Abo
  • Services:

Asus liefert passiv gekühlte GeForce 7800 GT aus

EN7800GT Top Silent nun in Deutschland verfügbar

Der Hardware-Hersteller Asus hat mit der Auslieferung seiner passiv gekühlten und dennoch übertakteten GeForce-7800-GT-Grafikkarte "EN7800GT Top Silent" begonnen. Der mit Heatpipe versehene Kühlkörper fällt in Anbetracht des High-End-Grafikchips recht groß aus, lässt sich aber in Richtung CPU von der Grafikkarte wegdrehen, was die Kühlung verbessern soll.

Artikel veröffentlicht am ,

Asus EN7800GT Top Silent
Asus EN7800GT Top Silent
Nvidia hat GeForce-7800-GT-Grafikkarten einen üblichen Chiptakt von 400 MHz und einen GDDR3-Speichertakt von 500 MHz auserkoren. Asus taktet den Grafikchip und die 256 MByte Speicher trotz passiver Kühlung mit 420 MHz respektive 620 MHz. Umso mehr ist - wie so oft bei passiv gekühlten Grafikkarten - anzuraten, dass das Gehäuse auch ausreichend aktiv belüftet wird, um einen stabilen Betrieb der EN7800GT Top Silent zu gewähren.

Stellenmarkt
  1. Beckhoff Automation GmbH & Co. KG, Verl
  2. Bosch Gruppe, Grasbrunn

Bei den Schnittstellen bietet Asus das für Grafikkarten der GeForce-7800-Klasse Übliche: Es gibt zwei DVI-I-Ausgänge sowie einen TV-Ausgang und einen Video-Eingang. Zum Zubehör der PCI-Express-Karte zählen unter anderem ein DVI-nach-VGA-Adapter, ein Komponenten-Kabel für HDTV, das Ubisoft-Spiel King Kong und eine DVD-Wiedergabe-Software.

Die erste Lieferung ging gerade erst an den Handel raus, Asus gibt einen Preis von rund 430,- Euro für die EN7800GT Top Silent an.



Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 12,49€
  2. 32,99€ (erscheint am 15.02.)
  3. 4,95€
  4. 19,95€

durchblickmensch 16. Dez 2005

Wenn du ernsthaft glaubst, es ist mit einem oder zwei 120er lüftern die auch leise sind...

JohnDoe 14. Dez 2005

Genau im zweiten Falle ist sie richtig leise.

avaurus 14. Dez 2005

hehe.

AlleB 14. Dez 2005

Das ist der SLI-Connector. :-) Was für ne Gehäusebelüftung braucht man dann wohl für zwei...

GrinderFX 14. Dez 2005

ist meiner meinung nach, dass sie weniger leistung als die vorgänger verbraucht...


Folgen Sie uns
       


Royole Flexpai - Hands on (CES 2019)

Das Flexpai von Royole ist das erste kommerziell erhältliche Smartphone mit faltbarem Display. Ein erster Kurztest des Gerätes zeigt, dass es noch einige Probleme mit der Software hat.

Royole Flexpai - Hands on (CES 2019) Video aufrufen
Rohstoffe: Woher kommt das Kobalt für die E-Auto-Akkus?
Rohstoffe
Woher kommt das Kobalt für die E-Auto-Akkus?

Für den Bau von Elektroautos werden Rohstoffe benötigt, die aus Ländern kommen, in denen oft menschenunwürdige Arbeitsbedingungen herrschen. Einige Hersteller bemühen sich zwar, fair abgebaute Rohstoffe zu verwenden. Einfach ist das aber nicht, wie das Beispiel von Kobalt zeigt.
Ein Bericht von Werner Pluta

  1. Implosion Fabrication MIT-Forscher schrumpfen Objekte
  2. Meeresverschmutzung The Ocean Cleanup sammelt keinen Plastikmüll im Pazifik
  3. Elowan Pflanze steuert Roboter

Europäische Netzpolitik: Schlimmer geht's immer
Europäische Netzpolitik
Schlimmer geht's immer

Lobbyeinfluss, Endlosdebatten und Blockaden: Die EU hat in den vergangenen Jahren in der Netzpolitik nur wenige gute Ergebnisse erzielt. Nach der Europawahl im Mai gibt es noch viele Herausforderungen für einen digitalen Binnenmarkt.
Eine Analyse von Friedhelm Greis


    Recruiting: Wenn die KI passende Mitarbeiter findet
    Recruiting
    Wenn die KI passende Mitarbeiter findet

    Digitalisierung und demografischer Wandel machen es Arbeitgebern immer schwerer, passende Kandidaten für freie Stellen zu finden. Künstliche Intelligenz soll helfen, den Recruiting-Prozess ganz neu aufzusetzen.
    Von Markus Kammermeier

    1. Job-Porträt Die Cobol Cowboys auf wichtiger Mission
    2. IT Frauen, die programmieren und Bier trinken
    3. Software-Entwickler CDU will Online-Weiterbildung à la Netflix

      •  /