Abo
  • Services:

Spieletest: GTA Liberty City Stories - GTA auch unterwegs

Screenshot #4
Screenshot #4
Wie immer sorgen auch diesmal wieder mehrere Radiostationen für die richtige musikalische Untermalung - von Hiphop über Reggae bis Electro ist wieder alles dabei, die richtig großen Hits fehlen diesmal allerdings größtenteils. Dafür ist die Optik eine Augenweide: GTA sieht auf der PSP zwar vielleicht nicht ganz so detailliert aus wie auf PS2 und Xbox, groß ist die Diskrepanz allerdings nicht. Überhaupt ist es Rockstar Games beeindruckend gut gelungen, Flair und Spielbarkeit der Serie aufs Handheld zu portieren.

Stellenmarkt
  1. Bosch Gruppe, Stuttgart
  2. maxon motor GmbH, Sexau nahe Freiburg im Breisgau

Screenshot #5
Screenshot #5
Die Steuerung ist im ersten Moment im direkten Vergleich zur üblichen Gamepad-Bedienung zwar etwas ungenauer, mit der Zeit gewöhnt man sich aber auch hieran. Sogar die Ladezeiten halten sich - im Gegensatz zu so vielen anderen PSP-Spielen - in Grenzen: Zwar muss auch hier zu Beginn einige Zeit gewartet werden, dafür darf dann aber auch längere Zeit unterbrechungsfrei durch größere Areale der Stadt gefahren oder eine Mission abgeschlossen werden. Einzig eine etwas instabile Frame-Rate trübt manchmal das Bild; allerdings ist das in der GTA-Reihe ja nicht unbedingt etwas Ungewöhnliches. Von einer Spielspaß-Beeinträchtinmgung kann jedenfalls kaum die Rede sein.

Screenshot #6
Screenshot #6
Zum ersten Mal hat Rockstar übrigens einen Mehrspieler-Modus in ein GTA-Spiel integriert: Via WLAN können sich bis zu acht PSP-Besitzer in diversen Modi austoben und sich beispielswiese Deathmatch-Schlachten liefern, Autorennen fahren oder sich gegenseitig ihre Fahrzeuge klauen. Die Spieltiefe der Einzelspieler-Kampagne wird dabei zwar nicht erreicht, ein kurzweiliger Zeitvertreib ist es aber allemal.

GTA Liberty City Stories ist seit Anfang Dezember 2005 für die PSP im Handel erhältlich und kostet etwa 50,- Euro. Das Spiel hat eine USK-Freigabe ab 16 Jahren erhalten.

Fazit:
Wer anfangs noch skeptisch war, muss sich eines Besseren belehren lassen: Den Entwicklern von Rockstar Games ist es tatsächlich gelungen, Atmosphäre und Gameplay der GTA-Reihe nahezu verlustfrei auf die PSP zu portieren. Liberty City Stories ist derzeit das komplexeste und abwechslungsreichste Spiel, das für Sonys Handheld-Konsole erhältlich ist; wer sich eine PSP zulegt, sollte den neuen GTA-Teil also gleich mit in den Einkaufskorb packen.

 Spieletest: GTA Liberty City Stories - GTA auch unterwegs
  1.  
  2. 1
  3. 2


Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 18,49€
  2. (-70%) 14,99€
  3. 49,86€

lengyel patrik 08. Feb 2008

a gta vice city be hogy lehet meg csinálni hogy vigye a mp3-mast ja utó írat Gmail...

gziogizu 26. Jan 2008

Bibabuzzelmann 05. Jan 2006

Zuletzt hörten wir von id Software, dass man an einem neuen Castle Wolfenstein-Game für...

fischkuchen 15. Dez 2005

Nee, laut Text doch ab 16. Aber was gegen eine kurze Flucht-Sequenz, oder ein Bild hier...

ME 15. Dez 2005

...dann kaufst du es halt nicht. Rockstar wird schon nicht Konkurs gehen weil es dich...


Folgen Sie uns
       


Samsung Galaxy S10e - Test

Das Galaxy S10e ist das kleinste Modell von Samsungs neuer Galaxy-S10-Reihe - und für uns der Geheimtipp der Serie.

Samsung Galaxy S10e - Test Video aufrufen
Windenergie: Mister Windkraft will die Welt vor dem Klimakollaps retten
Windenergie
Mister Windkraft will die Welt vor dem Klimakollaps retten

Fast 200 Windkraft-Patente tragen den Namen von Henrik Stiesdal. Nachdem er bei Siemens als Technikchef ausgestiegen ist, will der Däne nun die Stromerzeugung auf See revolutionieren.
Ein Bericht von Daniel Hautmann

  1. Offshore-Windparks Neue Windräder sollen mehr Strom liefern
  2. Fistuca Der Wasserhammer hämmert leise
  3. Windenergie Wie umweltfreundlich sind Offshore-Windparks?

Einfuhrsteuern: Wie teuer wird ein Raspberry Pi beim harten Brexit?
Einfuhrsteuern
Wie teuer wird ein Raspberry Pi beim harten Brexit?

Bei einem No-Deal-Brexit könnten viele britische Produkte teurer und schwerer lieferbar werden - auch der populäre Bastelrechner Raspberry Pi. Mit genauen Prognosen tun sich deutsche Elektronikhändler derzeit schwer, doch decken sie sich schon vorsorglich mit den Komponenten ein.
Ein Bericht von Friedhelm Greis

  1. UK und Gibraltar EU-Domains durch Brexit doch wieder in Gefahr

Fido-Sticks im Test: Endlich schlechte Passwörter
Fido-Sticks im Test
Endlich schlechte Passwörter

Sicher mit nur einer PIN oder einem schlechten Passwort: Fido-Sticks sollen auf Tastendruck Zwei-Faktor-Authentifizierung oder passwortloses Anmelden ermöglichen. Golem.de hat getestet, ob sie halten, was sie versprechen.
Ein Test von Moritz Tremmel

  1. E-Mail-Marketing Datenbank mit 800 Millionen E-Mail-Adressen online
  2. Webauthn Standard für passwortloses Anmelden verabschiedet
  3. Studie Passwortmanager hinterlassen Passwörter im Arbeitsspeicher

    •  /