Abo
  • Services:

µTorrent 1.3 - Schlanker BitTorrent-Client

Neue Version unterstützt nun Unicode

Der schlanke BitTorrent-Client µTorrent ist jetzt in der Version 1.3 erschienen und unterstützt damit nun Unicode. Die neue Version soll aber zugleich eine etwas höhere Upload-Geschwindigkeit bei schnellen Internetverbindungen bieten.

Artikel veröffentlicht am ,

Zudem bietet µTorrent 1.3 die Möglichkeit, den internen Tracker zu aktivieren bzw. zu deaktivieren, sie erkennt den Dateityp am entsprechenden Feld in der Torrent-Datei und erlaubt es, den DHT-Traffic (Distributed Hash Table) zu limitieren.

Stellenmarkt
  1. Robert Bosch GmbH, Stuttgart
  2. CSL Behring GmbH, Marburg, Hattersheim am Main

Ganz allgemein zeichnet sich µTorrent durch einen recht geringen Ressourcenverbrauch aus: Das Download-Archiv ist nur 115 KByte groß und im Speicher belegt µTorrent den Entwicklern zufolge weniger als 6 MByte.

Dennoch bietet die Windows-Software diverse Einstellungsmöglichkeiten zur Verteilung der vorhandenen Bandbreite auf mehrere Datei-Transfers. Auch können abgebrochene Übertragungen wieder aufgenommen werden, es werden einige populäre Protokoll-Erweiterungen unterstützt und dank Mainline-DHT kann µTorrent auch ohne Tracker eingesetzt werden.

µTorrent steht unter utorrent.com kostenlos zum Download bereit.



Anzeige
Hardware-Angebote
  1. (reduzierte Überstände, Restposten & Co.)

Berthold B. 22. Jul 2008

siehe http://forum.utorrent.com/viewtopic.php?id=31998&p=1

gurmel 05. Mai 2006

hej komma in

Muffin 11. Jan 2006

Ich denke du bist da eher einem Mythos erlegen. Ein Festplattenkillerprogramm ist...

bürokratisches ich 13. Dez 2005

es ist wohl müssig über die illegalität eines brot und fleischermessers zu sprechen. Im...

katzenkuli 13. Dez 2005

Wer so einen Mist schreibt, der kann keine Würde mehr haben.


Folgen Sie uns
       


Azio Retro Classic Tastatur - Test

Die Azio Retro Classic sieht mehr nach Schreibmaschine als nach moderner Tastatur aus. Die von Azio mit Kaihua entwickelten Switches bieten eine angenehme Taktilität, für Vieltipper ist die Tastatur sehr gut geeignet.

Azio Retro Classic Tastatur - Test Video aufrufen
Datenschutz: Nie da gewesene Kontrollmacht für staatliche Stellen
Datenschutz
"Nie da gewesene Kontrollmacht für staatliche Stellen"

Zur G20-Fahndung nutzt Hamburgs Polizei eine Software, die Gesichter von Hunderttausenden speichert. Schluss damit, sagt der Datenschutzbeauftragte - und wird ignoriert.
Ein Interview von Oliver Hollenstein

  1. Brexit-Abstimmung IT-Wirtschaft warnt vor Datenchaos in Europa
  2. Österreich Post handelt mit politischen Einstellungen
  3. Digitalisierung Bär stößt Debatte um Datenschutz im Gesundheitswesen an

CES 2019: Die Messe der unnützen Gaming-Hardware
CES 2019
Die Messe der unnützen Gaming-Hardware

CES 2019 Wer wollte schon immer dauerhaft auf einem kleinen 17-Zoll-Bildschirm spielen oder ein mehrere Kilogramm schweres Tablet mit sich herumtragen? Niemand! Das ficht die Hersteller aber nicht an - im Gegenteil, sie denken sich immer mehr Obskuritäten aus.
Ein IMHO von Oliver Nickel

  1. Slighter im Hands on Wenn das Feuerzeug smarter als der Raucher ist
  2. Sonos Keine Parallelnutzung von Alexa und Google Assistant geplant
  3. Hypersense-Prototypen ausprobiert Razers Rumpel-Peripherie sorgt für Immersion

IT-Jobs: Ein Jahr als Freelancer
IT-Jobs
Ein Jahr als Freelancer

Sicher träumen nicht wenige festangestellte Entwickler, Programmierer und andere ITler davon, sich selbstständig zu machen. Unser Autor hat vor einem Jahr den Schritt ins Vollzeit-Freelancertum gewagt und bilanziert: Vieles an der Selbstständigkeit ist gut, aber nicht alles. Und: Die Freiheit des Freelancers ist relativ.
Ein Erfahrungsbericht von Marvin Engel

  1. Job-Porträt Die Cobol Cowboys auf wichtiger Mission
  2. IT Frauen, die programmieren und Bier trinken
  3. Software-Entwickler CDU will Online-Weiterbildung à la Netflix

    •  /