2005

... es handelt sich dabei immer noch um AOL - pfui Spinne!


Folgen Sie uns
       


Asus ROG Phone - Fazit

Asus' Gaming-Smartphone ROG Phone zeichnet sich durch eine gute Hardware und vor allem reichlich Zubehör aus. Wie Golem.de im Test herausfinden konnte, sind aber nicht alle Zubehörteile wirklich sinnvoll.

Asus ROG Phone - Fazit Video aufrufen
Europäische Netzpolitik: Schlimmer geht's immer
Europäische Netzpolitik
Schlimmer geht's immer

Lobbyeinfluss, Endlosdebatten und Blockaden: Die EU hat in den vergangenen Jahren in der Netzpolitik nur wenige gute Ergebnisse erzielt. Nach der Europawahl im Mai gibt es noch viele Herausforderungen für einen digitalen Binnenmarkt.
Eine Analyse von Friedhelm Greis


    WLAN-Tracking und Datenschutz: Ist das Tracken von Nutzern übers Smartphone legal?
    WLAN-Tracking und Datenschutz
    Ist das Tracken von Nutzern übers Smartphone legal?

    Unternehmen tracken das Verhalten von Nutzern nicht nur beim Surfen im Internet, sondern per WLAN auch im echten Leben: im Supermarkt, im Hotel - und selbst auf der Straße. Ob sie das dürfen, ist juristisch mehr als fraglich.
    Eine Analyse von Harald Büring

    1. Gefahr für Werbenetzwerke Wie legal ist das Tracking von Online-Nutzern?
    2. Landtagswahlen in Bayern und Hessen Tracker im Wahl-O-Mat der bpb-Medienpartner
    3. Tracking Facebook wechselt zu First-Party-Cookie

    Schwerlastverkehr: Oberleitung - aber richtig!
    Schwerlastverkehr
    Oberleitung - aber richtig!

    Der Schwerlast- und Lieferverkehr soll stärker elektrifiziert werden. Dafür sollen kilometerweise Oberleitungen entstehen. Dass Geld auf diese Weise in LKW statt in die Bahn zu stecken, ist aber völlig irrsinnig!
    Ein IMHO von Sebastian Grüner

    1. Elektromobilität Toyota und Panasonic wollen Akkus für Elektroautos bauen
    2. Ducati-Chef Die Zukunft des Motorrads ist elektrisch
    3. Softwarefehler Lime-Tretroller werfen Fahrer ab

      •  /