• IT-Karriere:
  • Services:

Ubuntu: Zweite Vorabversion von Dapper Drake

Fertige Version für April 2006 geplant

Dapper Drake, so der Name der nächsten Ubuntu-Version, ist nun in einer weiteren Vorabversion erschienen. Die "Flight CD 2" gibt eine Vorschau auf die nächste Version der Debian-basierenden Linux-Distribution, die im April 2006 erscheinen soll und mittlerweile auf dem kommenden Linux-Kernel 2.6.15 basiert.

Artikel veröffentlicht am , Julius Stiebert

Durch die Umstellung auf den Linux-Kernel 2.6.15 verzögerte sich die Freigabe der Flight CD etwas, da dieser zwingend udev 071 oder neuer voraussetzt. So wurde neben dem Kernel auch Udev aktualisiert und Hotplug entfernt - eigene Hotplug-Regeln müssen daher selbst als Udev-Regeln neu definiert werden. Durch die Umstellung soll auch die Hardware-Erkennung verbessert worden sein und die PCMCIA-Infrastruktur wurde auf Udev umgestellt, so dass der Cardmgr nicht mehr unbedingt notwendig ist, allerdings werden noch einige alte Konfigurationsdateien genutzt.

Stellenmarkt
  1. Concordia Versicherungsgesellschaft a.G., Hannover
  2. Stadtwerke Tübingen GmbH, Tübingen

Dapper Drake nutzt außerdem einen neuen, auf gfxboot basierenden Bootloader, der die Sprachauswahl integriert, was vor allem der Live-CD zugute kommen soll. Außerdem wurde die Standardauflösung des Framebuffers auf 640 x 480 Pixel geändert, damit der Installer auf allen Computern korrekt dargestellt wird. Die APT- und Benutzerkonfiguration im Installer wurde ebenfalls überarbeitet.

Auf PowerPC-Architekturen kann nun ferner die automatische Konfiguration des Logical Volume Managers genutzt werden und der Rettungsmodus wurde ausgebaut.

Des Weiteren haben die Entwickler die mitgelieferte Software auf den aktuellen Stand gebracht, so dass die Flight CD 2 unter anderem GNOME 2.13.3, Firefox 1.5, OpenOffice.org 2.0.1 RC2, Rhythmbox 0.9.2 oder GStreamer 0.10 enthält.

Die Flight CD 2 kann ab sofort von diversen Mirrors heruntergeladen werden. Auch für Kubuntu stehen neue Images bereit, eine aktuelle Edubuntu-Vorschau soll in Kürze folgen.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Anzeige
Mobile-Angebote
  1. (u. a. Find X2 Neo 256GB 6,5 Zoll für 439,99€, Watch 41 mm Smartwatch für 179,99€)
  2. (u. a. Apple iPhone 11 Pro Max 256GB 6,5 Zoll Super Retina XDR OLED für 929,96€)
  3. 749€

mr.jo 16. Feb 2006

suspend und ne "handy-sync" wäre wirlich dolll.....

cherusker 16. Dez 2005

Klar, geht auch ohne ;-) Hab's auch schon hinbekommen (und die 3 veränderten Dateien...

el3ktro 15. Dez 2005

Ich habe hier eben mal die x86-LiveCD probiert auf meinem AMD64-System, nForce4 und...

el3ktro 15. Dez 2005

In der tat, initng wäre schon ne schöne sache. weiß nur nicht wie einfach es ist, denn...


Folgen Sie uns
       


Assassin's Creed Valhalla - Fazit

Im Video stellt Golem.de das Action-Rollenspiel Assassins's Creed Valhalla vor, das Spieler als Wikinger nach England schickt.

Assassin's Creed Valhalla - Fazit Video aufrufen
Futuristische Schwebebahn im Testbetrieb: Verkehrsmittel der Zukunft für die dritte Dimension
Futuristische Schwebebahn im Testbetrieb
Verkehrsmittel der Zukunft für die dritte Dimension

Eine Schwebebahn für die Stadt, die jeden Passagier zum Wunschziel bringt - bequem, grün, ohne Stau und vielleicht sogar kostenlos. Ist das realistisch?
Ein Bericht von Werner Pluta

  1. ÖPNV Infraserv Höchst baut Wasserstofftankstelle für Züge

Librem Mini v2 im Test: Der kleine Graue mit dem freien Bios
Librem Mini v2 im Test
Der kleine Graue mit dem freien Bios

Der neue Librem Mini eignet sich nicht nur perfekt für Linux, sondern hat als einer von ganz wenigen Rechnern die freie Firmware Coreboot und einen abgesicherten Bootprozess.
Ein Test von Moritz Tremmel

  1. Purism Neuer Librem Mini mit Comet Lake
  2. Librem 14 Purism-Laptops bekommen 6 Kerne und 14-Zoll-Display
  3. Librem Mini Purism bringt NUC-artigen Mini-PC

Astronomie: Arecibo wird abgerissen
Astronomie
Arecibo wird abgerissen

Das weltberühmte Radioteleskop ist nicht mehr zu retten. Reparaturarbeiten wären lebensgefährlich.

  1. Astronomie Zweites Kabel von Arecibo-Radioteleskop kaputt
  2. Die Zukunft des Universums Wie alles endet
  3. Astronomie Gibt es Leben auf der Venus?

    •  /