Abo
  • Services:

HP übernimmt Fotodienstleister Pixaco

Einstieg auf dem europäischen Markt für Foto-Digitaldruck

Erst im März 2005 übernahm Hewlett-Packard den amerikanischen Fotodienstleister Snapfish - und nun hat sich der eigentlich vornehmlich als Drucker-, Kamera- und Rechnerhersteller profilierte Konzern den deutschen Digitalbild-Entwicklungsdienst Pixaco übernommen, der von der bilderservice.de GmbH aus Jena betrieben wird. Eine verbindliche Übernahmeerklärung hat HP nun unterschrieben.

Artikel veröffentlicht am ,

Damit steigt HP auch auf dem europäischen Markt in das Geschäft mit Online-Bilderdiensten ein. Ziel der Akquisition ist es nach Angaben von HP, das Leistungsangebot von Pixaco durch Services von Snapfish zu erweitern, womit neben der Bildentwicklung beispielsweise auch Archivierungsmöglichkeiten entstehen sollen. Über die finanziellen Details der Übernahme wurde nichts mitgeteilt.

Stellenmarkt
  1. über Mittelstandstrainer GmbH, Region Süd­schwarz­wald
  2. NCP engineering GmbH, Nürnberg

In den USA und Großbritannien werden über Snapfish inzwischen die Online-Fotodienste von über zwei Dutzend Einzelhändlern, Internetdienstleistern und Markenartikelherstellern abgewickelt: Derartige Partnerschaften plant man jetzt bei HP auch für Kontinental-Europa.

Das in Jena ansässige Unternehmen bilderservice.de wurde 2003 vom Intershop-Mitbegründer Karsten Schneider ins Leben gerufen. Es bietet in zwölf Ländern Lösungen für den Druck von Digitalfotos und anderen Fotoprodukten an.



Anzeige
Top-Angebote
  1. 549,99€ (Bestpreis!)
  2. 54€
  3. (aktuell u. a. Corsair GLAIVE RGB als neuwertiger Outlet-Artikel für 34,99€ + Versand statt ca...
  4. 59,90€ (Bestpreis!)

Doc 13. Dez 2005

Nichts... denn HP ist in meinen Augen kein "Anbieter", der _langfristig_ Wert auf...


Folgen Sie uns
       


Samsung Galaxy S10e - Test

Das Galaxy S10e ist das kleinste Modell von Samsungs neuer Galaxy-S10-Reihe - und für uns der Geheimtipp der Serie.

Samsung Galaxy S10e - Test Video aufrufen
Thyssen-Krupp Testturm Rottweil: Herr Fetzer parkt die Aufzugkabine um
Thyssen-Krupp Testturm Rottweil
Herr Fetzer parkt die Aufzugkabine um

Ohne Aufzüge gäbe es keine Hochhäuser. Aber inzwischen sind Wolkenkratzer zu hoch für herkömmliche Systeme. Thyssen-Krupp testet derzeit einen neuartigen Aufzug, der beliebig hoch fahren kann. Inspiriert ist er vom Paternoster und dem Transrapid. Wir waren im Testturm.
Ein Bericht von Werner Pluta

  1. Ceramic Speed Hätte, hätte - Fahrrad ohne Kette
  2. Geheimdienste und Bundeswehr Masterstudiengang für Staatshacker gestartet
  3. Sonitus Technologies Zahnmikrofon sorgt für klare Kommunikation

Pauschallizenzen: CDU will ihre eigenen Uploadfilter verhindern
Pauschallizenzen
CDU will ihre eigenen Uploadfilter verhindern

Absurder Vorschlag aus der CDU: Anstatt die Urheberrechtsreform auf EU-Ebene zu verändern oder zu stoppen, soll nun der "Mist" von Axel Voss in Deutschland völlig umgekrempelt werden. Nur "pures Wahlkampfgetöse" vor den Europawahlen, wie die Opposition meint?
Eine Analyse von Friedhelm Greis

  1. Europawahlen Facebook will mit dpa Falschnachrichten bekämpfen
  2. Urheberrecht Europas IT-Firmen und Bibliotheken gegen Uploadfilter
  3. Uploadfilter Fast 5 Millionen Unterschriften gegen Urheberrechtsreform

Google: Stadia tritt gegen Gaming-PCs, Playstation und Xbox an
Google
Stadia tritt gegen Gaming-PCs, Playstation und Xbox an

GDC 2019 Google streamt nicht nur so ein bisschen - stattdessen tritt der Konzern mit Stadia in direkte Konkurrenz zur etablierten Spielebranche. Entwickler können für ihre Games mehr Teraflops verwenden als auf der PS4 Pro und der Xbox One X zusammen.
Von Peter Steinlechner


      •  /