• IT-Karriere:
  • Services:

Neuer Spiele-PC unter Comtech-Marke

Comtech Syntesis Gamer Xtreme PC inkl. GeForce 7800 GT und Age of Empires III

Unter dem Namen Comtech Syntesis Gamer Xtreme PC ist nun ein neuer Spiele-PC für unter 1.000,- Euro erhältlich, der mit den Geräten größerer Anbieter und Hersteller mithalten können soll. Hinter der ehemaligen PC-Händler-Kette Comtech steht seit Mitte 2004 ein neues Unternehmen, dessen Chef auch die Firma JES Computer betreibt und die Marke Comtech erworben hatte.

Artikel veröffentlicht am ,

In dem Midi-Tower-PC (42,3 x 19 x 43,5 cm) des Comtech Syntesis Gamer Xtreme PC stecken ein 350-Watt-Netzteil, ein Athlon 64 3500+, ein Fujitsu-Siemens-Mainboard vom Typ "FSC D2030-A" mit SIS-Chipsatz (761GX und 965GL), 1 GByte Dual-Channel-DDR400-RAM, eine GeForce-7800-GT-Grafikkarte (PCIe) mit 256 MByte GDDR3-RAM, ein Hybrid-Tuner (analog/DVB-T), eine 200-GByte-SATA-Festplatte, ein Double-Layer-DVD-Brenner und ein Kartenlesegerät.

Stellenmarkt
  1. über Hays AG, Hessen
  2. Carl Beutlhauser Baumaschinen GmbH, Passau

Syntesis Gamer Xtreme PC
Syntesis Gamer Xtreme PC
Zu den Schnittstellen zählen einmal Gigabit-Ethernet, viermal USB, zweimal PCI, je einmal PCI-Express x16 und x1 sowie noch ein VGA-Ausgang für die nicht benötigte Onboard-Grafik des Mainboards. Die Grafikkarte bringt zwei DVI-Ausgänge mit VGA-Adapter und einen TV-Ausgang mit. Für Sound sorgt das Mainboard. Mitgeliefert werden Windows XP Home (vorinstallierte OEM-Edition mit Recovery-CD), Microsofts Strategiespiel Age of Empire III, eine optische Maus und eine Tastatur.

Bei der Ausstattung und dem Preis von 999,- Euro liegt das Comtec-System etwa gleichauf mit der "Fujitsu-Siemens Machine from Hell V 'A'", die Red Zac noch bis zum 13. Dezember 2005 anbietet.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Anzeige
Hardware-Angebote
  1. täglich neue Deals bei Alternate.de

Pred 24. Jan 2006

_____________________________________________________________ *lach* bin gerade über...

tac 12. Dez 2005

Ich verlängere die Liste mal um Civilization 4. Das Spiel ist wirklich in der...

iPeg 12. Dez 2005

Es ist zwar nicht das genau Venussymbol, da auf dem Anschalter, aber zumindest fast - und...

Festi 12. Dez 2005

Dein Tip is also die IDE-Treiber von SiS runterzuschmeißen, oder wie? Die letzten sind...

Alii 12. Dez 2005

KURZ: Das reicht. Netzteil bei ~80% Last = Höchstmöglicher Wirkungsgrad Darum alles super.


Folgen Sie uns
       


Atari Portfolio angesehen

Der Atari Portfolio war einer der ersten Palmtop-Computer der Welt - und ist auch 30 Jahre später noch ein interessanter Teil der Computergeschichte. Golem.de hat sich den Mini-PC im Retrotest angeschaut.

Atari Portfolio angesehen Video aufrufen
Tesla-Fabrik in Brandenburg: Remote, Germany
Tesla-Fabrik in Brandenburg
Remote, Germany

Elon Musk steht auf Berlin, doch industrielle Großprojekte sind nicht die Stärke der Region. Ausgerechnet in die Nähe der ewigen Flughafen-Baustelle BER will Tesla seine Gigafactory 4 platzieren. Was spricht für und gegen den Standort Berlin/Brandenburg?
Eine Analyse von Dirk Kunde

  1. Gigafactory Tesla soll 4 Milliarden Euro in Brandenburg investieren
  2. 7.000 Arbeitsplätze Tesla will Gigafactory bei Berlin bauen
  3. Irreführende Angaben Wettbewerbszentrale verklagt Tesla wegen Autopilot-Werbung

Von Microsoft zu Linux und zurück: Es gab bei Limux keine unlösbaren Probleme
Von Microsoft zu Linux und zurück
"Es gab bei Limux keine unlösbaren Probleme"

Aus Ärger über Microsoft stieß er den Wechsel der Stadt München auf Linux an. Kaum schied er aus dem Amt des Oberbürgermeisters, wurde Limux rückgängig gemacht. Christian Ude über Seelenmassage von Ballmer und Gates, die industriefreundliche CSU, eine abtrünnige Grüne und umfallende SPD-Genossen.
Ein Interview von Jan Kleinert


    Neuer Streamingdienst von Disney: Disney+ ist stark bei Filmen und schwach bei Serien
    Neuer Streamingdienst von Disney
    Disney+ ist stark bei Filmen und schwach bei Serien

    Das Hollywoodstudio Disney ist in den Markt für Videostreamingabos eingestiegen. In den USA hat es beim Start von Disney+ technische Probleme gegeben. Mit Blick auf inhaltliche Vielfalt kann der Dienst weder mit Netflix noch mit Amazon Prime Video mithalten.
    Von Ingo Pakalski

    1. Disney+ Disney korrigiert falsches Seitenverhältnis bei den Simpsons
    2. Videostreaming im Abo Disney+ hat 10 Millionen Abonnenten
    3. Disney+ Disney bringt seinen Streaming-Dienst auf Fire-TV-Geräte

      •  /