Abo
  • Services:

Instant Messenger mit erweiterten Telefonfunktionen (Update)

Neue Versionen vom Yahoo Messenger und MSN Messenger

Sowohl der Yahoo Messenger als auch Windows Live Messenger (bisher MSN Messenger) erhalten künftig erweiterte VoIP-Funktionen, um aus der Instant-Messaging-Software heraus auch herkömmliche Telefonanschlüsse anrufen zu können sowie angerufen zu werden. Damit treten sowohl Yahoo als auch Microsoft in verstärkte Konkurrenz zu Skype. Während die Beta-Version vom Yahoo Messenger 7.5 für jedermann zu haben ist, verteilt Microsoft die Beta vom Windows Live Messenger nur an ausgewählte Nutzer.

Artikel veröffentlicht am ,

In den USA hat Microsoft zur Abwicklung der neuen VoIP-Funktionen im Windows Live Messenger eine Kooperation mit dem Telefonnetzbetreiber MCI verkündet. Eine erste Beta-Version vom Windows Live Messenger kann bereits getestet werden, allerdings sind dazu Einladungen à la Googles Gmail erforderlich. Der Windows Live Messenger soll den bisherigen MSN Messenger ablösen, der seit der Version 7.5 bereits netzinterne VoIP-Funktionen unterstützt.

Stellenmarkt
  1. Deutsche Energie-Agentur GmbH (dena), Berlin
  2. OPTIMAL SYSTEMS GmbH, Berlin

Im Unterschied zum geschlossenen Beta-Test vom Windows Live Messenger ist die Beta-Version des Yahoo Messengers 7.5 für jedermann zu haben. Die neue Version bietet wie auch die Microsoft-Software vor allem erweiterte VoIP-Funktionen, um nun auch Nutzer außerhalb des Yahoo-Netzes über die Software anrufen zu können - zum Minutenpreis ab 1,2 Euro-Cent. Dazu werden Prepaid-Pakete für 10,- und 25,- Euro angeboten.

Außerdem erhalten Yahoo-Messenger-Nutzer eine eigene Rufnummer, über die sie auch von einem herkömmlichen Telefonanschluss aus erreichbar sind. Dafür fallen monatlich Kosten in Höhe von 2,49 Euro an oder man entscheidet sich für das Jahres-Abonnement für 24,90 Euro. Auch wenn eine deutschsprachige Beta-Version vom Yahoo Messenger 7.5 für Windows 2000 und XP bereits zum Download bereitsteht, gibt es noch keine Rufnummern für deutsche Städte. Derzeit kann man sich nur Telefonnummern zuweisen lassen, die USA, Frankreich oder Großbritannien zugeordnet sind. Rufnummern in Deutschland sollen erst 2006 folgen.

Der begrenzte Beta-Test des Windows Live Messenger wird derzeit nur in den USA angeboten, soll aber in den kommenden Wochen auf andere Regionen wie Deutschland ausgeweitet werden. Allerdings wird es wohl dabei bleiben, dass man den Dienst nur auf Einladung wird nutzen können. Der MSN-Messenger-Nachfolger Windows Live Messenger erwartet mindestens Windows XP und kann nicht auf früheren Windows-Versionen verwendet werden.

Die Vereinbarung zwischen Microsoft und MCI sieht derzeit vor, dass Telefonate innerhalb der USA, nach Kanada oder Europa mit 0,23 US-Cent pro Minute abgerechnet werden. Für die Nutzung muss der betreffende Dienst abonniert werden, was einem ein Gesprächsguthaben von derzeit 1 Stunde beschert. Die Prepaid-Pakete werden zu Kontingenten von 5,-, 10,- und 25,- US-Dollar angeboten. Welche Preise für netzübergreifende VoIP-Telefonate anfallen werden, ist noch nicht bekannt. Dies will Microsoft erst 2006 verraten, wenn die Software den Beta-Test verlassen hat. Sowohl Microsoft als auch Yahoo gaben nicht bekannt, welche VoIP-Protokolle hier zum Einsatz kommen.

Nachtrag vom 13. Dezember 2005 um 13:30 Uhr:
Wie Yahoo soeben mitteilt, ist die Anruffunktion im Yahoo Messenger 7.5 nicht kostenlos, sondern man muss dafür 2,49 Euro monatlich bezahlen oder sich für das Jahres-Abonnement entscheiden. Die betreffenden Yahoo-Webseiten verheimlichen diese Kosten und weisen erst darauf hin, nachdem man einen Vorwahlbereich ausgewählt hat. Der Meldungstext wurde entsprechend aktualisiert.



Anzeige
Hardware-Angebote
  1. 18,99€
  2. 211,71€ für Prime-Mitglieder
  3. (u. a. Fractal Design Meshfy Light Tint 69,90€)
  4. 399€ (Wert der Spiele rund 212€)

beccon 13. Dez 2005

Du hast H323 offenbar noch nie installiert bzw. einen Fehler da gesucht :-) Ja, es ist...


Folgen Sie uns
       


LG V50 mit Dualscreen - Hands on (MWC 2019)

LG hat auf dem Mobile World Congress 2019 in Barcelona das 5G-fähige Smartphone V50 Thinq gezeigt. Passend dazu gibt es eine spezielle Hülle, die sich Dual Screen nennt. Darun befindet sich ein zweites Display, das sich parallel zum normalen Smartphone-Display nutzen lässt.

LG V50 mit Dualscreen - Hands on (MWC 2019) Video aufrufen
Thyssen-Krupp Testturm Rottweil: Herr Fetzer parkt die Aufzugkabine um
Thyssen-Krupp Testturm Rottweil
Herr Fetzer parkt die Aufzugkabine um

Ohne Aufzüge gäbe es keine Hochhäuser. Aber inzwischen sind Wolkenkratzer zu hoch für herkömmliche Systeme. Thyssen-Krupp testet derzeit einen neuartigen Aufzug, der beliebig hoch fahren kann. Inspiriert ist er vom Paternoster und dem Transrapid. Wir waren im Testturm.
Ein Bericht von Werner Pluta

  1. Ceramic Speed Hätte, hätte - Fahrrad ohne Kette
  2. Geheimdienste und Bundeswehr Masterstudiengang für Staatshacker gestartet
  3. Sonitus Technologies Zahnmikrofon sorgt für klare Kommunikation

Pauschallizenzen: CDU will ihre eigenen Uploadfilter verhindern
Pauschallizenzen
CDU will ihre eigenen Uploadfilter verhindern

Absurder Vorschlag aus der CDU: Anstatt die Urheberrechtsreform auf EU-Ebene zu verändern oder zu stoppen, soll nun der "Mist" von Axel Voss in Deutschland völlig umgekrempelt werden. Nur "pures Wahlkampfgetöse" vor den Europawahlen, wie die Opposition meint?
Eine Analyse von Friedhelm Greis

  1. Europawahlen Facebook will mit dpa Falschnachrichten bekämpfen
  2. Urheberrecht Europas IT-Firmen und Bibliotheken gegen Uploadfilter
  3. Uploadfilter Fast 5 Millionen Unterschriften gegen Urheberrechtsreform

Flugzeugabsturz: Boeing 737 MAX geht wegen Softwarefehler außer Betrieb
Flugzeugabsturz
Boeing 737 MAX geht wegen Softwarefehler außer Betrieb

Wegen eines bekannten Softwarefehlers wird der Flugbetrieb für Boeings neustes Flugzeug fast weltweit eingestellt - Die letzte Ausnahme war: die USA. Der Umgang der amerikanischen Flugaufsichtsbehörde mit den Problemen des neuen Flugzeugs erscheint zweifelhaft.

  1. Boeing Rollout der neuen 777X in wenigen Tagen
  2. Boeing 747 Der Jumbo Jet wird 50 Jahre alt
  3. Lufttaxi Uber sucht eine weitere Stadt für Uber-Air-Test

    •  /