• IT-Karriere:
  • Services:

Musik und Filme als Bonus-Downloads in Fastfood-Restaurants

Disney beantragt Patent auf Anreizsystem mit portablen Playern

Einem Bericht der New York Times zufolge hat die Walt Disney Company ein Patent zur Prüfung eingereicht, mit dem ein Verfahren beschrieben wird, bei dem man in einem Schnellrestaurant einen kleinen digitalen Player erhält und der mit Punkten, die man für die Bestellung von Menüs erhält, mit Spielen, Fotos und Filmen aus dem Repertoire des Disney-Konzerns aufgeladen werden kann.

Artikel veröffentlicht am ,

Noch ist das Ganze Zukunftsmusik, aber der Anreiz, für einige Restaurantbesuche Filme und Ähnliches zu erhalten, dürfte zumindest beim erwachsenen Publikum auf deutlich mehr Interesse stoßen als beispielsweise das Plastik-Spielzeug oder die Essensbonusscheine, die in manchen Schnellrestaurants angeboten werden.

Stellenmarkt
  1. ING-DiBa AG, Nürnberg
  2. Systemhaus Niederrhein GmbH, Raum Krefeld / Düsseldorf

Der britische New Scientist, der ebenfalls von dem Patentantrag berichtete, mutmaßte, dass beispielsweise McDonald's als potenzieller Kunde in Frage käme. Die tragbaren Player könnten auch Werbefilme enthalten und es Kunden ermöglichen, die Inhalte auch auf andere Geräte zu übertragen und mit anderen Kunden zu tauschen.

Die Geräte würden eine schnurlose Dateninfrastruktur benötigen, so die New York Times. McDonald's hat seit 2003 begonnen, seine US-Restaurants mit WLAN-Stationen auszustatten und weltweit bislang 6.200 Restaurants angebunden und versorgt so seine Kunden gegen Gebühren mit einem Netzzugang.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 53,99€
  2. 47,49€
  3. 3,61€
  4. (-56%) 17,50€

michax 14. Dez 2005

In Deutschland muss ein Patent eine technische(!), nicht unerhebliche Weiterentwicklung...

Freddy Furz 13. Dez 2005

Und wenn man nicht aufpasst, hat man Zimt in der Hose ... Mal im Ernst : Ich möchte das...

Adipositas 13. Dez 2005

Der Kunde kassiert einen Bonus, den die Konzerne schon vorher in seinen Maxi-Menü-Preis...

Murphy 13. Dez 2005

Wer weiß, vielleicht steigt Disney demnächst in Adult-Themen ein.

kosi 13. Dez 2005

Ich rechne mit solchen Werbegoodies schon lange. Wlan hat bald jeder Dönerladen und jeder...


Folgen Sie uns
       


SSD-Kompendium

Sie werden alle SSDs genannt und doch gibt es gravierende Unterschiede. Golem.de-Hardware-Redakteur Marc Sauter stellt die unterschiedlichen Formfaktoren vor, spricht über Protokolle, die Geschwindigkeit und den Preis.

SSD-Kompendium Video aufrufen
Autonomes Fahren: Wenn der Wagen das Volk nicht versteht
Autonomes Fahren
Wenn der Wagen das Volk nicht versteht

VW testet in Hamburg das vollautonome Fahren in der Stadt - und das recht erfolgreich, wie eine Probefahrt zeigt. Als größtes Problem erweist sich ausgerechnet die Höflichkeit der Fußgänger.
Ein Bericht von Werner Pluta

  1. Volkswagen ID. Space Vizzion als Elektrokombi vorgestellt
  2. Elektroauto von VW Es hat sich bald ausgegolft
  3. ID.3 kommt Volkswagen verkauft den E-Golf zum Schnäppchenpreis

Power-to-X: Sprit aus Ökostrom, Luft und Wasser
Power-to-X
Sprit aus Ökostrom, Luft und Wasser

Die Energiewende ist ohne synthetische Treibstoffe nicht zu schaffen. In Karlsruhe ist eine Anlage in Betrieb gegangen, die das mithilfe von teilweise völlig neuen Techniken schafft.
Ein Bericht von Wolfgang Kempkens

  1. The Ocean Cleanup Interceptor fischt Plastikmüll aus Flüssen
  2. The Ocean Cleanup Überarbeiteter Müllfänger sammelt Plastikteile im Pazifik

Nitrokey und Somu im Test: Zwei Fido-Sticks für alle Fälle
Nitrokey und Somu im Test
Zwei Fido-Sticks für alle Fälle

Sie sind winzig und groß, sorgen für mehr Sicherheit bei der Anmeldung per Webauthn und können gepatcht werden: Die in Kürze erscheinenden Fido-Sticks von Nitrokey und Solokeys machen so manches besser als die Konkurrenz von Google und Yubico. Golem.de konnte bereits vorab zwei Prototypen testen.
Ein Test von Moritz Tremmel

  1. iOS 13 iPhone bekommt Webauthn per NFC
  2. Webauthn unter Android ausprobiert Dropbox kann, was andere nicht können

    •  /