Abo
  • Services:
Anzeige

Quanta erhält Zuschlag für 100-Dollar-Handkurbel-Notebook

100-Dollar-Notebook in Aktion
100-Dollar-Notebook in Aktion
Zudem will man Einheiten produzieren, die Entwicklergemeinschaften erhalten sollen, die auch in anderen Ländern sitzen können. Auch eine kommerzielle Version der Maschine soll parallel dazu entwickelt werden. Genauere Details teilten die Partner nicht mit, man kann jedoch auf Grund früherer Äußerungen davon ausgehen, dass es sich dabei um ein teureres Modell handeln wird, das durch den Verkauf teilweise die Gerätepreise der Schülermodelle subventioniert.

Anzeige

Die ersten Notebook-Modelle sollen mit einem AMD-Geode-Prozessor und mit einem Linux-System von Red Hat ausgestattet werden. Ein Flash-Speicher mit einer Kapazität von einem GByte soll für die Datensicherung dienen. Der spezielle 8-Zoll-Bildschirm soll in zwei Modi laufen: einem hochauflösenden Schwarz-Weiß-Betriebszustand und einem niedriger auflösenden Farbmodus.

Weshalb man keinen Desktop entwickelt, begründete Negroponte mit dem Umstand, dass der Rechner von den Kindern (und sicherlich auch von Erwachsenen) sowohl in der Schule als auch zu Hause benutzt werden soll. Im November 2005 stellte die OLPC-Initiative auf dem UN-Weltgipfel zur Informationsgesellschaft in Tunis erste funktionierende Prototypen des 100-Dollar-Notebooks vor.

Die in Tunis vorgestellte Version war giftgrün mit einigen gelben Farbakzenten und wies einen vom Gehäuse abstehenden Handgriff auf, der im aufgeklappten Zustand auch als Stütze genutzt wird. Für Gegenden, in denen man nicht auf ein Stromnetz zurückgreifen kann, wurde eine Handkurbel integriert, die für eine Minute Kurbelei zehn Minuten Laufzeit ermöglichen soll. Der Bildschirm des Gerätes ist auf die Rückseite der Tastatur klappbar, so dass eine Art Tablett entsteht, wobei die im Display-Teil eingelassenen Cursor-Tasten eine Steuerung ermöglichen.

 Quanta erhält Zuschlag für 100-Dollar-Handkurbel-Notebook

eye home zur Startseite
davidkdjasjg 08. Mär 2007

und wisst ihr warum die sich lieber atombomben leisten weil die nämlich durch ihren...

Michi__ 20. Dez 2005

Naja, ich meinte lediglich, dass Taiwan recht fortschritlich ist, und es dort...

LarusNagel 15. Dez 2005

Aus diesem Blickwinke habe ich die Gentechnik noch nicht betrachted... (der aufwand...

Heffer 15. Dez 2005

Versuch doch wenigstens, dich mal zu artikulieren. Wie willst du je deine Meinung...

foreach(:) 15. Dez 2005

ich finde es sehr gut information unter die menschen zu bringen. heute jetzt, digitale...



Anzeige

Stellenmarkt
  1. VPV Versicherungen, Stuttgart
  2. ETAS GmbH & Co. KG, Stuttgart
  3. Consors Finanz, München
  4. Beuth Hochschule für Technik Berlin "University of Applied Sciences", Berlin


Anzeige
Blu-ray-Angebote
  1. 24,99€ (Vorbesteller-Preisgarantie)
  2. 299,99€ (Vorbesteller-Preisgarantie)

Folgen Sie uns
       


  1. FixFifa

    Fans von Fifa 18 drohen mit Boykott

  2. Samsung

    Erste Details zum Galaxy S9

  3. Cyber Monday

    Streiks an drei Amazon-Standorten

  4. Echo Show vs. Fire HD 10 im Test

    Alexa, zeig's mir!

  5. Apple

    Teure Lederhülle für iPhone X deckt Mikrofon ab

  6. Notruf

    Siri ruft unnötig die Feuerwehr

  7. Netzneutralität

    US-Behörde FCC will Internetprovidern alles erlauben

  8. Fraunhofer Fokus

    Metaminer soll datensammelnde Apps aufdecken

  9. Onlinehandel

    Bundesgerichtshof greift Paypal-Käuferschutz an

  10. Verbraucherschutz

    Sportuhr-Hersteller gehen unsportlich mit Daten um



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
E-Golf im Praxistest: Und lädt und lädt und lädt
E-Golf im Praxistest
Und lädt und lädt und lädt
  1. Garmin Vivoactive 3 im Test Bananaware fürs Handgelenk
  2. Microsoft Sonar überprüft kostenlos Webseiten auf Fehler
  3. Inspiron 5675 im Test Dells Ryzen-Gaming-PC reicht mindestens bis 2020

Gaming-Smartphone im Test: Man muss kein Gamer sein, um das Razer Phone zu mögen
Gaming-Smartphone im Test
Man muss kein Gamer sein, um das Razer Phone zu mögen
  1. Razer Phone im Hands on Razers 120-Hertz-Smartphone für Gamer kostet 750 Euro
  2. Kiyo und Seiren X Razer bringt Ringlicht-Webcam für Streamer
  3. Razer-CEO Tan Gaming-Gerät für mobile Spiele soll noch dieses Jahr kommen

Firefox 57: Viel mehr als nur ein Quäntchen schneller
Firefox 57
Viel mehr als nur ein Quäntchen schneller
  1. Mozilla Wenn Experimente besser sind als Produkte
  2. Firefox 57 Firebug wird nicht mehr weiterentwickelt
  3. Mozilla Firefox 56 macht Hintergrund-Tabs stumm

  1. Re: komisch demokratie

    emdotjay | 10:24

  2. Re: Notruf: Seitentaste und Lautstärke - Lustig...

    Flyman | 10:23

  3. Re: Generelles Problem

    ChMu | 10:23

  4. Re: EU

    Spaghetticode | 10:23

  5. Re: Jedes geschlossene System

    gadthrawn | 10:22


  1. 10:39

  2. 10:30

  3. 10:20

  4. 08:55

  5. 07:41

  6. 07:30

  7. 07:12

  8. 17:45


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel