• IT-Karriere:
  • Services:

Need For Speed, Quake 4 und Co - Xbox-360-Spiele im Test

Quake IV (Activision)

Quake 4 (Xbox 360)
Quake 4 (Xbox 360)
Quake IV, der jüngste Spross der legendären Shooter-Serie aus dem Hause id Software, sorgte bei seiner kürzlich erfolgten Veröffentlichung für den PC für eher gemischte Gefühle - während sich viele über die düstere Atmosphäre und das traditionelle Gameplay freuten, ärgerten sich manch andere über inhaltliche Längen, Wiederholungen und stellenweise arg vorhersehbare Situationen.

Stellenmarkt
  1. Pfennigparade SIGMETA GmbH, München
  2. DATAGROUP Köln GmbH, Wuppertal

Ebensolche Reaktionen wird auch die Umsetzung für die Xbox 360 hervorrufen, denn inhaltlich hat sich nicht viel getan: Als Elitekämpfer Matthew Kane vom Rhino Squad wird der Spieler als Teil einer größeren Invasionsmacht nach Stroggos geschickt, um dort die Erzfeinde der Menschen endgültig zu besiegen. Nachdem das Landungsschiff beschädigt wurde und Kane wieder aus seiner Ohnmacht erwacht, gilt es - anfangs nur mit einem kleinen Blaster bewaffnet -, wieder Anschluss an die eigene Einheit zu finden und gegen die Stroggs vorzugehen. Weitere inhaltliche Details, etwa zum Spielablauf oder der schwachen KI, können dem umfangreichen Test der PC-Version entnommen werden, hier hat sich nämlich praktisch nichts verändert.

Im Vorfeld der Xbox-360-Veröffentlichung war oftmals von den beeindruckenden technischen Fähigkeiten der Konsole die Rede; da hieß es dann, dass vor allem Shooter in mindestens gleichwertiger Pracht wie auf dem PC erstrahlen könnten. Diese Infos scheinen sich allerdings nicht bis zu den Quake 4-Entwicklern herumgesprochen zu haben, denn in Sachen Detailgrad ist die Konsolenversion eine Enttäuschung. Böden, Decken, Wände warten allesamt mit deutlich weniger detaillierten Texturen auf als am PC. Noch schwerer wiegt allerdings die instabile Frame-Rate: Sobald mal etwas mehr Action dargestellt werden muss oder sich mehrere Charaktere in größeren Arealen bewegen, geht das Spiel technisch in die Knie; da ist es dann stellenweise fast schon quälend langsam, seine Waffe zu bewegen oder sich schnell umzusehen.

Da wie bereits bei der PC-Version auch auf der Xbox 360 nur ein nicht gerade umfangreicher und eher einfallsloser Multiplayer-Modus (mit vielen alten, an Quake 3 Arena angelehnten Maps) die Einzelspieler-Kampagne ergänzt, kann vom Kauf von Quake IV wirklich nur abgeraten werden; wer einen Shooter auf der neuen Plattform will, ist mit dem technisch deutlich überlegenen Perfect Dark Zero weitaus besser bedient.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed
 Need For Speed, Quake 4 und Co - Xbox-360-Spiele im TestNeed For Speed, Quake 4 und Co - Xbox-360-Spiele im Test 
  1.  
  2. 1
  3. 2
  4. 3
  5. 4
  6. 5
  7. 6
  8. 7
  9.  


Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 1,99€
  2. 3,61€
  3. 0,99€
  4. 4,99€

good thinking 09. Jan 2006

*Spätestens in 1 Jahr hat MS eine verbesserte Xbox720 parat* good thinking! @MCDaniel-77

Mega-Genervter 20. Dez 2005

Hast Du den Artikel überhaupt gelesen oder was soll dieses Geschwafel mit den 350...

Blair 15. Dez 2005

joa, stimmt. aber er hat ja dass geschrieben: vermutlich hat er keine hoffnung, dass es...

~realistica~ 13. Dez 2005

Huch ! Staatssicherheit, oder was ?

fabfab 13. Dez 2005

Ich finde die ganzen Diskussionen pro/con eines neuen Spielsystems absurd. Es muss doch...


Folgen Sie uns
       


Smartphone-Kameravergleich 2019

Der Herbst ist Oberklasse-Smartphone-Zeit, und wir haben uns im Test die Kameras der aktuellen Geräte angeschaut. Im Vergleich zeigt sich, dass die Spitzengruppe bei der Bildqualität weiter zusammengerückt ist, es aber immer noch Geräte gibt, die sich durch bestimmte Funktionen hervortun.

Smartphone-Kameravergleich 2019 Video aufrufen
Social Engineering: Die Mitarbeiter sind unsere Verteidigung
Social Engineering
"Die Mitarbeiter sind unsere Verteidigung"

Prävention reicht nicht gegen Social Engineering und die derzeitigen Trainings sind nutzlos, sagt der Sophos-Sicherheitsexperte Chester Wisniewski. Seine Lösung: Mitarbeiter je nach Bedrohungslevel schulen - und so schneller sein als die Kriminellen.
Ein Interview von Moritz Tremmel

  1. Social Engineering Mit künstlicher Intelligenz 220.000 Euro erbeutet
  2. Social Engineering Die unterschätzte Gefahr

Von Microsoft zu Linux und zurück: Es gab bei Limux keine unlösbaren Probleme
Von Microsoft zu Linux und zurück
"Es gab bei Limux keine unlösbaren Probleme"

Aus Ärger über Microsoft stieß er den Wechsel der Stadt München auf Linux an. Kaum schied er aus dem Amt des Oberbürgermeisters, wurde Limux rückgängig gemacht. Christian Ude über Seelenmassage von Ballmer und Gates, die industriefreundliche CSU, eine abtrünnige Grüne und umfallende SPD-Genossen.
Ein Interview von Jan Kleinert


    Kognitive Produktionssteuerung: Auf der Suche nach dem Universalroboter
    Kognitive Produktionssteuerung
    Auf der Suche nach dem Universalroboter

    Roboter erledigen am Band jetzt schon viele Arbeiten. Allerdings müssen sie oft noch von Menschen kontrolliert und ihre Fehler ausgebessert werden. Wissenschaftler arbeiten daran, dass das in Zukunft nicht mehr so ist. Ziel ist ein selbstständig lernender Roboter für die Automobilindustrie.
    Ein Bericht von Friedrich List

    1. Ocean Discovery X Prize Autonome Fraunhofer-Roboter erforschen die Tiefsee

      •  /