Abo
  • Services:
Anzeige

CeBIT erklärt sich zur Business-Messe

"Auf der CeBIT werden Geschäfte gemacht"

Im Vorfeld der im März 2006 stattfindenden CeBIT unterstreichen die Veranstalter die klare Business-Ausrichtung der Fachmesse. Damit will sich die CeBIT offenbar auch von der künftig jährlich stattfindenden IFA abgrenzen, ohne auf benutzerorientierte Ausstellungen zu verzichten. Dennoch sei die CeBIT eine Messe, auf der Geschäfte gemacht würden, was aber auch die IFA für sich in Anspruch nimmt.

Die CeBIT schärfe ihr Profil, ließ die Deutsche Messe AG verlauten, und setze sich damit im nächsten Jahr deutlich von anderen IT-Messen ab - was wohl vor allem auf die Internationale Funkausstellung (IFA) anspielt, die ab 2006 jährlich stattfindet. Dabei verweisen die CeBIT-Veranstalter vor allem darauf, dass die Messe keine reine Produktschau sei, sondern bezeichnen sie als "eine der größten Vorstandsetagen der Welt". Ein großer Teil der CeBIT-Besucher seien Vorstände, Geschäftsführer oder Selbstständige, so die Messe AG.

Anzeige

Die CeBIT spräche nicht den privaten Kunden an, sondern habe einen Fachbesucheranteil von 88 Prozent. Jeder zweite Besucher habe darüber hinaus konkrete Investitionsabsichten. Ferner sei die Messe sehr international und die einzige, die die gesamte digitale Welt an einem Ort beschreibe.

Neben der so unterstrichenen Business-Ausrichtung weisen die Veranstalter allerdings gleichzeitig auf immer mehr nutzerorientierte Themenschauen auf der CeBIT hin, so soll 2006 unter anderem das Thema HDTV im Vordergrund stehen. Erstmals findet so parallel zur CeBIT die Sonderausstellung Digital Living statt, die schwerpunktmäßig Themen wie HDTV, Heimkino oder HiFi behandelt und sich an Endkunden richtet.

Auch wenn die CeBIT-Veranstalter schon früher indirekt eine Konkurrenz durch die IFA einräumten, hieß es immer, die Berliner Messe stelle keine Gefahr dar. Offenbar versucht sich die CeBIT nun aber doch konkret von der IFA abzugrenzen, um sich so mit einer klaren Business-Ausrichtung weiterhin behaupten zu können. Die IFA positioniert sich zwar als Publikumsmesse, verweist aber neben Fachvorträgen immer auf ihre Rolle als Order-Messe in Hinblick auf das Weihnachtsgeschäft.

Anders als zuvor angekündigt werden überdies auch 2006 die CeBIT-Karten als Fahrscheine für den Großraum-Verkehr-Hannover gelten, so dass nicht mit einem Chaos durch Kontrollen in überfüllten Zügen gerechnet werden muss.

Die CeBIT 2006 findet vom 9. bis 15. März 2006 in Hannover statt.


eye home zur Startseite
nibbler 15. Dez 2005

Früher war es eine Computer und teilweise auch High-Tec Messe. Informationen gab es...

qwertzuiop 14. Dez 2005

ah, ok, akzeptiert! du meinste eine zweite hdtv-werbemesse wie die ifa? furchtbar ich...

qwertzuiop 14. Dez 2005

vor zig jahren war es noch eine richtige computermesse. neuerdings wurde man von handys...



Anzeige

Stellenmarkt
  1. KOMET GROUP GmbH, Besigheim
  2. Fresenius Medical Care Deutschland GmbH, Bad Homburg
  3. Robert Bosch GmbH, Leonberg
  4. Dataport, Hamburg, Bremen


Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 29,99€
  2. 1,99€

Folgen Sie uns
       


  1. Notebook-Grafik

    Nvidia hat eine Geforce GTX 1050 (Ti) mit Max-Q

  2. Gemini Lake

    Asrock und Gigabyte bringen Atom-Boards

  3. Eni HPC4

    Italienischer Supercomputer weltweit einer der schnellsten

  4. US-Wahl 2016

    Twitter findet weitere russische Manipulationskonten

  5. Die Woche im Video

    Das muss doch einfach schneller gehen!

  6. Breko

    Waipu TV gibt es jetzt für alle Netzbetreiber

  7. Magento

    Kreditkartendaten von bis zu 40.000 Oneplus-Käufern kopiert

  8. Games

    US-Spielemarkt wächst 2017 zweistellig

  9. Boeing und SpaceX

    ISS bald ohne US-Astronauten?

  10. E-Mail-Konto

    90 Prozent der Gmail-Nutzer nutzen keinen zweiten Faktor



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
EU-Urheberrechtsreform: Abmahnungen treffen "nur die Dummen"
EU-Urheberrechtsreform
Abmahnungen treffen "nur die Dummen"
  1. Leistungsschutzrecht EU-Kommission hält kritische Studie zurück
  2. Leistungsschutzrecht EU-Staaten uneins bei Urheberrechtsreform

Security: Das Jahr, in dem die Firmware brach
Security
Das Jahr, in dem die Firmware brach
  1. Wallet Programmierbare Kreditkarte mit ePaper, Akku und Mobilfunk
  2. Fehlalarm Falsche Raketenwarnung verunsichert Hawaii
  3. Asynchronous Ratcheting Tree Facebook demonstriert sicheren Gruppenchat für Apps

Computerforschung: Quantencomputer aus Silizium werden realistisch
Computerforschung
Quantencomputer aus Silizium werden realistisch
  1. Tangle Lake Intel zeigt 49-Qubit-Chip
  2. Die Woche im Video Alles kaputt
  3. Q# und QDK Microsoft veröffentlicht Entwicklungskit für Quantenrechner

  1. Re: DOW Jones +30% in nur einem Jahr

    Mingfu | 14:02

  2. Re: Weil gängige KK Abrechnungsbuden so nicht...

    das_mav | 14:01

  3. Re: Supercomputer sind wie Beton - es kommt drauf...

    M.P. | 14:00

  4. Re: Einfache Lösung

    eliazTeez7 | 13:55

  5. Re: Zen2/3 auch auf AM4 mit 300er-Chipsätzen?

    mac.1 | 13:55


  1. 14:00

  2. 13:30

  3. 12:57

  4. 12:26

  5. 09:02

  6. 18:53

  7. 17:28

  8. 16:59


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel