Abo
  • Services:

Ubuntu gründet Server-Projekt

Ubuntu 6.04 soll für Server optimiert werden

Schon mit Ubuntu 5.10 erschien eine spezielle Server-Version, doch ein neu gegründetes Server-Team plant, die kommende Version 6.04 noch besser für Server zu optimieren. Dies geht einher mit der verlängerten Unterstützung für die kommende Version der Linux-Distribution.

Artikel veröffentlicht am , Julius Stiebert

Die mit Ubuntu 5.10 freigegebene Server-Version kam ohne Desktop-Oberflächen daher, dafür mit mehr Server-Software und einer sicheren Grundinstallation. Auch wurden Sicherheits-Updates für 18 Monate garantiert.

Stellenmarkt
  1. Pfennigparade SIGMETA GmbH, München
  2. Harting Electric GmbH & Co. KG, Espelkamp

Nachdem Ubuntu mittlerweile auch für IBMs DB2 zertifiziert ist, hat sich nun ein gesondertes Server-Team gegründet, das die kommende Version 6.04 ausführlich auf Server-Hardware testen möchte. Auch die Qualität des Kernels soll sichergestellt werden, um so Ubuntu als Server-Plattform zu etablieren.

Ubuntu 6.04 soll im April 2006 erscheinen und länger als bisher unterstützt werden. Geplant sind drei Jahre Unterstützung für die Desktop-Version und fünf Jahre für die Server-Variante, in denen weiterhin Sicherheits-Updates erscheinen.

Noch werden auch weitere Mitarbeiter für das Server-Team gesucht.



Anzeige
Blu-ray-Angebote
  1. (u. a. Logan, John Wick, Alien Covenant, Planet der Affen Survival)
  2. (u. a. 3 Blu-rays für 15€, 2 Neuheiten für 15€)

Trolljäger 22. Feb 2006

Ubuntu is scheisse! Gentoo rulez! Ich würde nur noch für Gentoo entwickeln. Es hat das...

Troll EX 15. Dez 2005

Sehr Informationsreiche Diskussion ! UBUNTU und GENTOO RockZ !


Folgen Sie uns
       


Corsair K70 RGB Mk. 2 und Roccat Vulcan - Fazit

Corsairs K70 RGB Mk. 2 ist seit kurzem mit Cherrys neuen Low-Profile-Switches erhältlich - in einer exklusiven Version mit nur 1 mm kurzen Auslöseweg. Wir haben die Tastatur mit der Vulcan von Roccat verglichen, die mit selbst entwickelten Titan-Switches bestückt ist.

Corsair K70 RGB Mk. 2 und Roccat Vulcan - Fazit Video aufrufen
Yuneec H520: 3D-Modell aus der Drohne
Yuneec H520
3D-Modell aus der Drohne

Multikopter werden zunehmend auch kommerziell verwendet. Vor allem machen die Drohnen Luftbilder und Inspektionsflüge und vermessen. Wir haben in der Praxis getestet, wie gut das mit dem Yuneec H520 funktioniert.
Von Dirk Koller


    IT: Frauen, die programmieren und Bier trinken
    IT
    Frauen, die programmieren und Bier trinken

    Fest angestellte Informatiker sind oft froh, nach Feierabend nicht schon wieder in ein Get-together zu müssen. Doch was ist, wenn man kein Team hat und sich selbst Programmieren beibringt? Women Who Code veranstaltet Programmierabende für Frauen, denen es so geht. Golem.de war dort.
    Von Maja Hoock

    1. Software-Entwickler CDU will Online-Weiterbildung à la Netflix
    2. Job-Porträt Cyber-Detektiv "Ich musste als Ermittler über 1.000 Onanie-Videos schauen"
    3. Bundesagentur für Arbeit Ausbildungsplätze in der Informatik sind knapp

    Machine Learning: Wie Technik jede Stimme stehlen kann
    Machine Learning
    Wie Technik jede Stimme stehlen kann

    Ein Unternehmen aus Südkorea arbeitet daran, Stimmen reproduzierbar und neu generierbar zu machen. Was für viele Branchen enorme Kosteneinsparungen bedeutet, könnte auch eine neue Dimension von Fake News werden.
    Ein Bericht von Felix Lill

    1. AWS Amazon bietet seine Machine-Learning-Tutorials kostenlos an
    2. Random Forest, k-Means, Genetik Machine Learning anhand von drei Algorithmen erklärt
    3. Machine Learning Amazon verwirft sexistisches KI-Tool für Bewerber

      •  /