Abo
  • Services:

Dark Sector - Third-Person-Shooter erscheint 2007

Pariah-Entwickler Digital Extremes fanden Publisher für ihr neues Spiel

Der kanadische Unreal-Tournament-Mitentwickler Digital Extremes hat in D3Publisher einen Vertriebspartner für den eigenen Third-Person-Shooter Dark Sector gefunden. Als das Spiel im Jahr 2000 erstmals angekündigt wurde, hieß es noch, dass es ein Netzwerk-Shooter mit Online-Rollenspiel-Elementen für viele Spieler werden soll, das Konzept wurde über die Jahre allerdings geändert.

Artikel veröffentlicht am ,

Im Einzelspieler-Modus von Dark Sector steuert der Spieler einen gestaltwandelnden Superhelden namens Hayden Tenno durch ein fiktives, marodes Land in einem Ost-Europa der nahen Zukunft. Ob nun Einzel- oder Mehrspieler-Modus - gekämpft wird auch mit Bio-Waffen.

Stellenmarkt
  1. Eurowings Aviation GmbH, Köln
  2. mobilcom-debitel GmbH, Büdelsdorf

Für die Grafik sorgt nicht wie erst angekündigt die Unreal Engine, sondern den Entwicklern zufolge eine eigene "Sector Engine", über die allerdings bisher nicht viel bekannt ist. Im Jahr 2005 hatte Digital Extremes mit Pariah einen Unreal-Engine-basierten Shooter veröffentlicht, der die Golem.de-Redaktion allerdings nicht überzeugen konnte.

Der Third-Person-Shooter Dark Sector soll im dritten Quartal 2007 für dann aktuelle Spielekonsolen und PCs erscheinen. D3Publisher soll das Spiel dann in Europa und den USA vermarkten. Einen ersten Blick auf den zu erwartenden Spielinhalt gewährt derzeit die offizielle Dark-Sector-Website mittels einiger Videos.



Anzeige
Blu-ray-Angebote
  1. (u. a. Logan, John Wick, Alien Covenant, Planet der Affen Survival)
  2. (u. a. 3 Blu-rays für 15€, 2 Neuheiten für 15€)

Doomchild 15. Dez 2005

Das fiel mir gestern auch direkt wieder ein, aber ich war zu faul, den Link zu suchen. :)

~realistica~ 14. Dez 2005

Also Ich sabber' auch nicht ;) Boiling Point ? Das war doch die Bug- Beta vom Mai diesen...

Fred 14. Dez 2005

"durch ein fiktives, marodes Land in einem Ost-Europa der nahen Zukunft" Also in dem...


Folgen Sie uns
       


Geforce RTX 2070 - Test

Wir haben uns zwei Geforce RTX 2070, eine von Asus und eine von MSI, angeschaut. Beide basieren auf einem TU106-Chip mit 2.304 Shader-Einheiten und einem 256-Bit-Interface mit GByte GDDR6-Speicher. Das Asus-Modell hat mehr Takt und ein höhere Power-Target sowie eine leicht bessere Ausstattung, die MSI-Karte ist mit 520 Euro statt 700 Euro aber günstiger. Beide Geforce RTX 2070 schlagen die Geforce GTX 1080 und Radeon RX Vega 64.

Geforce RTX 2070 - Test Video aufrufen
Autonome Schiffe: Und abends geht der Kapitän nach Hause
Autonome Schiffe
Und abends geht der Kapitän nach Hause

Weite Reisen in ferne Länder, eine Braut in jedem Hafen: Klischees über die Seefahrt täuschen darüber hinweg, dass diese ein Knochenjob ist. Doch in wenigen Jahren werden Schiffe ohne Besatzung fahren, überwacht von Steuerleuten, die nach dem Dienst zur Familie zurückkehren. Daran arbeitet etwa Rolls Royce.
Ein Bericht von Werner Pluta

  1. Elektromobilität San Francisco soll ein Brennstoffzellenschiff bekommen
  2. Yara Birkeland Autonome Schiffe sind eine neue Art von Transportsystem
  3. Power Pac Strom aus dem Container für Ozeanriesen

Bootcamps: Programmierer in drei Monaten
Bootcamps
Programmierer in drei Monaten

Um Programmierer zu werden, reichen ein paar Monate Intensiv-Training, sagen die Anbieter von IT-Bootcamps. Die Bewerber müssen nur eines sein: extrem motiviert.
Von Juliane Gringer

  1. Nordkorea Kaum Fehler in der Matrix
  2. Security Forscher können Autoren von Programmiercode identifizieren
  3. Stack Overflow Viele Entwickler wohnen in Bayern und sind männlich

IMHO: Valves Ka-Ching mit der Brechstange
IMHO
Valves "Ka-Ching" mit der Brechstange

Es klingelt seit Jahren in den Kassen des Unternehmens von Gabe Newell. Dabei ist die Firma tief verschuldet - und zwar in den Herzen der Gamer.
Ein IMHO von Michael Wieczorek

  1. Artifact im Test Zusammengewürfelt und potenziell teuer
  2. Artifact Erste Kritik an Kosten von Valves Sammelkartenspiel
  3. Virtual Reality Valve arbeitet an VR-Headset und Half-Life-Titel

    •  /