Fühlbare virtuelle Knöpfe für VWs

Volkswagen lizenziert taktile Feedback-Technik von Immersion

Volkswagen hat von dem US-Unternehmen Immersion die TouchSense-Technologie lizenziert. Damit können virtuelle Knöpfe auf Touchscreens erfühlbar gemacht werden. Die Fahrzeuglenker sollen so, ohne große Ablenkung, wie auf herkömmlichen Schaltern und Knöpfen mittels taktilen Feedbacks agieren können.

Artikel veröffentlicht am ,

Der Vorteil der TouchSense-Technologie gegenüber herkömmlichen Hardware-Knöpfen ist, dass so auf einer relativ begrenzten Displayfläche sowohl visuelle als auch sensorische Informationen untergebracht werden. So ließe sich beispielsweise situationsabhängig eine andere Knopfbestückung rein per Software darstellen. Mit der TouchSense-Technologie lassen sich beispielsweise physische Erfahrungen wie das Einrasten und Ausrasten von Knöpfen erzeugen. Die erfühlbaren Knöpfe haben gegenüber rein visueller Technik den Vorteil, dass der Fahrer deutlich geringer den Blick vom Verkehrsgeschehen abwenden muss, so Immersion.

Stellenmarkt
  1. Technischer Redakteur (m/w/d)
    tangro software components GmbH, Heidelberg
  2. IT Support Engineer (m/w/d)
    Amazon Deutschland Transport GmbH, verschiedene Standorte
Detailsuche

Je nachdem wo ein Touchscreen berührt wird, soll das Display zum Vibrieren gebracht werden. Je nach Frequenz, Wellenform, Magnitude und Dauer sollen sich dabei unterschiedliche haptische Effekte simulieren lassen.

Die Technik soll vornehmlich für die Bedienung von Navigationssystemen, Klimaanlagen und Unterhaltungselektronik eingesetzt werden. Wann Volkswagen erste Fahrzeuge mit den erfühlbaren, aber virtuellen Knöpfen auf den Markt bringen wird, teilten die beiden Unternehmen nicht mit.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Aktuell auf der Startseite von Golem.de
Luftsicherheit
Wenn plötzlich das Foto einer Waffe auf dem iPhone erscheint

Ein Jugendlicher hat ein Foto einer Waffe per Apples Airdrop an mehrere Flugpassagiere gesendet. Das Flugzeug wurde daraufhin evakuiert.

Luftsicherheit: Wenn plötzlich das Foto einer Waffe auf dem iPhone erscheint
Artikel
  1. Black Widow: Scarlett Johansson verklagt Disney
    Black Widow
    Scarlett Johansson verklagt Disney

    Scarlett Johansson hat wegen des Veröffentlichungsmodells von Black Widow Klage eingereicht. Disney nennt das Verhalten "herzlos".

  2. VW ID.4 im Test: Schön brav
    VW ID.4 im Test
    Schön brav

    Eine Rakete ist der ID.4 nicht. Dafür bietet das neue E-Auto von VW viel Platz, hält Spur und Geschwindigkeit - und einmal geht es sogar sportlich in die Kurve.
    Ein Test von Werner Pluta

  3. Kryptowährung: Paar will Ethereum verklagen, weil es nicht an Coins kommt
    Kryptowährung
    Paar will Ethereum verklagen, weil es nicht an Coins kommt

    3.000 Ether kaufte ein Paar 2014. Doch den Schlüssel zum Wallet will es nie erhalten haben. Jetzt sammeln die beiden Geld, um Ethereum zu verklagen.

Instinct 16. Dez 2005

wenn meine Knöpfe ausrasten SCNR Instinct "physische Erfahrungen wie das Einrasten und...

braini 15. Dez 2005

Mein nächstes Auto ist ein Lexus LS 430 :) Schönes Ding und besserer Kundendienst als bei...

user 15. Dez 2005

Es gibt ein deutsches Wort für magnitude: Magnitude http://de.wikipedia.org/wiki/Magnitude

tribal-sunrise 15. Dez 2005

was willst Du denn wissen? - die Geschichte ist eigentlich selbsterklärend: Du tippst auf...

mbirth 15. Dez 2005

Also im Toyota Prius I war auch ein Touchscreen - allerdings ohne haptisches Feedback...



Du willst dich mit Golem.de beruflich verändern oder weiterbilden?
Zum Stellenmarkt
Zur Akademie
Zum Coaching
  • Schnäppchen, Rabatte und Top-Angebote
    Die besten Deals des Tages
    Schnäppchen • Mega-Marken-Sparen bei MediaMarkt (u. a. Lenovo & Razer) • Tag der Freundschaft bei Saturn: 1 Produkt zahlen, 2 erhalten • Razer Deathadder V2 Pro Gaming-Maus 95€ • Alternate-Deals (u. a. Kingston 16GB Kit DDR4-3200MHz 81,90€) • Razer Kraken X Gaming-Headset 44€ [Werbung]
    •  /