• IT-Karriere:
  • Services:

Nvidia übernimmt Chipsatz-Hersteller ULi

Kaufpreis liegt bei rund 52 Millionen US-Dollar

Nvidia übernimmt den Chipsatz-Hersteller ULi mit Sitz in Taipeh (Taiwan). Der Kaufpreis für das Unternehmen soll bei rund 52 Millionen US-Dollar liegen.

Artikel veröffentlicht am ,

Nvidia bietet unter der Marke nForce bereits seit geraumer Zeit Chipsätze an, vor allem für AMD-, aber auch für Intel-Systeme. Den Kunden von ULi will Nvidia auch weiterhin die bestehenden Produkte liefern.

Stellenmarkt
  1. AKDB Anstalt für kommunale Datenverarbeitung in Bayern, Regensburg
  2. bib International College, Paderborn

Für die Übernahme zahlt Nvidia 19 neue taiwanesische Dollar pro ULi-Aktie, insgesamt ergibt sich so ein Kaufpreis von 52 Millionen US-Dollar. Alex Kuo, derzeit Präsident und CEO von ULi, soll künftig bei Nvidia als Senior Executive für Vertrieb, Marketing und Support im Bereich MCP tätig sein.

ULi war einst aus einer Kooperation von ALi und UMC hervorgegangen.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Anzeige
Top-Angebote
  1. 28,75€ + Versand oder kostenlose Marktabholung (Vergleichspreis 45,85€ + Versand)
  2. 44,90€ + Versand (Vergleichspreis ca. 61€ inkl. Versand)
  3. (u. a. Sony KD-55A89 Bravia OLED TV 55 Zoll für 1.299€, Samsung Galaxy A20e 32GB 5,8 Zoll für...
  4. (u. a. Medion-Notebooks, Samsung-SSDs, 4K-Beamer und vieles mehr zu Bestpreisen)

Zaphod 26. Dez 2005

Wie gemein. Das mit den kaputten Elkos war aber ne ganz andere geschichte und davon...

hempelche 14. Dez 2005

nunja, 3DFX hat nicht den Dreamcast-Chip erfunden. von Voodoo 2 bis 3 hat eigentlich kaum...

mumble 14. Dez 2005

Hoffen wir mal das auch der Support darunter nicht leidet. Hab mir auch grad erst das...


Folgen Sie uns
       


Futuristische Schwebebahn im Testbetrieb: Verkehrsmittel der Zukunft für die dritte Dimension
Futuristische Schwebebahn im Testbetrieb
Verkehrsmittel der Zukunft für die dritte Dimension

Eine Schwebebahn für die Stadt, die jeden Passagier zum Wunschziel bringt - bequem, grün, ohne Stau und vielleicht sogar kostenlos. Ist das realistisch?
Ein Bericht von Werner Pluta

  1. ÖPNV Infraserv Höchst baut Wasserstofftankstelle für Züge

Radeon RX 6800 (XT) im Test: Die Rückkehr der Radeon-Ritter
Radeon RX 6800 (XT) im Test
Die Rückkehr der Radeon-Ritter

Lange hatte AMD bei Highend-Grafikkarten nichts zu melden, mit den Radeon RX 6800 (XT) kehrt die Gaming-Konkurrenz zurück.
Ein Test von Marc Sauter

  1. Radeon RX 6800 (XT) Das Unboxing als Gelegenheit
  2. Radeon RX 6000 AMD sieht sich in Benchmarks vor Nvidia
  3. Big Navi (RDNA2) Radeon RX 6900 XT holt Geforce RTX 3090 ein

Covid-19: So funktioniert die Corona-Vorhersage am FZ Jülich
Covid-19
So funktioniert die Corona-Vorhersage am FZ Jülich

Das Forschungszentrum Jülich hat ein Vorhersagetool für Corona-Neuinfektionen programmiert. Projektleiter Gordon Pipa hat uns erklärt, wie es funktioniert.
Ein Bericht von Boris Mayer

  1. Top 500 Deutscher Supercomputer unter den ersten zehn
  2. Hochleistungsrechner Berlin und sieben weitere Städte bekommen Millionenförderung
  3. Cineca Leonardo Nvidias A100 befeuert 10-Exaflops-AI-Supercomputer

    •  /