• IT-Karriere:
  • Services:

CCIA: ECMA soll Office Open XML nicht standardisieren

"Microsoft will Kontrolle über Dateiformat behalten"

Die Computer & Communications Industry Association (CCIA) hat in einem Brief Bedenken gegen die Standardisierung von Microsofts offenem Office-Dateiformat geäußert. Die Standardisierungsorganisation ECMA solle Microsofts Einreichung daher nicht zustimmen. Nach Ansicht der CCIA wolle Microsoft in jedem Fall die Kontrolle über das Office-Open-XML-Format behalten.

Artikel veröffentlicht am , Julius Stiebert

Offene Standards würden per Definition jedoch nicht von einer einzelnen Partei kontrolliert. Stattdessen würden sich gerade in der IT-Branche viele an der Gestaltung eines Standards beteiligen, so dass dieser weithin anerkannt werden könne.

Stellenmarkt
  1. DESY Deutsches Elektronen Synchrotron, Zeuthen
  2. DB Vertrieb GmbH, Frankfurt (Main)

Microsoft hingegen habe der Welt zwar ein offenes Office-Dateiformat versprochen, die Bedeutung dieses Versprechens könne jedoch bezweifelt werden, heißt es in dem Brief von CCIA-Präsident Ed Black an ECMA-Präsident Harald Theis. Microsofts Versprechen ziele nur auf die Öffnung des Formates ab, es gebe jedoch keine Aussage, wer die Verwaltung übernehmen würde. Der Hersteller wolle die Kontrolle über sein Format auch nach dessen Offenlegung behalten und neue Funktionen in Office 12 könnten nur von Microsoft selbst eingeführt werden. Änderungen am Office-Dateiformat würde Microsoft in seiner eigenen Software so unter Umständen einfach nicht unterstützen, um weiterhin die volle Kontrolle zu behalten.

Das Office-Open-XML-Format liegt der ECMA zur Standardisierung vor und soll später an die ISO weitergereicht werden. Es steht in Konkurrenz zum OpenDocument-Format der OASIS, das unter anderem in OpenOffice.org und KOffice zum Einsatz kommt.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Anzeige
Top-Angebote
  1. (aktuell u. a. Alphacool Eissturm Hurricane Copper 45 2x 140 mm für 164,90€ + Versand)
  2. (u. a. bis zu 27% auf Raspberry Pi und 20% auf TP-Link)
  3. (aktuell u. a. Amazon-Geräte reduziert, z. B. Kindle, Echo Show, Fire und Fire TV Stick)
  4. (aktuell u. a. 2x SanDisk Ultra microSDXC 64 GB für 17€ statt ca. 22€ im Vergleich und ASUS...

Yorick 11. Dez 2005

Eltern Hausmeister Klassenlehrer Direktor Großer Bruder

taranus 10. Dez 2005

Hier habt Ihr ne Kiste, da ist das "Office-Open-XML-Format" drin. Den Schlüssel kriegt...

sp1 10. Dez 2005

*hust*


Folgen Sie uns
       


Tesla baut Gigafactory in Brandenburg - Bericht

Wald weg, Wasser weg, Tesla da? Wir haben Grünheide besucht.

Tesla baut Gigafactory in Brandenburg - Bericht Video aufrufen
Schenker Via 14 im Test: Leipziger Langläufer-Laptop
Schenker Via 14 im Test
Leipziger Langläufer-Laptop

Dank 73-Wattstunden-Akku hält das 14-Zoll-Ultrabook von Schenker trotz fast komplett aufrüstbarer Hardware lange durch.
Ein Test von Marc Sauter

  1. XMG Neo 15 (E20) Schenker erhöht Akkukapazität um 50 Prozent
  2. XMG Apex 15 Schenker packt 16C-Ryzen in Notebook
  3. XMG Fusion 15 Schenkers Gaming-Laptop soll 10 Stunden durchhalten

Star Trek - Der Film: Immer Ärger mit Roddenberry
Star Trek - Der Film
Immer Ärger mit Roddenberry

Verworfene Drehbücher, unzufriedene Paramount-Chefs und ein zögerlicher Spock: Dass der erste Star-Trek-Film vor 40 Jahren schließlich doch in die Kinos kam, grenzt an ein Wunder. Dass er schön aussieht, noch mehr.
Von Peter Osteried

  1. Machine Learning Fan überarbeitet Star Trek Voyager in 4K
  2. Star Trek - Picard Hasenpizza mit Jean-Luc
  3. Star Trek Voyager Starke Frauen und schwache Gegner

Coronavirus: Spiele statt Schule
Coronavirus
Spiele statt Schule

Wer wegen des Coronavirus mit Kindern zu Hause ist, braucht einen spannenden Zeitvertreib. Unser Autor - selbst Vater - findet: Computerspiele können ein sinnvolles Angebot sein. Vorausgesetzt, man wählt die richtigen.
Von Rainer Sigl

  1. Coronavirus Funktion zur Netflix-Drosselung war längst geplant
  2. Coronakrise China will Elektroautoquote vorübergehend lockern
  3. Corona-Krise Palantir könnte Pandemie-Daten in Europa auswerten

    •  /