• IT-Karriere:
  • Services:

Pentaho erhält Venture-Kapital

Open-Source-Anbieter erhält 5 Millionen US-Dollar

Pentaho, Anbieter einer Open-Source-Business-Intelligence-Lösung, hat in einer ersten Finanzierungsrunde 5 Millionen US-Dollar Venture-Kapital erhalten. Doch auch Fachwissen im Bereich Open Source soll Pentaho zur Verfügung gestellt werden.

Artikel veröffentlicht am , Julius Stiebert

Pentaho entwickelt Business-Intelligence-Software auf Open-Source-Basis und versteht sich selbst dabei als Projekt. Durch die Zusammenarbeit mit der Community sei man schneller als die kommerziellen Mitbewerber, so die Firma. Daher sei das erklärte Ziel auch nicht, eine Open-Source-Alternative anzubieten, sondern die kommerziellen Produkte im Funktions- und Leistungsumfang zu übertreffen. Derzeit werden unter anderem Werkzeuge für Reports oder Workflows angeboten.

Stellenmarkt
  1. Adecco Personaldienstleistungen GmbH, München
  2. Fraunhofer-Institut für Produktionstechnik und Automatisierung IPA, Stuttgart

In einer ersten Finanzierungsrunde hat die Firma nun 5 Millionen US-Dollar Venture-Kapital von New Enterprise Associates (NEA) und Index Ventures erhalten. NEA hat zuvor bereits in Firmen wie SugarCRM, Xensource oder Sourcefire investiert, Index Ventures unter anderem in MySQL.

Pentaho soll daher neben der rein finanziellen Unterstützung auch einiges an Fachwissen in Bezug auf den Vertrieb von Open-Source-Software erhalten.

Die Pentaho-Business-Intelligence-Plattform steht bei Sourceforge als erster Release Candidate zum Download bereit. Die Software unterliegt der Pentaho Public License, die eine erweiterte Version der Mozilla Public License darstellt.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 4,87€
  2. 36,99€

Folgen Sie uns
       


Radeon RX 6800 (XT) im Test mit Benchmarks

Lange hatte AMD bei Highend-Grafikkarten nichts zu melden, mit den Radeon RX 6800 (XT) kehrt die Gaming-Konkurrenz zurück.

Radeon RX 6800 (XT) im Test mit Benchmarks Video aufrufen
    •  /