Abo
  • IT-Karriere:

Ubuntu gründet Server-Projekt

Ubuntu 6.04 soll für Server optimiert werden

Schon mit Ubuntu 5.10 erschien eine spezielle Server-Version, doch ein neu gegründetes Server-Team plant, die kommende Version 6.04 noch besser für Server zu optimieren. Dies geht einher mit der verlängerten Unterstützung für die kommende Version der Linux-Distribution.

Artikel veröffentlicht am , Julius Stiebert

Die mit Ubuntu 5.10 freigegebene Server-Version kam ohne Desktop-Oberflächen daher, dafür mit mehr Server-Software und einer sicheren Grundinstallation. Auch wurden Sicherheits-Updates für 18 Monate garantiert.

Stellenmarkt
  1. ABB AG, Mannheim
  2. Haufe Group, Freiburg

Nachdem Ubuntu mittlerweile auch für IBMs DB2 zertifiziert ist, hat sich nun ein gesondertes Server-Team gegründet, das die kommende Version 6.04 ausführlich auf Server-Hardware testen möchte. Auch die Qualität des Kernels soll sichergestellt werden, um so Ubuntu als Server-Plattform zu etablieren.

Ubuntu 6.04 soll im April 2006 erscheinen und länger als bisher unterstützt werden. Geplant sind drei Jahre Unterstützung für die Desktop-Version und fünf Jahre für die Server-Variante, in denen weiterhin Sicherheits-Updates erscheinen.

Noch werden auch weitere Mitarbeiter für das Server-Team gesucht.



Anzeige
Top-Angebote
  1. 88,00€
  2. (u. a. 5-Port-Gigabit-Switch für 15,99€, 8-Port-LAN-Switch für 27,12€, 16-Port Pro Safe...
  3. (u. a. Akku Schlagbohrschrauber für 182,99€, Akku Bohrhammer für 114,99€, Linienlaser für...
  4. GRATIS im Ubisoft-Sale

Trolljäger 22. Feb 2006

Ubuntu is scheisse! Gentoo rulez! Ich würde nur noch für Gentoo entwickeln. Es hat das...

Troll EX 15. Dez 2005

Sehr Informationsreiche Diskussion ! UBUNTU und GENTOO RockZ !


Folgen Sie uns
       


Geforce RTX 2070 Super und Geforce RTX 2060 Super - Test

Die Geforce RTX 2070 Super und die Geforce RTX 2060 Super sind Nvidias neue Grafikkarten für 530 Euro sowie 420 Euro. Beide haben 8 GByte Videospeicher und unterstützen Raytracing in Spielen.

Geforce RTX 2070 Super und Geforce RTX 2060 Super - Test Video aufrufen
Smarte Wecker im Test: Unter den Blinden ist der Einäugige König
Smarte Wecker im Test
Unter den Blinden ist der Einäugige König

Einen guten smarten Wecker zu bauen, ist offenbar gar nicht so einfach. Bei Amazons Echo Show 5 und Lenovos Smart Clock fehlen uns viele Basisfunktionen. Dafür ist einer der beiden ein besonders preisgünstiges und leistungsfähiges smartes Display.
Ein Test von Ingo Pakalski

  1. Nest Hub im Test Google vermasselt es 1A

Hyundai Kona Elektro: Der Ausdauerläufer
Hyundai Kona Elektro
Der Ausdauerläufer

Der Hyundai Kona Elektro begeistert mit Energieeffizienz, Genauigkeit bei der Reichweitenberechnung und umfangreicher technischer Ausstattung. Nur in Sachen Emotionalität und Temperament könnte er etwas nachlegen.
Ein Praxistest von Dirk Kunde

  1. Elektroauto Porsches Elektroauto Taycan im 24-Stunden-Dauertest
  2. Be emobil Berliner Ladesäulen auf Verbrauchsabrechnung umgestellt
  3. ACM City Miniauto soll als Kleintransporter und Mietwagen Furore machen

Arbeit: Hilfe für frustrierte ITler
Arbeit
Hilfe für frustrierte ITler

Viele ITler sind frustriert, weil ihre Führungskraft nichts vom Fach versteht und sie mit Ideen gegen Wände laufen. Doch nicht immer ist an der Situation nur die Führungskraft schuld. Denn oft verkaufen die ITler ihre Ideen einfach nicht gut genug.
Von Robert Meyer

  1. IT-Forensikerin Beweise sichern im Faradayschen Käfig
  2. Homeoffice Wenn der Arbeitsplatz so anonym ist wie das Internet selbst
  3. Bundesagentur für Arbeit Informatikjobs bleiben 132 Tage unbesetzt

    •  /