• IT-Karriere:
  • Services:

IBM baut Open-Source-Engagement weiter aus

Novell und Red Hat werden strategische IBM-Partner

IBM ernennt Novell und Red Hat zu strategischen IBM-Partnern, also Partner der wichtigsten IBM-Partnerkategorie. Die strategische Partnerschaft umfasst dabei die praktische Unterstützung der Alliance-Partner, verstärkt integrierte Distributionswege und intensiviert die Arbeit an gemeinsamen Lösungen.

Artikel veröffentlicht am ,

So können Novell und Red Hat künftig IBMs Innovationszentren nutzen, vor allem in Schwellenländern wie Brasilien, Russland, Indien, China und Korea, um in diesen wachsenden Märkten das Open-Source-Geschäft zu stärken. Durch die Zusammenarbeit sollen Kunden aber auch neue Bezugsmodelle für Novell- und Red-Hat-Lösungen angeboten werden können.

Stellenmarkt
  1. McDonald's Deutschland LLC, München
  2. Hays AG, Erfurt

Zudem werden Novell und Red Hat offene Plattformen von IBM unterstützen, wie z.B. Apache Geronimo und Apache Derby sowie die Eclipse-Entwicklungsplattform.

Mit der Ankündigung wollen die drei beteiligten Unternehmen so auch ihre Unterstützung für die Java-Community verstärken. Zugleich sei die Ankündigung die deutlichste Intensivierung der Partnerschaft von IBM mit seinen wichtigsten Linux-Distributionspartnern, seit IBM sich im Thema Linux engagiert.

Dazu wird IBM erstmals einen neuen dedizierten Vertriebskanal speziell für den Wiederverkauf von Linux-Lizenzen der beiden Anbieter aufbauen. Diese Einjahres- bzw. Dreijahres-Linux-Server-Abonnements werden mit IBM-Server-Hardware oder im Rahmen von IBM Global Services vertrieben.

Novell wird den Suse Linux Enterprise Server um den freien J2EE-Application-Server Apache Geronimo erweitern und Red Hat will IBMs Geronimo-Variante "WebSphere Community Edition" zertifizieren.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Anzeige
Hardware-Angebote
  1. (u. a. Sony DualSense Wireless-Controller für 67,89€)

sdalk 15. Dez 2005

IBM mach das ganz geschickt. Ich glaube, die Strategie geht gegen Microsoft. Die Notes...


Folgen Sie uns
       


Yakuza - Like a Dragon - Gameplay (Xbox Series X)

Im Video zeigt Golem.de, wie Yakuza - Like a Dragon auf der Xbox Series X aussieht.

Yakuza - Like a Dragon - Gameplay (Xbox Series X) Video aufrufen
In eigener Sache: Golem-PCs mit Ryzen 5000 und Radeon RX 6800
In eigener Sache
Golem-PCs mit Ryzen 5000 und Radeon RX 6800

Mehr Leistung zum gleichen Preis: Der Golem Highend wurde mit dem Ryzen 5 5600X ausgestattet, die Geforce RTX 3070 kann optional durch eine günstigere und schnellere Radeon RX 6800 ersetzt werden.

  1. Video-Coaching für IT-Profis Shifoo geht in die offene Beta
  2. In eigener Sache Golem-PCs mit RTX 3070 günstiger und schneller
  3. In eigener Sache Die konfigurierbaren Golem-PCs sind da

Energy Robotics: Ein kopfloser Hund für 74.500 US-Dollar
Energy Robotics
Ein kopfloser Hund für 74.500 US-Dollar

Als eines der ersten deutschen Unternehmen setzt Energy Robotics den Roboterhund Spot ein. Sein Vorteil: Er ist vollautomatisch und langweilt sich nie.
Ein Bericht von Werner Pluta

  1. Kickstarter Nibble ist ein vierbeiniger Laufroboter im Mini-Format
  2. Boston Dynamics Roboterhunde scannen ein Werk von Ford
  3. Robotik Laborroboter forscht selbstständig

iPhone 12 Pro Max im Test: Das Display macht den Hauptunterschied
iPhone 12 Pro Max im Test
Das Display macht den Hauptunterschied

Das iPhone 12 Pro Max ist größer als das 12 Pro und hat eine etwas bessere Kamera - grundsätzlich liegen die beiden Topmodelle von Apple aber nah beieinander, wie unser Test zeigt. Käufer des iPhone 12 Pro müssen keine Angst haben, etwas zu verpassen.
Ein Test von Tobias Költzsch

  1. Touchscreen und Hörgeräte iOS 14.2.1 beseitigt iPhone-12-Fehler
  2. iPhone Magsafe ist nicht gleich Magsafe
  3. Displayprobleme Grünstich beim iPhone 12 aufgetaucht

    •  /