Abo
  • Services:

Yamaha bringt die zweite Generation der MusicCAST

Musikserver kann mehrere Räume beschallen

Das Mitte 2003 vorgestellte drahtlose Musikserver-System MusicCast von Yamaha erhält jetzt in Form des MCX-2000 einen Nachfolger. MusicCAST bietet in der zweiten Generation nun mit 160 GByte doppelt so viel Speicherplatz und kann bis zu 15 Clients per Cat5-Verkabelung bedienen und verfügt über ein UKW-Radio. Beim Händler kann auf Wunsch auch eine größere Platte eingebaut werden.

Artikel veröffentlicht am ,

Yamaha MCX-2000
Yamaha MCX-2000
Außerdem gibt das neue Modell nun auch Musikdateien wieder, die nicht auf der internen Festplatte, sondern dem Windows-PC gespeichert sind. Möglich macht dies das DLNA-Protokoll zusammen mit einer Software für den Rechner, der die gewünschten Verzeichnisse auf dem Rechner selbst oder auf angeschlossenen Netzwerklaufwerken für den MusicCAST-Server freigibt.

Stellenmarkt
  1. CSL Behring GmbH, Marburg, Hattersheim am Main
  2. Robert Bosch GmbH, Stuttgart

Für das Überspielen von AudioCDs auf den Server besitzt dieser ein CD-RW-Laufwerk, wobei das Kopieren automatisiert läuft und sich der MCX-2000 Informationen zu Titel, Interpret und Alben aus dem integrierten Abzug der Gracenote-CDDB-Datenbank holt. Diese lässt sich per Update, das man über das Netz ausführt, auch aktualisieren.

Yamaha MCX-2000
Yamaha MCX-2000
Die empfangenen Radioprogramme können auch auf die Clients verteilt werden, die mit Lautsprecherpaaren versehen oder an vorhandene Boxen angeschlossen werden können. Dabei können nicht nur UKW-Sender empfangen werden, sondern auch Internetradios als Streams. Welche Formate Yamaha unterstützt, wurde nicht mitgeteilt.

Die MCX-2000 kann bis zu 15 Endgeräte gleichzeitig mit MP3-Musik beschallen, fünf davon kabellos per WLAN (IEEE 802.11g). Dabei ist sogar eine Übertragung im PCM-Format möglich, teilte Yamaha mit. Alle Clients können unterschiedliche Musikprogramme oder gleichzeitig dieselbe Musik wiedergeben. Das Gerät bietet zwei Antennen, um die Funkverbindung zu verbessern.

Der Yamaha MusicCAST-Server MCX-2000 soll ab Januar 2006 für 1.799,- Euro erhältlich sein.



Anzeige
Blu-ray-Angebote
  1. (u. a. ES Blu-ray 10,83€, Die nackte Kanone Blu-ray-Box-Set 14,99€)
  2. (u. a. 3 Blu-rays für 15€, 2 Neuheiten für 15€)

questionmark 09. Dez 2005

Hat jemand das mal mit den Highfidelio von Hermstedt verglichen? Mich interessieren beide...


Folgen Sie uns
       


Bose Sleepbuds - Test

Stille Nacht? Die Bose Sleepbuds begegnen nächtlichen Störgeräuschen mit einem Klangteppich, wir haben sie ausprobiert.

Bose Sleepbuds - Test Video aufrufen
WLAN-Tracking und Datenschutz: Ist das Tracken von Nutzern übers Smartphone legal?
WLAN-Tracking und Datenschutz
Ist das Tracken von Nutzern übers Smartphone legal?

Unternehmen tracken das Verhalten von Nutzern nicht nur beim Surfen im Internet, sondern per WLAN auch im echten Leben: im Supermarkt, im Hotel - und selbst auf der Straße. Ob sie das dürfen, ist juristisch mehr als fraglich.
Eine Analyse von Harald Büring

  1. Gefahr für Werbenetzwerke Wie legal ist das Tracking von Online-Nutzern?
  2. Landtagswahlen in Bayern und Hessen Tracker im Wahl-O-Mat der bpb-Medienpartner
  3. Tracking Facebook wechselt zu First-Party-Cookie

Nubia X im Hands on: Lieber zwei Bildschirme als eine Notch
Nubia X im Hands on
Lieber zwei Bildschirme als eine Notch

CES 2019 Nubia hat auf der CES eines der interessantesten Smartphones der letzten Monate gezeigt: Dank zweier Bildschirme braucht das Nubia X keine Frontkamera - und dementsprechend auch keine Notch. Die Umsetzung der Dual-Screen-Lösung gefällt uns gut.

  1. Videostreaming Plex will Filme und Serien kostenlos und im Abo anbieten
  2. Solar Cow angesehen Elektrische Kuh gibt Strom statt Milch
  3. H2Bike Alpha Wasserstoff-Fahrrad fährt 100 Kilometer weit

Eden ISS: Raumfahrt-Salat für Antarktis-Bewohner
Eden ISS
Raumfahrt-Salat für Antarktis-Bewohner

Wer in der Antarktis überwintert, träumt irgendwann von frischem Grün. Bei der Station Neumayer III hat das DLR vor einem Jahr ein Gewächshaus in einem Container aufgestellt, in dem ein Forscher Salat und Gemüse angebaut hat. Das Projekt war ein Test für künftige Raumfahrtmissionen. Der verlief erfolgreich, aber nicht reibungslos.
Ein Interview von Werner Pluta

  1. Eden ISS DLR will Gewächshaus-Container am Südpol aus Bremen steuern
  2. Eu-Cropis DLR züchtet Tomaten im Weltall
  3. NGT Cargo Der Güterzug der Zukunft fährt 400 km/h

    •  /