Abo
  • Services:
Anzeige

Napster startet Musik-Flatrate in Deutschland

Abo-Dienst verspricht Zugriff auf 1,5 Millionen Titel

Napster startet seinen legalen Musik-Abo-Dienst nun auch in Deutschland. Kunden können für eine monatliche Pauschale auf den gesamten Musikkatalog von Napster zugreifen. Endet das Abo, bleibt der Zugriff auf die Musik auch auf der eigenen Festplatte aber gesperrt. Dabei lockt Napster mit einem kostenlosen Sieben-Tage-Test.

Hier zu Lande hat Napster nach eigenen Angaben rund 1,5 Millionen Songs im Angebot und bietet damit den derzeit größten Musikkatalog an. Dieser steht Abonnenten für 9,95 Euro im Monat zur Verfügung. In der Variante Napster To Go werden 14,95 Euro pro Monat fällig, allerdings können die Songs damit auch auf mobile Player übertragen werden.

Anzeige

Napster bietet die Titel aber auch einzeln für je 99 Cent oder als ganze Alben für 9,95 Euro an. Zudem stehen jeweils Auszüge von 30 Sekunden kostenlos zur Verfügung.

Dem Deutschland-Start von Napster gingen Verhandlungen mit den großen Major-Labels sowie mehr als 150 kleineren Labels voraus. Insgesamt sollen so mehr als 125.000 Alben von über 600.000 Künstlern zur Verfügung stehen, darunter auch 20.000 deutsche Alben und 135.000 nationale Künstler.

Bezahlt wird bei Napster per Kreditkarte oder PayPal, aber auch die hier zu Lande häufig genutzte elektronische Lastschrift (ELV) kann genutzt werden. Zudem bietet Napster eine Pre-Paid-Card an.

Napster To Go nutzt das DRM-System des Windows Media Player 10, was einige Nachteile mit sich bringt: Kündigt man das Abo, ist man die heruntergeladene Musik wieder los. Microsofts DRM-System (Codename Janus) sorgt dafür, dass auch die mobilen Player die Titel dann nicht mehr wiedergeben.


eye home zur Startseite
TiKo 05. Jan 2008

Ich würde die Flatrate auch gerne testen, jedoch steht bei der Anmeldung, dass die 7...

Holli 26. Jun 2007

Ahoi, ich hab grade den client runtergeladen (http://sms.de.napster.com/duet/registration...

ThadMiller 27. Mär 2007

Das ist kein kleines Rechenbeispiel. Das ist ein dummes Rechenbeispiel. Sogar ein sehr...

Docjump 27. Mär 2007

Hihi, ich find das lustig hier. Habe mir mal alle Posts durchgelesen und bin ziemlich...

RogerBerglen 15. Mär 2007

Ich selbst benutze Napster nicht, aber dafür meine Schwester um so mehr! Nun verbrennt...


netzwelt.de / 11. Dez 2005

Napster Musik-Abo im Test

netzausfall / 09. Dez 2005

Napster und die Kopfpauschale

Filesharing News - P2P MP3 Games DSL VoIP / 09. Dez 2005

Napster Deutschland: Details zur ersten Musikflatrate



Anzeige

Stellenmarkt
  1. Bechtle Onsite Services GmbH, Weissach nahe Stuttgart
  2. Bechtle Onsite Services GmbH, Ingolstadt
  3. Capio Deutsche Klinik GmbH, Fulda
  4. Bechtle Onsite Services GmbH, deutschlandweit (Home-Office)


Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 5,00€
  2. + Prämie (u. a. Far Cry 5, Elex, Assassins Creed Origins) für 62€
  3. 10,99€

Folgen Sie uns
       


  1. Verbraucherzentrale

    Regulierungsfreiheit für Glasfaser bringt Preissteigerung

  2. WW2

    Kostenpflichtige Profispieler für Call of Duty verfügbar

  3. Firefox Nightly Build 58

    Firefox warnt künftig vor Webseiten mit Datenlecks

  4. Limux-Ende

    München beschließt 90 Millionen für IT-Umbau

  5. Chiphersteller

    Broadcom erhöht Druck bei feindlicher Übernahme von Qualcomm

  6. Open Access

    Konkurrenten wollen FTTH-Ausbau mit der Telekom

  7. Waipu TV

    Produkte aus Werbeblock direkt bei Amazon bestellen

  8. Darpa

    US-Militär will Pflanzen als Schadstoffsensoren einsetzen

  9. Snpr External Graphics Enclosure

    KFA2s Grafikbox samt Geforce GTX 1060 kostet 500 Euro

  10. IOS 11 und iPhone X

    Das Super-Retina-Display braucht nur wenige Anpassungen



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Gaming-Smartphone im Test: Man muss kein Gamer sein, um das Razer Phone zu mögen
Gaming-Smartphone im Test
Man muss kein Gamer sein, um das Razer Phone zu mögen
  1. Razer Phone im Hands on Razers 120-Hertz-Smartphone für Gamer kostet 750 Euro
  2. Kiyo und Seiren X Razer bringt Ringlicht-Webcam für Streamer
  3. Razer-CEO Tan Gaming-Gerät für mobile Spiele soll noch dieses Jahr kommen

Firefox 57: Viel mehr als nur ein Quäntchen schneller
Firefox 57
Viel mehr als nur ein Quäntchen schneller
  1. Mozilla Wenn Experimente besser sind als Produkte
  2. Firefox 57 Firebug wird nicht mehr weiterentwickelt
  3. Mozilla Firefox 56 macht Hintergrund-Tabs stumm

Fire TV (2017) im Test: Das Streaminggerät, das kaum einer braucht
Fire TV (2017) im Test
Das Streaminggerät, das kaum einer braucht
  1. Neuer Fire TV Amazons Streaming-Gerät bietet HDR für 80 Euro
  2. Streaming Update für Fire TV bringt Lupenfunktion
  3. Streaming Amazon will Fire TV und Echo Dot vereinen

  1. Re: Da wurde es auf den Punkt gebracht...

    bombinho | 23:12

  2. Re: Seh ich nicht.. bekomme hoffe ich Glasfaser

    stoney0815 | 23:11

  3. Re: und warum??? Weil binbash shell und so ein kack

    burzum | 23:08

  4. Re: Kaum einer will Glasfaser

    DieDy | 23:05

  5. Re: Kunden lieben es, gemolken zu werden

    ChMu | 22:53


  1. 18:40

  2. 17:44

  3. 17:23

  4. 17:05

  5. 17:04

  6. 14:39

  7. 14:24

  8. 12:56


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel