Abo
  • Services:

IDG startet Spielemagazin für Gelegenheitsspieler

Mit "Computerspiele" gegen "Computerbild Spiele"?

Mit einem quartalsweise erscheinenden Spielemagazin will der IDG-Verlag nun Gelegenheitsspieler und "Wiedereinsteiger" ansprechen. Der angestrebten Zielgruppe von 20 bis 45 Jahren sollen leicht zu handhabende PC- und Videospiele in Form von kompakten Tests und mittels beiliegender Demos vorgestellt werden.

Artikel veröffentlicht am ,

Neues Heft: Computerspiele
Neues Heft: Computerspiele
Auf eine klassische Einteilung in Genres wie "Action", "Adventure" oder "Shooter" will IDG bei dem neuen Magazin bewusst verzichten. Stattdessen soll es in insgesamt neun Themenwelten gegliedert sein: "Action-Thriller", "Bauen & Handeln", "Militär", "Historische Spiele", "Rennsport", "Science-Fiction", "Fantasy" und "Echte Welt". Es soll zwar primär über PC-Spiele berichtet werden, Konsolenspiele sollen aber ebenso berücksichtigt werden. Getestet werden Spiele, die IDG zufolge einerseits über Einsteigerniveau liegen, aber andererseits auch keine jahrelange Spiele-Erfahrung voraussetzen. Vor allem auf Sport-, Strategie- und Action-Spiele hat man es dabei abgesehen, Adventures werden hingegen nicht explizit erwähnt.

Stellenmarkt
  1. Vodafone GmbH, Düsseldorf
  2. Der Polizeipräsident in Berlin, Berlin

"Wir wissen, dass die Zeit unserer Leser zum Spielen sehr begrenzt ist. Daher stellen wir ausschließlich Spiele vor, bei denen die Anwender sofort loslegen können - ohne dabei technisch auf dem allerneuesten Stand sein zu müssen. Einfaches Handling und reichlich Spielspaß - darauf kommt es uns in 'Computerspiele' an", so Chefredakteur Gunnar Lott, der in gleicher Position auch das PC-Spielemagazin GameStar leitet.

Die rund 100 Seiten starke Erstausgabe von Computerspiele kommt am 16. Dezember 2005 mit einem Einstiegspreis von 2,60 Euro und einer Heft-DVD in den Handel. Die Druckauflage gibt IDG mit 100.000 Exemplaren an.



Anzeige
Top-Angebote
  1. 399€ + 5,99€ Versand oder versandkostenfrei bei Zahlung mit paydirekt oder 25€ Extra-Rabatt...
  2. 7,99€
  3. 3,89€

Der Allemacher 16. Dez 2005

Doc Boris hat mich in meiner ganzen Spiele-Karriere begleitet, hatte eine verdammt gute...

Torg 14. Dez 2005

In der Tat. Das Magazin dürfte genau das Richtige für mich sein. Ich spiele höchsten 4...

ERasER 14. Dez 2005

Momentan 29^^ aber mach dir mal direkt nach der Geburt ne Emailadresse... ein Jahr...

Der Allemacher 13. Dez 2005

Dem kann man nur zustimmen, so gibt bis heute (ausser der c´t!) keine Spiele-Zeitschrift...


Folgen Sie uns
       


Nintendo E3 2018 Direct - Golem.de Live

Wir zeigen uns enttäuscht von fehlenden Infos zu Metroid 4, erfreut vom neuen Super Smash und entzückt vom neuen Fire Emblem.

Nintendo E3 2018 Direct - Golem.de Live Video aufrufen
Windenergie: Wie umweltfreundlich sind Offshore-Windparks?
Windenergie
Wie umweltfreundlich sind Offshore-Windparks?

Windturbinen auf hoher See liefern verlässlich grünen Strom. Frei von Umwelteinflüssen sind sie aber nicht. Während die eine Tierart profitiert, leidet die andere. Doch Abhilfe ist in Sicht.
Ein Bericht von Daniel Hautmann

  1. Hywind Scotland Windkraft Ahoi

KI in der Medizin: Keine Angst vor Dr. Future
KI in der Medizin
Keine Angst vor Dr. Future

Mit Hilfe künstlicher Intelligenz können schwer erkennbare Krankheiten früher diagnostiziert und behandelt werden, doch bei Patienten löst die Technik oft Unbehagen aus. Und das ist nicht das einzige Problem.
Ein Bericht von Tim Kröplin

  1. Künstliche Intelligenz Vages wagen
  2. KI Mit Machine Learning neue chemische Reaktionen herausfinden
  3. Elon Musk und Deepmind-Gründer Keine Maschine soll über menschliches Leben entscheiden

Krankenversicherung: Der Papierkrieg geht weiter
Krankenversicherung
Der Papierkrieg geht weiter

Die Krankenversicherung der Zukunft wird digital und direkt, aber eine tiefgreifende Disruption des Gesundheitswesens à la Amazon wird in Deutschland wohl ausbleiben. Die Beharrungskräfte sind zu groß.
Eine Analyse von Daniel Fallenstein

  1. Imagen Tech KI-System Osteodetect erkennt Knochenbrüche
  2. Medizintechnik Implantat wird per Ultraschall programmiert
  3. Telemedizin Neue Patienten für die Onlinepraxis

    •  /