Abo
  • Services:

Neuer Spiele-PC unter Comtech-Marke

Comtech Syntesis Gamer Xtreme PC inkl. GeForce 7800 GT und Age of Empires III

Unter dem Namen Comtech Syntesis Gamer Xtreme PC ist nun ein neuer Spiele-PC für unter 1.000,- Euro erhältlich, der mit den Geräten größerer Anbieter und Hersteller mithalten können soll. Hinter der ehemaligen PC-Händler-Kette Comtech steht seit Mitte 2004 ein neues Unternehmen, dessen Chef auch die Firma JES Computer betreibt und die Marke Comtech erworben hatte.

Artikel veröffentlicht am ,

In dem Midi-Tower-PC (42,3 x 19 x 43,5 cm) des Comtech Syntesis Gamer Xtreme PC stecken ein 350-Watt-Netzteil, ein Athlon 64 3500+, ein Fujitsu-Siemens-Mainboard vom Typ "FSC D2030-A" mit SIS-Chipsatz (761GX und 965GL), 1 GByte Dual-Channel-DDR400-RAM, eine GeForce-7800-GT-Grafikkarte (PCIe) mit 256 MByte GDDR3-RAM, ein Hybrid-Tuner (analog/DVB-T), eine 200-GByte-SATA-Festplatte, ein Double-Layer-DVD-Brenner und ein Kartenlesegerät.

Stellenmarkt
  1. alanta health group GmbH, Hamburg-Jenfeld
  2. Cluno GmbH, München

Syntesis Gamer Xtreme PC
Syntesis Gamer Xtreme PC
Zu den Schnittstellen zählen einmal Gigabit-Ethernet, viermal USB, zweimal PCI, je einmal PCI-Express x16 und x1 sowie noch ein VGA-Ausgang für die nicht benötigte Onboard-Grafik des Mainboards. Die Grafikkarte bringt zwei DVI-Ausgänge mit VGA-Adapter und einen TV-Ausgang mit. Für Sound sorgt das Mainboard. Mitgeliefert werden Windows XP Home (vorinstallierte OEM-Edition mit Recovery-CD), Microsofts Strategiespiel Age of Empire III, eine optische Maus und eine Tastatur.

Bei der Ausstattung und dem Preis von 999,- Euro liegt das Comtec-System etwa gleichauf mit der "Fujitsu-Siemens Machine from Hell V 'A'", die Red Zac noch bis zum 13. Dezember 2005 anbietet.



Anzeige
Top-Angebote
  1. 9,99€ (mtl., monatlich kündbar)
  2. (heute u. a. Eufy Saugroboter für 149,99€, Gartengeräte von Bosch)
  3. 99,00€
  4. (u. a. Outward 31,99€, Dirt Rally 2.0 Day One Edition 24,29€, Resident Evil 7 6,99€, Football...

Pred 24. Jan 2006

_____________________________________________________________ *lach* bin gerade über...

tac 12. Dez 2005

Ich verlängere die Liste mal um Civilization 4. Das Spiel ist wirklich in der...

iPeg 12. Dez 2005

Es ist zwar nicht das genau Venussymbol, da auf dem Anschalter, aber zumindest fast - und...

Festi 12. Dez 2005

Dein Tip is also die IDE-Treiber von SiS runterzuschmeißen, oder wie? Die letzten sind...

Alii 12. Dez 2005

KURZ: Das reicht. Netzteil bei ~80% Last = Höchstmöglicher Wirkungsgrad Darum alles super.


Folgen Sie uns
       


Sechs Bluetooth-Hörstöpsel im Test

Wir haben sechs neue Bluetooth-Hörstöpsel getestet. Mit dabei sind Modelle von Sennheiser, Audio Technica, Master & Dynamic sowie HMD Global. Aber auch zwei Modelle kleinerer Startups sind vertreten. Und eines davon hat uns bezüglich der Akkulaufzeit sehr überrascht. Kein anderer von uns getesteter Bluetooth-Hörstöpsel hat bisher eine vergleichbar lange Akkulaufzeit zu bieten - wir kamen auf Werte von bis zu 11,5 Stunden statt der sonst üblichen drei bis fünf Stunden.

Sechs Bluetooth-Hörstöpsel im Test Video aufrufen
Energie: Warum Japan auf Wasserstoff setzt
Energie
Warum Japan auf Wasserstoff setzt

Saubere Luft und Unabhängigkeit von Ölimporten: Mit der Umstellung der Wirtschaft auf den Energieträger Wasserstoff will die japanische Regierung gleich zwei große politische Probleme lösen. Das Konzept erscheint attraktiv, hat aber auch entscheidende Nachteile.
Eine Analyse von Werner Pluta


    ANC-Kopfhörer im Test: Mit Ach und Krach
    ANC-Kopfhörer im Test
    Mit Ach und Krach

    Der neue ANC-Kopfhörer von Audio Technica ist in einem Bereich sogar besser als unsere derzeitigen Favoriten von Sony und Bose - ausgerechnet in der entscheidenden Disziplin schwächelt er aber.
    Ein Test von Ingo Pakalski

    1. Surface Headphones Microsofts erster ANC-Bluetooth-Kopfhörer kostet 380 Euro
    2. Sonys WH-1000XM3 Oberklasse-ANC-Kopfhörer hat Kälteprobleme
    3. Sony-Kopfhörer WH-1000XM3 im Test Eine Oase der Stille oder des puren Musikgenusses

    Linux: Wer sind die Debian-Bewerber?
    Linux
    Wer sind die Debian-Bewerber?

    Nach schleppendem Beginn stellen sich vier Kandidaten als Debian Project Leader zur Wahl. Zwei von ihnen kommen aus dem deutschsprachigen Raum und stellen Golem.de ihre Ziele vor.
    Von Fabian A. Scherschel

    1. Betriebssystem Debian-Entwickler tritt wegen veralteter Werkzeuge zurück
    2. Linux Debian-Update verhindert Start auf ARM-Geräten
    3. Apt Bug in Debian-Paketmanager feuert Debatte über HTTPS an

      •  /