• IT-Karriere:
  • Services:

Dark Sector - Third-Person-Shooter erscheint 2007

Pariah-Entwickler Digital Extremes fanden Publisher für ihr neues Spiel

Der kanadische Unreal-Tournament-Mitentwickler Digital Extremes hat in D3Publisher einen Vertriebspartner für den eigenen Third-Person-Shooter Dark Sector gefunden. Als das Spiel im Jahr 2000 erstmals angekündigt wurde, hieß es noch, dass es ein Netzwerk-Shooter mit Online-Rollenspiel-Elementen für viele Spieler werden soll, das Konzept wurde über die Jahre allerdings geändert.

Artikel veröffentlicht am ,

Im Einzelspieler-Modus von Dark Sector steuert der Spieler einen gestaltwandelnden Superhelden namens Hayden Tenno durch ein fiktives, marodes Land in einem Ost-Europa der nahen Zukunft. Ob nun Einzel- oder Mehrspieler-Modus - gekämpft wird auch mit Bio-Waffen.

Stellenmarkt
  1. Vanderlande Industries GmbH, Mönchengladbach, Veghel (Niederlande)
  2. Hays AG, Raum Hannover

Für die Grafik sorgt nicht wie erst angekündigt die Unreal Engine, sondern den Entwicklern zufolge eine eigene "Sector Engine", über die allerdings bisher nicht viel bekannt ist. Im Jahr 2005 hatte Digital Extremes mit Pariah einen Unreal-Engine-basierten Shooter veröffentlicht, der die Golem.de-Redaktion allerdings nicht überzeugen konnte.

Der Third-Person-Shooter Dark Sector soll im dritten Quartal 2007 für dann aktuelle Spielekonsolen und PCs erscheinen. D3Publisher soll das Spiel dann in Europa und den USA vermarkten. Einen ersten Blick auf den zu erwartenden Spielinhalt gewährt derzeit die offizielle Dark-Sector-Website mittels einiger Videos.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Anzeige
Hardware-Angebote
  1. (u. a. RTX 2080 ROG Strix Gaming Advanced für 699€, RTX 2080 SUPER Dual Evo OC für 739€ und...
  2. (reduzierte Überstände, Restposten & Co.)
  3. 299,00€ (Bestpreis! zzgl. Versand)

Doomchild 15. Dez 2005

Das fiel mir gestern auch direkt wieder ein, aber ich war zu faul, den Link zu suchen. :)

~realistica~ 14. Dez 2005

Also Ich sabber' auch nicht ;) Boiling Point ? Das war doch die Bug- Beta vom Mai diesen...

Fred 14. Dez 2005

"durch ein fiktives, marodes Land in einem Ost-Europa der nahen Zukunft" Also in dem...


Folgen Sie uns
       


Apples Airpods 2 und Samsungs Galaxy Buds im Test

Wir haben die neuen Airpods von Apple mit den Galaxy Buds von Samsung verglichen. Beim Klang schneiden die Airpods 2 wieder sehr gut ab. Es bleibt der Nachteil, dass Android-Nutzer die Airpods nur eingeschränkt nutzen können. Umgekehrt können iPhone-Nutzer die Galaxy Buds nur mit Beschränkungen verwenden. Die Galaxy Buds haben eine ungewöhnlich lange Akkulaufzeit.

Apples Airpods 2 und Samsungs Galaxy Buds im Test Video aufrufen
HR-Analytics: Weshalb Mitarbeiter kündigen
HR-Analytics
Weshalb Mitarbeiter kündigen

HR-Analytics soll vorhersagbare und damit wertvollere Informationen liefern als reine Zahlen aus dem Controlling. Diese junge Disziplin im Personalwesen hat großes Potenzial, weil sie Personaler in die Lage versetzt, zu agieren, statt zu reagieren.
Ein Bericht von Peter Ilg

  1. Frauen in der IT Ist Logik von Natur aus Männersache?
  2. IT-Jobs Gibt es den Fachkräftemangel wirklich?
  3. Arbeit im Amt Wichtig ist ein Talent zum Zeittotschlagen

Mi Note 10 im Kamera-Test: Der Herausforderer
Mi Note 10 im Kamera-Test
Der Herausforderer

Im ersten Hands on hat Xiaomis Fünf-Kamera-Smartphone Mi Note 10 bereits einen guten ersten Eindruck gemacht, jetzt ist der Vergleich mit anderen Smartphones dran. Dabei zeigt sich, dass es einen neuen, ernstzunehmenden Konkurrenten unter den besten Smartphone-Kameras gibt.
Von Tobias Költzsch

  1. Mi Note 10 im Hands on Fünf Kameras, die sich lohnen
  2. Xiaomi Neues Redmi Note 8T mit Vierfachkamera kostet 200 Euro
  3. Mi Note 10 Xiaomis neues Smartphone mit 108 Megapixeln kostet 550 Euro

Ryzen 9 3950X im Test: AMDs konkurrenzlose 16 Kerne
Ryzen 9 3950X im Test
AMDs konkurrenzlose 16 Kerne

Der Ryzen 9 3950X ist vorerst die Krönung für den Sockel AM4: Die CPU rechnet schneller als alle anderen Mittelklasse-Chips, selbst Intels deutlich teurere Modelle mit 18 Kernen überholt das AMD-Modell locker.
Ein Test von Marc Sauter

  1. Zen-CPUs AMD nennt konkrete Termine für Ryzen 3950X und Threadripper
  2. Castle Peak AMDs Threadripper v3 sollen am 19. November erscheinen
  3. OEM & China AMD bringt Ryzen 3900 und Ryzen 3500X

    •  /