Abo
  • Services:
Anzeige

Yamaha bringt die zweite Generation der MusicCAST

Musikserver kann mehrere Räume beschallen

Das Mitte 2003 vorgestellte drahtlose Musikserver-System MusicCast von Yamaha erhält jetzt in Form des MCX-2000 einen Nachfolger. MusicCAST bietet in der zweiten Generation nun mit 160 GByte doppelt so viel Speicherplatz und kann bis zu 15 Clients per Cat5-Verkabelung bedienen und verfügt über ein UKW-Radio. Beim Händler kann auf Wunsch auch eine größere Platte eingebaut werden.

Yamaha MCX-2000
Yamaha MCX-2000
Außerdem gibt das neue Modell nun auch Musikdateien wieder, die nicht auf der internen Festplatte, sondern dem Windows-PC gespeichert sind. Möglich macht dies das DLNA-Protokoll zusammen mit einer Software für den Rechner, der die gewünschten Verzeichnisse auf dem Rechner selbst oder auf angeschlossenen Netzwerklaufwerken für den MusicCAST-Server freigibt.

Anzeige

Für das Überspielen von AudioCDs auf den Server besitzt dieser ein CD-RW-Laufwerk, wobei das Kopieren automatisiert läuft und sich der MCX-2000 Informationen zu Titel, Interpret und Alben aus dem integrierten Abzug der Gracenote-CDDB-Datenbank holt. Diese lässt sich per Update, das man über das Netz ausführt, auch aktualisieren.

Yamaha MCX-2000
Yamaha MCX-2000
Die empfangenen Radioprogramme können auch auf die Clients verteilt werden, die mit Lautsprecherpaaren versehen oder an vorhandene Boxen angeschlossen werden können. Dabei können nicht nur UKW-Sender empfangen werden, sondern auch Internetradios als Streams. Welche Formate Yamaha unterstützt, wurde nicht mitgeteilt.

Die MCX-2000 kann bis zu 15 Endgeräte gleichzeitig mit MP3-Musik beschallen, fünf davon kabellos per WLAN (IEEE 802.11g). Dabei ist sogar eine Übertragung im PCM-Format möglich, teilte Yamaha mit. Alle Clients können unterschiedliche Musikprogramme oder gleichzeitig dieselbe Musik wiedergeben. Das Gerät bietet zwei Antennen, um die Funkverbindung zu verbessern.

Der Yamaha MusicCAST-Server MCX-2000 soll ab Januar 2006 für 1.799,- Euro erhältlich sein.


eye home zur Startseite
questionmark 09. Dez 2005

Hat jemand das mal mit den Highfidelio von Hermstedt verglichen? Mich interessieren beide...



Anzeige

Stellenmarkt
  1. Ratbacher GmbH, Frankfurt
  2. IT-Dienstleistungszentrum Berlin, Berlin
  3. trinamiX GmbH, Ludwigshafen
  4. ING-DiBa AG, Nürnberg


Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 8,99€
  2. 42,49€
  3. 7,99€

Folgen Sie uns
       


  1. VW-Programm

    Jeder Zehnte tauscht Diesel gegen Elektroantrieb

  2. Spaceborne Computer

    HPEs Weltraumcomputer rechnet mit 1 Teraflops

  3. Unterwegs auf der Babymesse

    "Eltern vibrieren nicht"

  4. Globalfoundries

    AMD nutzt künftig die 12LP-Fertigung

  5. Pocketbeagle

    Beaglebone passt in die Hosentasche

  6. Fifa 18 im Test

    Kick mit mehr Taktik und mehr Story

  7. Trekstor

    Kompakte Convertibles kosten ab 350 Euro

  8. Apple

    4K-Filme in iTunes laufen nur auf neuem Apple TV

  9. Bundesgerichtshof

    Keine Urheberrechtsverletzung durch Google-Bildersuche

  10. FedEX

    TNT verliert durch NotPetya 300 Millionen US-Dollar



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Kein App Store mehr: iOS-Nutzer sollten das neue iTunes nicht installieren
Kein App Store mehr
iOS-Nutzer sollten das neue iTunes nicht installieren
  1. Drei Netzanbieter warnt vor Upgrade auf iOS 11
  2. Betriebssystem Apple veröffentlicht Goldmaster für iOS, tvOS und WatchOS
  3. Apple iPhone 8 und iPhone 8 Plus lassen sich drahtlos laden

Inspiron 5675 im Test: Dells Ryzen-Gaming-PC reicht mindestens bis 2020
Inspiron 5675 im Test
Dells Ryzen-Gaming-PC reicht mindestens bis 2020
  1. Android 8.0 im Test Fertig oder nicht fertig, das ist hier die Frage
  2. Logitech Powerplay im Test Die niemals leere Funk-Maus
  3. Polar vs. Fitbit Duell der Schlafexperten

Energieversorgung: Windparks sind schlechter gesichert als E-Mail-Konten
Energieversorgung
Windparks sind schlechter gesichert als E-Mail-Konten
  1. Messenger Wire-Server steht komplett unter Open-Source-Lizenz
  2. Apache Struts Monate alte Sicherheitslücke führte zu Equifax-Hack
  3. Kreditrating Equifax' Krisenreaktion ist ein Desaster

  1. Nicht die 1 TFLOPS sind erstaunlich sondern dass...

    rubberduck09 | 10:21

  2. Re: Es nervt!!!

    DetlevCM | 10:21

  3. Re: QC35 praktisch nicht professionell als...

    dynAdZ | 10:19

  4. Re: Raspi Zero

    smartifahrer | 10:19

  5. Re: 40Wh für 20 Stunden Betriebszeit?

    HanSwurst101 | 10:19


  1. 10:13

  2. 09:56

  3. 09:06

  4. 08:11

  5. 07:21

  6. 18:13

  7. 17:49

  8. 17:39


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel