Abo
  • IT-Karriere:

Sun integriert Java DB alias Derby alias Cloudscape

Apache Derby wird Teil des Java Enterprise Systems

Sun will die freie Datenbank Apache Derby als "Java DB" in sein Java Enterprise System aufnehmen. Derby basiert auf der Java-Datenbank Cloudscape, die IBM im Oktober 2004 an die Apache Software Foundation übergab.

Artikel veröffentlicht am ,

Nun will auch Sun das Projekt unterstützen und setzt es in der Version 4 seines Java Enterprise System als eingebettete Datenbank ein. Auch die NetBeans IDE 5.0 soll ein Plug-in für die Java DB alias Apache Derby enthalten. Auch im Java System Portal Server 7.0 sowie dem Java System Application Server, einschließlich des Projekts GlassFish, kommt die Java DB zum Einsatz.

Stellenmarkt
  1. Taunus Sparkasse, Bad Homburg vor der Höhe
  2. Europa-Universität Flensburg, Flensburg

Apache Derby wird maßgeblich von IBM und Sun unterstützt. Das in Java geschriebene Datenbank-Management-System benötigt nur 2 MByte Speicher und soll komplett ohne Administration genutzt werden können. Dabei zielt Derby vor allem auf den Einsatz in Anwendungen ab, die keine umfangreiche Enterprise-Datenbank benötigen, beispielsweise kleine Websites, Kassensysteme, lokale Register oder kleine Applikationen in Unternehmen.

Auch das von Sun genutzte Blog-System Roller nutzt in der Version 2.0 Derby. Roller selbst ist wiederum ein Inkubator-Projekt bei der Apache Software Foundation.



Anzeige
Hardware-Angebote
  1. mit Gutschein: NBBGRATISH10

Folgen Sie uns
       


Doom 1 in der Doom 3 Engine angespielt

Doom Reborn benötigt eine Vollversion von Doom 3 und ist bei moddb.com kostenlos erhältlich. Die Mod wurde von Michael Hanlon entwickelt.

Doom 1 in der Doom 3 Engine angespielt Video aufrufen
    •  /