Abo
  • Services:

SLVR L6 - Motorolas Flach-Handys bekommen Zuwachs

Tri-Band-Handy mit Bluetooth und VGA-Kamera

Mit dem SLVR L6 bringt Motorola ein zweites Mitglied seiner SLVR-Familie auf den Markt. Das flache Handy bedient sich - wie das vorherige Modell - dabei Elementen des Klapp-Handys RAZR V3, kommt aber eben ohne Klappe daher. Im flachen Mobiltelefon steckt Bluetooth und eine VGA-Kamera.

Artikel veröffentlicht am ,

Motorola L6
Motorola L6
Das Tri-Band-Handy SLVR L6 mist 113 x 49 x 10,9 mm und ist mit Bluetooth, Mini-USB, VGA-Kamera, MP3-Player und Multimedia-Anwendungen ausgestattet. Die Metalltastatur ist aus einem Stück gearbeitet und beleuchtet. Das CSTN-Display bietet eine Auflösung von 128 x 160 Pixeln und stellt 65.536 Farben dar.

Stellenmarkt
  1. STUTE Logistics (AG & Co.) KG, Bremen
  2. engelbert strauss GmbH & Co. KG, Biebergemünd

Der integrierte Speicher fasst 10 MByte und nimmt beispielsweise vorinstallierte oder unter hellomoto.de herunterladbare Spiele auf. Einen Speicherkarten-Steckplatz gibt es nicht. Die Gesprächszeit gibt Motorola mit knapp 6 Stunden an, die Stand-by-Zeit liegt bei rund 16 Tagen.

Das silberfarbene SLVR L6 wiegt 86 Gramm und soll ab sofort für 249,- Euro ohne Vertrag im Handel erhältlich sein.



Anzeige
Blu-ray-Angebote
  1. (u. a. Deadpool, Alien Covenant, Assassins Creed)
  2. 4,99€
  3. (u. a. Der Marsianer, Spaceballs, Titanic, Batman v Superman)

H.Ploier 20. Dez 2006

Hallo Frank, lese eben deine mail zur Motorolasoftware. habe seit 2 Tagen das L6 und...

Sebastian007 28. Jun 2006

Hi, ich habe die mobile PhoneTools CD installiert, er hat das Handy auch erkannt, doch...

Jason-X 18. Mai 2006

Fakt ist das du an den Menschen die da drausen so rumlaufen nicht sehen kannst wer...

scrabby 19. Apr 2006

heute im Mediamarkt für 79,-Euro mit 10,- Euro Startguthaben und monatlichen Frei-SMS

~jaja~ 14. Dez 2005

Und du als Weltbürger bist selbstverständlich überall unterwegs, nicht etwa nur in...


Folgen Sie uns
       


Fahrt mit Alstoms Brennstoffzellenzug - Bericht

Wasserstoff statt Diesel: Der Nahverkehrszug der Zukunft soll sauber fahren. Der französische Konzern Alstom hat einen Zug mit einem Brennstoffzellenantrieb entwickelt, der ohne Oberleitung elektrisch fährt. Wir sind eingestiegen.

Fahrt mit Alstoms Brennstoffzellenzug - Bericht Video aufrufen
Datenschutz-Grundverordnung: Was Unternehmen und Admins jetzt tun müssen
Datenschutz-Grundverordnung
Was Unternehmen und Admins jetzt tun müssen

Ab dem 25. Mai gilt europaweit ein neues Datenschutz-Gesetz, das für Unternehmen neue rechtliche Verpflichtungen schafft. Trotz der nahenden Frist sind viele IT-Firmen schlecht vorbereitet. Wir erklären, was auf Geschäftsführung und Admins zukommt.
Von Jan Weisensee

  1. 2019 Schweiz beginnt UKW-Abschaltung
  2. Cybersecurity Tech Accord IT-Branche verbündet sich gegen Nationalstaaten
  3. Black Friday Markeninhaber plant Beschwerde gegen Löschung

NUC8i7HVK (Hades Canyon) im Test: Intels Monster-Mini mit Radeon-Grafikeinheit
NUC8i7HVK (Hades Canyon) im Test
Intels Monster-Mini mit Radeon-Grafikeinheit

Unter dem leuchtenden Schädel steckt der bisher schnellste NUC: Der buchgroße Hades Canyon kombiniert einen Intel-Quadcore mit AMDs Vega-GPU und strotzt förmlich vor Anschlüssen. Obendrein ist er recht leise und eignet sich für VR - selten hat uns ein System so gut gefallen.
Ein Test von Marc Sauter und Sebastian Grüner

  1. Crimson Canyon Intel plant weiteren Mini-PC mit Radeon-Grafik
  2. NUC7CJYS und NUC7PJYH Intel bringt Atom-betriebene Mini-PCs
  3. NUC8 Intels Mini-PC hat mächtig viel Leistung

Grenzenloser Datenzugriff: Was der Cloud-Act für EU-Bürger bedeutet
Grenzenloser Datenzugriff
Was der Cloud-Act für EU-Bürger bedeutet

Neue Gesetze in den USA und der EU könnten den Weg für einen ungehinderten und schnellen weltweiten Datenzugriff von Ermittlungsbehörden ebnen. Datenschützer und IT-Wirtschaft sehen die Pläne jedoch sehr kritisch.
Ein Bericht von Friedhelm Greis

  1. Kontoeröffnung Kleinganoven, überforderte Hotlines und ein einfaches Konto
  2. Elektronische Beweise EU-Kommission fordert weltweiten Zugriff auf Daten
  3. Panera Bread Café-Kette exponiert Millionen Kundendaten im Netz

    •  /